Automatic translation in English

Grammophon Portal zum lesen...

Anzeigen:
Plattenfirmen
Von wann ist
meine Schellackplatte?

Die Künstler
Grammophone
Historisch - Technisches
Musikalisches

Anzeigen






Discographien

Von wann ist meine Schellackplatte? Wer spielt hier? Leider lässt sich dies nicht so einfach feststellen bzw. sagen. Durch den Krieg gingen sehr viele Unterlagen der Schallplattenfirmen in Deutschland verloren. Man kann, in vielen Fällen, nur mühsam rekonstruieren. Manche Discographen beschäftigen sich ihr ganzes Sammlerleben mit den Daten, Interpreten und den Firmengeschichten. Trotzdem bleiben große Lücken. Vieles ist nur in, oftmals vergriffener, Spezialliteratur aufgearbeitet worden. Andere Listen werden nur "unter der Hand" weitergegeben - Leider. Von einem barrierefreien Zugang zu den Informationen sind wir hierzulande (auch wieder leider) noch weit entfernt. Der größte Trumpf ist die Erfahrung und die Beschäftigung mit der "Materie". Die hier erstellten und verlinkten Discographien sollen es ermöglichen Schellackplatten zumindest grob zu datieren oder eine ungefähre Zuordnung treffen zu können. Trotzdem kommt man nicht umhin sich damit intensiver zu beschäftigen, will man nicht nur an der Oberfläche "kratzen".

Wir danken allen Discographen, extern wie intern, für ihre mühselige Arbeit diese wichtigen Daten aufzuarbeiten und zugänglich zu machen!

Intern
Discographien & Informationen im Portal

(Hilfreich ist auch die Beschäftigung mit den verschiedenen Etiketten in unserer >>Labelkunde<<)



Aufnahmejahr verschiedener Marken

Bei diesen Labels lässt sich anhand der Matriznummer das Aufnahmejahr grob bestimmen. Dies dient einer ungefähren Orientierung. Die Matriznummer findet sich meist außerhalb des Etikett eingepresst im sog. "Spiegel" oder "Wachs". Bei anderen Firmen ist sowohl Matriznr. als auch Bestellnummer auf dem Etikett angegeben.

Beka, Parlophon

Electrola

Odeon
Bei der Ultraphon Liste kann grob nach Monat bestimmt werden.
Ultraphon

Telefunken

Kristall, Woolco, Imperial
Pathé, Columbia, Odeon, Disque Gramophone, Swing, Blue Star, Cantoria
Französische Pressungen ab 1932

Columbia (Columbia Rena), England


Datierung des Aufnahmetages bei den Firmen:




Homocord





Berolina





Frühe Favorite





Artiphon






Frank Wittendorfer



Tempo Discographie mit Brillant-Special und mehr...


Otto Stahmann-Schallplattenproduktion bis 1945
Snookerbee & Hendrik Schreiner











Die folgende Discographie basiert auf Arbeiten von Horst Lange. Sowohl Daten als auch Besetzungsangaben gelten nach neueren Forschungen oft mehr als fraglich, bzw. entpuppten sich schlicht als falsch. Wir möchten diese dennoch anbieten, da sie zumindest eine grobe Orientierung als Einstieg in die Materie ermöglicht.




Vorischt. Die folgende Seite hat eine recht hohe Datendichte und lädt daher recht lange. Am besten nur über einen Desktop PC aufrufen. Als PDF Download (1 MB):






Ragtime Aufnahmen in Deutschland
1903 - 1913

Auszugsweise entnommen der Deutsche Hot-Discographie von Dr. Rainer E. Lotz.


















Austin Egen
Mag.phil. Wolfgang Stanicek




Extern
Discographien & wichtige Informationen auf anderen Webseiten

(Links öffnen jeweils in einem neuen Fenster/Tab)




Deutsche Grammophon vor 1915 & anderes

Die Aufnahmen der Grammophon lassen sich ohne teure Spezialliteratur nur sehr schwierig datieren. Wenn auch nicht sehr genau, so ist es ohne weitere Kenntnisse am einfachsten die Bestellnummer mit bereits datierten Platten zu vergleichen. Das System der Matriznummern ist sehr komplex.

