Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Volksmusik
Kapelle Peuppus
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
krammofoon
Fr Aug 24 2012, 11:08 Druck Ansicht
Schellack-Gnadenhof
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 1115
Servus :-)

kann mir jemand was Näheres über diese Kapelle erzählen, oder war das eines dieser unzähligen "No-Name-Orchester" jener Tage mit unbekannten Musikern und Orchesterleitern?

Gruss
Georg


Nach oben
Formiggini
Fr Aug 24 2012, 19:35
Seitenbetreiber

Dabei seit: Di Dez 28 2010, 19:20
Einträge: 1759
Verzwackte Sache deine Peuppus...

Vorweg, ich habe den Eintrag erstmal in Volksmusik verschoben.

Nun zum heiteren Rätselraten:

Jakob Peuppus
* 10. April 1859 Nürnberg, † 19. Januar 1905 Zürich
Königlich Bayrischer Musikmeister, München
Wirkungsorte u.a. auch USA

Jakob Peuppus war der Gründer der der damals sehr beliebten und angesehenen Kapelle Peuppus

Nach ihm leiteten die Kapelle u.a. Martin Fischer.

Danach ein gewisser Emil Kaiser. Unter dessen Leitung entstanden auch in den 1910er Jahren Schallplatten der Kapelle Peuppus - Emil Kaiser, auch E.Kaiser wird auf den Etiketten als Dirigent angegeben u.a. auf Beka, Lyrophon, Favorite und Zonophone.
Überwiegend Volksmusik, aber auch Operetten und gelegentlich damalige Tanzmusik (Ragtime verwandte).

Teils wurde auf den Etiketten angegeben "REGIMENTSKAPELLE VORMALS PEUPPUS"

Kaiser ging wohl in die USA oder trat eine längere USA Reise mit seinem Orchester an. Jedenfalls entstanden in den USA für die Victor 1926 einige Platten als "Peuppus Oberländler Kapelle, E.Kaiser" - diese Aufnahmen waren für die deutsche Liste der Victor gedacht.

Manche der Victor Aufnahmen erschienen auch auf Electrola, hier allerdings als "Oberbayrische Kapelle".



Die Victor Aufnahmen in den USA unter Leitung von Emil Kaiser


Peuppus Oberländler Kapelle
CVE-35833 8/13/1926 Fröhliche Weihnachten
Peuppus Oberländler Kapelle


CVE-35834 8/13/1926 Weihnachts fantasie
Peuppus Oberländler Kapelle


BVE-35835 8/13/1926 Per Aspera ad Astra
Peuppus Oberländler Kapelle


BVE-35836 8/13/1926 Badonviller Marsch
Peuppus Oberländler Kapelle


CVE-35837 8/13/1926 Bayerische Volksmusik
Peuppus Oberländler Kapelle


CVE-35838 8/13/1926 Volkslieder
Peuppus Oberländler Kapelle


BVE-35953 8/6/1926 Nürnberger Markt-Platz
Peuppus Oberländler Kapelle


BVE-35954 8/6/1926 A little bit of love
Peuppus Oberländler Kapelle


CVE-35955 8/6/1926 Hacketauer
Peuppus Oberländler Kapelle


CVE-35956 8/6/1926 Birchensteiner
Peuppus Oberländler Kapelle



Emil Kaiser lebte von 1853 bis 1929.
Nach oben
Webseite
Starkton
Fr Aug 24 2012, 19:58
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
Jakob Peuppus hatte das Pech dass die ersten Münchner Tonaufnahmen der Kapelle des Königlich Bayrischen Infanterie-Leibgrenadier Regiments Nr. 1 nur drei Monate nach seinem frühen Tod stattfanden.

Es wurden damals auch einige von Peuppus komponierte Stücke eingespielt. Nach der Anzahl der erhaltenen Schallplatten zu urteilen müssen sich die Aufnahmen seiner Kapelle sehr gut verkauft haben. Das hätte Peuppus sicher gefreut.
Nach oben
krammofoon
Fr Aug 24 2012, 20:38
Schellack-Gnadenhof
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 1115
Servus :-)

bis hierhin mal vielen Dank für die aufgelaufenen Antworten. Sehr hilfreich sind sie alle für mich und bringen mich schon mal ein gutes Stück weiter.

Gruss
Georg
Nach oben
Grammophoniker
Sa Dez 01 2012, 15:40
Dabei seit: Mi Mär 14 2012, 18:42
Einträge: 59
Servus krammofoon,und Servus Formiggini,
das sind ja wirklich sehr interessante Infos zu der Peuppus-Kapelle. Ich habe von dieser Kapelle auch noch etliche Aufnahmen in meiner Sammlung. Zwei ihrer Aufnahmen (Label "Monachia-Record" ca. 1910) habe ich jetzt auf You Tube veröffentlicht (Alt Münchener Ländler / Wia da Schimmi todt is g´we´n)
Nach oben
_-_-_
So Dez 02 2012, 13:41
Dabei seit: Do Mai 12 2011, 09:46
Einträge: 268

Nach oben
LordSlowhand
So Feb 24 2013, 18:20
Gast
Danke auch von mir für die Infos und Hörproben.
Auch für einen "Preiss" wie mich ein Ohrenschmaus, wie diese Musiker sogar einen Cakewalk mit den urtümlichen bayrischen Blasinstrumenten hinzaubern. Oder wie sämtliche Streicher, die ein Johann Strauss bei seinen Walzerkompositionen für unerlässlich hielt, einfach mal durch eine ordentliche TUBA "ersetzt" wurden!
Nach oben
WalterSchwanzer
Do Jul 23 2015, 11:34
Dabei seit: Mo Dez 08 2014, 12:34
Wohnort: Rohrendorf
Einträge: 394
Ich hab mit dem Kapellmeister Emil Kaiser eine Schellack:

Favorite 1-110018 MN 4570-0
Castaldo Marsch von Rudolf Novacek
Favorite 1-110017 MN 4569-0
Wiener Bürgermeister Marsch von Josef Franz Wagner




[ Bearbeitet Do Jul 23 2015, 12:05 ]
Nach oben
Webseite
WalterSchwanzer
Do Jul 23 2015, 11:55
Dabei seit: Mo Dez 08 2014, 12:34
Wohnort: Rohrendorf
Einträge: 394
Emil Kaiser (1853-1929)
war ein österreichischer Militärkapellmeister. Über 200 Werke von ihm sind im Druck erschienen. 1895 erhielt er den Auftrag die Traditionsmärsche der der einzelnen Regimenter neu zu bearbeiten. Das Buch erschien unter dem Titel "Historische Märsche und sonstige Compositionen für das kaiserliche und königliche Heer" (ich habe ein Exemplar in meinem Archiv).
1904 ging er nach München und leitetet die bekannten Kaim Konzerte.
Er schrieb Musik zu einer Reihe von Volksstücken (z. Bsp. für das Schlierseer Bauerntheater)
Er starb am 15. Oktober 1929 in München.





[ Bearbeitet Mo Nov 09 2015, 16:51 ]
Nach oben
Webseite
 

Forum:     Nach oben