Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


Das Wiener Bohème-Quartett

Die österreichische Antwort auf die Comedian Harmonists
Das Wiener Bohème-Quartett
von Michael Hortig (hortig78rpm), Hendrik Schreiner (berauscht) und Josef Westner (humoresk)


„Zum ersten Male auf Schallplatten erscheinen Aufnahmen des sich so großer Beliebtheit erfreuenden Gesangsquartetts ‚DIE BOHÈME’. Nicht nur die jetzt so beliebten, mit deutschem Text erschienenen Jazzschlager werden hier auf COLUMBIA-Platten mit verblüffender Virtuosität wiedergegeben, sondern auch zwei liebe, alte Wienerlieder versteht dieses geschulte Quartett in entzückender Weise zum Vortrag zu bringen. Aufnahmen wie ‚Hochzeit der Holzpuppen’ und ‚Wienerwald, Wienerwald’ dürfen in keiner Sammlung fehlen. Die Imitation einzelner Instrumente durch die menschliche Stimme wirkt bei allen diesen Aufnahmen besonders originell.“ Mit diesen Vorschusslorbeeren überhäuft, taucht das Wiener Jazzgesangs-Quartett „Die Bohème“ – später einfach kurz Wiener Bohème-Quartett – erstmals 1930 in einem Columbia-Nachtrag auf. Das Bild dieser Gruppe lässt sich bislang nicht vollständig nachzeichnen – lediglich wenige Mosaiksteine sind erhalten geblieben.


Columbia, 5. Nachtrag 1930:



Weiterlesen...





Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Mitgliedern bedanken die "im Hintergrund" die Geschichte dieses Vokal Ensemble recherchiert haben. Der Artikel ist eine beeindruckende Koproduktion!
03.04.2013

Sie müssen angemeldet sein um auf dieser Seite Einträge machen zu können - bitte melden Sie sich an registrieren


Die neuesten Beiträge
Schellackplatten Blog
in: '
in: '

Folge uns auf...facebook .

Willkommen

Benutzername:

Passwort:


Cookie setzen

[ ]