Die englische Seite CHARM des King's College in London hält jedoch eine Suchmaske bereit anhand derer sich viele Aufnahmen der "German HMV" bis zum Ausbruch des ersten Weltkrieges datieren lassen (Alan Kelly). Der Weg ist Discography > Simple Search > Performer > Search







Online Discographien von Dr. Rainer E. Lotz



Firmendiskographien:

















Zur groben Datierung von Platten des Lindström Konzern ist die folgende Zusammenstellung schon quasi als "Meisterleistung" zu betrachten. Es bedarf einiger "Einarbeitungszeit" um die hier zusammengefassten Informationen zu überblicken. Sortiert nach den Matriz - Blöcken lassen sich fast alle Etiketten/Labels dieses Weltkonzern örtlich wie zeitlich einordnen.

  • Matriz Blöcke der Lindström
    u.a. mit: Electrola, Beka, Odeon, Fonotipia, Derby, Gloria, Jumbo, Favorite, Lindex, Pigmynette, Parlophon, Imperial, Kristall usw., usw, usw...


Man könnte fast sagen, wo Horst Lange versagte aufhörte, fing Rainer Lotz erst richtig an. Um tiefer in die Materie einzusteigen ist Die deutsche National-Discographie absolut zu empfehlen.



Firmendiscographien von Christian Zwarg via GHT









Christian Zwarg hält auf seiner Seite TRUESOUND ONLINE DISCOGRAPHIES. Discographien als herunterladbare ZIP Datei u.a. von ARTIPHON, EDISON (Walze & Diamond Disc), ODEON & FONOTIPIA und ZONOPHONE bereit.






Swing - Serien


auf deutschen Labels - Informationen dazu hält unser Mitglied Stephan Wuthe auf seiner Seite bereit:

u.a.





Musiktiteldatenbank


Keine klassische Discographie, aber ein wahres Mammutprojekt welches weit über die Schellackära hinaus geht. Wenn man sich etwas in die Struktur eingearbeitet hat, finden sich hier ca. 1,5 Million Musiktitel ab 1886 aus mehr als 2274 Label-Serien. Zum Einstieg:




Frankreich


Diese französische Seite hält viele Informationen und Datierungshilfen zu den Aufnahmen der Pathe ab 1905 bereit. Gegebenenfalls in Übersetzungs - Tool verwenden. Um die entsprechenden Listen zu öffnen, jeweils auf das kleine gelbe Buch klicken.

und auch
Hier klicken




England


Im >> Label Index << der Webseite von Michael Thomas "verstecken" sich auch viele Discographien bekannterer und weniger bekannter Labels aus England. So zum Beispiel auch dieses Etikett, welches einem Sammler auch hier immer mal wieder in die Hände fällt:




Broadcast

________________


Zwar keine Discographie, aber auch sehr nützlich: Die British Library hält Digitalisate von Katalogen folgender Firmen aus den Jahren 1904 - 1926 als pdfs bereit:






Russland


Sehr hilfreich zur Bestimmung von Aufnahmen aus Russland dieses tolle Projekt. Glücklicherweise auch in englisch verfügbar...




Amerika


Für Aufnahmen aus den USA eine unglaubliche Anlaufstelle. Über 200 Firmen sind hier gelistet und anhand der Matriznummern zuzuordnen. Neben den bekannten Marken wie Victor, Columbia, Okeh, Paramount usw. auch viele kleine Firmen der 1910er bis 50er Jahre.



