Automatic translation in English

Grammophon Portal zum lesen...

Anzeigen:
Plattenfirmen
Von wann ist
meine Schellackplatte?

Die Künstler
Grammophone
Historisch - Technisches
Musikalisches

Anzeigen






Biografie - Bully Buhlan

Bully Buhlan

(Eigentlich Hans-Joachim Buhlan)
Geboren am 3.Februar.1924 - verstorben am 7.November.1982




Bully Buhlan war ein deutscher Sänger, Pianist, Komponist und Produzent. Er wurde am 3.2.1924 in Berlin Lichterfelde geboren. Sein eigentlicher Name war Hans-Joachim Buhlan.
Den Namen "Bullyâ" erhielt er allerdings schon früh als Spitznamen von seinen Schulkameraden.
Im Alter von Acht Jahren begann er Klavier zu spielen, was ihm nicht immer Freude bereitete. Als er 14 Jahre alt war, gründete er in seiner damaligen Schule, des Lichterfelder Realgymnasiums, die Band "Die weißen Mäuse". Er selbst spielte Klavier, Klassenkameraden spielten Geigen, Schlagzeug und Kontrabass. Sogar einer seiner Lehrer spielte mit.

Als er sein Abitur im Februar 1942 bestanden hatte, wurde Buhlan Soldat im Zweiten Weltkrieg. Doch er wurde im Frühjahr 1943 wegen einer schweren Verletzung wieder entlassen. Er begann Jura zu studieren und verdiente sich nebenher in Bars und Orchestern zusätzlich Geld. Sogar so viel, dass er sich noch im selben Jahre (1943), ein eigenes Boot auf der Havel kaufen konnte.

Im Jahre 1945, der Krieg war gerade 19 Tage zu Ende, gründete Michael Jary die erste Big-Band Deutschlands, das "RBT", das "Radio-Berlin-Tanzorchester". Bully wurde von Jary als Pianist angeheuert. Doch dieser blieb er nicht allzu lange. Eines Tages hörte Jary Bully singen und war verblüfft von seiner Stimme.

Von diesem Tag an tauschte Bully den Flügel gegen das Mikrofon. So entstanden im Jahre 1946 seine ersten Schallplattenaufnahmen auf Amiga (Auch teilweise in englischer Sprache). "Ich mach Musik", "Ja, wenn ich ein Tänzer wär", "Rosemary" oder der "Kötzschenbrodaexpress" waren seine Titel.

Ab dem Jahre 1947 entstanden auch Aufnahmen für den westdeutschen Markt auf Odeon. In der Zeit 1947 bis 1949 entstanden auf diesem Label einige Swingaufnahen von ihm. Die "Räuberballade", "Gib mir einen Kuss durchs Telefon", die "Wunschballade" oder auch der sehr schöne Titel "Don Chuan". Als Begleitorchester spielte bei all diesen Aufnahmen sein guter Freund Erwin Lehn und dessen Orchester.

Im Jahre 1949 trennte er sich musikalisch von Erwin Lehn und ging zum Label Telefunken. Die Titel "Ich bin ein armer Troubadour", "Nur die Ruhe" und viele weitere wurden mit Werner Müller und dem RIAS-Tanzorchester aufgenommen.

Noch im gleichen Jahr wechselten Bully Buhlan und Werner Müller zum Plattenlabel Polydor. In dieser Zeit nahm er viele (auch heute noch bekannte) Titel auf. "Ein Musikus, ein Musiku", "Ich hab noch einen Koffer in Berlin", "Ein Glässchen Wein und du", den "Mäckie-Boogie", "Es liegt was in der Luft" und viele weitere. Auch arbeitete er mit namhaften Duettpartnerinnen zusammen. Da wären zum Beispiel: Brigitte Mira, Rita Paul, Mona Baptiste und auch Caterina Valente.




In dieser Zeit war er sehr populär in Deutschland. Er hatte viele TV-Auftritte und spielte in einigen Filmen mit ("Das singende Hotel", "Schlagerparade", "Große Starparade" und viele mehr). Auch privat fand er sein Glück. Am 3.7.1950 heiratete er seine Jugendliebe Charlotte.

1956 kam seine Tochter Sabine zur Welt und ein Jahr später sein Sohn Joachim.
Auch in den späten 50ern und frühen 60ern veröffentlichte er noch einige Schallplatten, allerdings längst nicht so viele wie noch 1950. Es wurde stiller um ihn. Sein Stil war nicht mehr gefragt. Die Jugendlichen suchten sich andere Idole wie Peter Kraus oder Cornelia Froboess.




In den späten 60ern, sowie in den gesamten 70er Jahren hörte man fast gar nichts mehr von dem einst so beliebten Schallplattenstar.

Erst in den frühen 80er Jahren wurde er im Zuge einer Nostalgiewelle wiederentdeckt. Seine alten Hits waren wieder gefragt und er hatte auch einige TV-Auftritte. Er plante zusammen mit Bibi Johns und Mona Baptiste eine Tournee durch Deutschland zu machen.

Doch dann starb Bully Buhlan plötzlich am 7.11.1982 in Berlin an einem Herzinfarkt. Er wurde nur 58 Jahre alt.



(Text und Foto von Records78)


Die neuesten Beiträge
Schellackplatten Blog
in: '
in: '

...und mitmachen

facebook .





International
Board



Museum & Co

Non-German Articles

.

Grammophonteam
[10 Feb : 11:40]
HMV Portable Model 100

Link - Hier klicken

TimoMusicMaster
[30 Jan : 11:58]
NL (Dutch) - AVRO Dansorkest The Skymasters - Deel 1 Link - Hier klicken

Grammophonteam
[23 Jan : 22:01]
The HMV Portable Model 112

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[17 Jan : 14:42]
Instructions HMV Portable 102

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[15 Jan : 20:31]
HMV Portable Model 118

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[15 Jan : 08:52]
Johnny Hamp's Kentucky Serenaders

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[13 Jan : 16:34]
Greta Keller

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[12 Jan : 19:53]
The HMV in Austria - Gramophone war in Vienna...

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[11 Jan : 13:29]
HMV Gramophone Model 25 II

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[30 Dez : 21:49]
Edison’s First Patented Phonograph of October 1877

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[29 Dez : 09:08]
Jan Verbraeken (1923 - 1983)

- De Prins van het Vlaamse lied

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[26 Dez : 16:53]
Mr. Nee Wong - The Chinese Ukelele Ike

More about him: Link - Hier klicken

TimoMusicMaster
[26 Dez : 14:23]
My article about pioneer recording artist Arthur Collins:
Link - Hier klicken

Formiggini
[26 Dez : 14:20]
The RADIOFUNKEN Label caused for decades collectors on both sides of the Atlantic headaches. Read the full story here: Link - Hier klicken


➼ More Articles

Neue Eintraege im Blog

There are 37 entries in 3 categories
.

Ich steh mit Ruth gut - Text
Grammophonteam on 12 Aug : 22:58

Warner's Seven Aces
Grammophonteam on 06 Feb : 16:35

Efim Schachmeister goes (Semi) Hot...
Grammophonteam on 05 Dez : 17:42

Early Guy Lombardo
Grammophonteam on 24 Okt : 13:35

Polla´s Clover Gardens Orchestra
Grammophonteam on 17 Okt : 23:19