Lambert Walzen

Herstellungszeit: c. 1900 - 1906
Spieldauer: c. 2,5 Minuten
Geschwindigkeit: c. 120upm - 160upm
Material: Zelluloid

Der Amerikaner Thomas B. Lambert kombinierte die Grundzüge des Goldguss Verfahren mit dem Material Zelluloid das schon mal um 1893 von dem Franzosen Henri Lioret für Walzen verwendet wurde.
Lambert konnte so erstmals strapazierfähige Walzen in Massenproduktion herstellen.

Die Rechtsstreitigkeiten mit Edison ruinierten Lambert jedoch finanziell, somit wurden seine Walzen nur c. 6 Jahre lang hergestellt.

Umgang

Die zunächst rosa farbenen Walzen neigen leider sehr zum schrumpfen durch die Ausdünstung des beigesetzten Kampfers.
Fast alle Lambert Walzen passen nicht mehr auf den Kern eines Phonographen. Hier darf keine Gewalt angewendet werden, da diese sonst sehr leicht reisen können.

Hier hilft nur die inneren Enden der Walze mit einem feinen Schleifpapier vorsichtig (!) zu bearbeiten, bis die Walze auf den Kern passt.

Lambert Walzen sind mit fast jedem 2 - minütigem Phonographen abspielbar.




Die neuesten Beiträge
Schellackplatten Blog
in: '
in: '

...und mitmachen

facebook .






Museum & Co

Neue Eintraege im Blog

There are 41 entries in 3 categories
.

Leo Reisman
Grammophonteam on 23 Apr : 10:05

An Interview With Lee Morse - 1930
Grammophonteam on 11 Mär : 20:22

Harry Raderman Biography - Make The Trombone Laugh
Grammophonteam on 07 Mär : 20:33

Jazz, Shimmy & Bert Kelly... 1919
Grammophonteam on 11 Feb : 18:47

Ich steh mit Ruth gut - Text
Grammophonteam on 12 Aug : 22:58