Über eine >> Suchmaske << kann man auch gezielt nach Titeln oder Interpreten suchen.
__________


Die University of California, Santa Barbara macht folgende Firmen sehr umfänglich durchsuchbar: Berliner Gramophone Co. 1892 - 1900, Victor Talking Machine Company bis 1932, Columbia Records 1901 - 1925. Zwei Besonderheiten: Die Daten basieren auf den originalen Aufnahme-Karteikarten und geben sehr detailliert Auskunft über Takes, Sitzungsleiter, Wiederholungen etc. Wo verfügbar, sind auch Überspielungen (Library of Congress - National Jukebox) eingebunden.



Archive.org


Diese Internet - Bibliothek in den USA hält auch einige interessante Discographien bereit. Bei weiterer Suche finden sich möglicherweise noch weitere.

Hinweis: Die Dateien liegen nicht auf unserem Server sondern in den USA. Auch wurden sie nicht von uns dort geladen. Auf archive stehen sie jeweils als "Usage: Public Domain Mark 1.0" Inwieweit dies amerikanischen und/oder internationalem Recht entspricht entzieht sich unserer Kenntnis. Von hier erfolgt lediglich eine Verlinkung auf die externe Seite archive.org!

Klassische Aufnahmen auf Dischi Fonotipia, 1953



Voices of the Past
A CATALOGUE OF VOCAL RECORDINGS



Part I
The Gramophone Company 1898 - 1899
The Gramophone Company Limited 1899 - 1900
The Gramophone & Typewriter Company Limited 1901 - 1907
The Gramophone Company Limited 1907 - 1925

Part II
The Italian Catalogues
of
The Gramophone Company Limited 1899—1900
The Gramophone Company (Italy) Limited 1899—1909
The Gramophone Company Limited 1909
Compagnia Italiana del Grammofono 1909—1912
Societa Nazionale del Grammofono 1912 — 1925


Mit 1959 zwar nicht mehr auf dem neuesten Stand, aber ein guter Einstieg in die Aufnahmen der Bands. Über archive.org online:





Die neuesten Beiträge
Schellackplatten Blog
in: '
in: '

...und mitmachen

facebook .





International
Board



Museum & Co

Non-German Articles

.

Grammophonteam
[10 Feb : 11:40]
HMV Portable Model 100

Link - Hier klicken

TimoMusicMaster
[30 Jan : 11:58]
NL (Dutch) - AVRO Dansorkest The Skymasters - Deel 1 Link - Hier klicken

Grammophonteam
[23 Jan : 22:01]
The HMV Portable Model 112

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[17 Jan : 14:42]
Instructions HMV Portable 102

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[15 Jan : 20:31]
HMV Portable Model 118

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[15 Jan : 08:52]
Johnny Hamp's Kentucky Serenaders

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[13 Jan : 16:34]
Greta Keller

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[12 Jan : 19:53]
The HMV in Austria - Gramophone war in Vienna...

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[11 Jan : 13:29]
HMV Gramophone Model 25 II

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[30 Dez : 21:49]
Edison’s First Patented Phonograph of October 1877

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[29 Dez : 09:08]
Jan Verbraeken (1923 - 1983)

- De Prins van het Vlaamse lied

Link - Hier klicken

Grammophonteam
[26 Dez : 16:53]
Mr. Nee Wong - The Chinese Ukelele Ike

More about him: Link - Hier klicken

TimoMusicMaster
[26 Dez : 14:23]
My article about pioneer recording artist Arthur Collins:
Link - Hier klicken

Formiggini
[26 Dez : 14:20]
The RADIOFUNKEN Label caused for decades collectors on both sides of the Atlantic headaches. Read the full story here: Link - Hier klicken


➼ More Articles

Neue Eintraege im Blog

There are 37 entries in 3 categories
.

Ich steh mit Ruth gut - Text
Grammophonteam on 12 Aug : 22:58

Warner's Seven Aces
Grammophonteam on 06 Feb : 16:35

Efim Schachmeister goes (Semi) Hot...
Grammophonteam on 05 Dez : 17:42

Early Guy Lombardo
Grammophonteam on 24 Okt : 13:35

Polla´s Clover Gardens Orchestra
Grammophonteam on 17 Okt : 23:19