Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Phonographen > Walzen und frühe Tonaufnahmen
Aufnahmen im deutschsprachigem Raum bis 1905
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Grammophonteam
Fr Sep 07 2012, 23:59 Druck Ansicht
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2099
Bis c. 1905 (vereinfacht) führte die Phonoindustrie im deutschsprachigem Raum noch ein Ni­schen­da­sein - die breite Käuferschaft hatte man sich noch nicht erobert.

Trotzdem entstanden bis dahin bemerkenswerte Aufnahmen deutschsprachiger Künstler sowie Firmen.

Wir würden gerne für das Hauptmenü eine Sammlung solch früher Aufnahmen erstellen.
Dabei spielt es keine Rolle ob der Tonträger eine Walze oder eine Platte ist.

Ihr könnt hier dazu eure (gut aufgenommenen) Etiketten präsentieren - noch besser wäre es, wenn ihr uns parallel dazu eine Musikdatei der Platte per PN schicken könntet - diese können wir dann dazu einfügen.

Wenn sich hier einige Stücke einfinden, werden eure frühen Schätze in das Hauptmenü übernommen.

Unsere "Bedingungen":
* Aufnahme nicht jünger als 1905
* Im deutschsprachigem Raum aufgenommen bzw. ein deutlicher Bezug dazu
* Aussagekräftige, gut aufgenommene Bilder des Tonträgers/des Etiketts in guter Auflösung
* Möglichst eine digitalisierte Datei des Akustischen Inhaltes (Sofern dies nicht mit dem deutschen Urheberrecht kollidiert)

Wir würden uns sehr freuen wenn wir im Laufe der Zeit die Frühgeschichte der Phonoindustrie unseres Sprachraumes in Stücken dokumentieren könnten.

Viele Grüße




Wir beginnen mit zwei Aufnahmen unseres Mitgliedes berauscht

Theil aus der I Ungar Rapsodie von Alfred Grünfeld


Aufgenommen in Wien im Juni 1899.
75524 ist die Katalognummer, 2637 die Matrizennummer.
Der dazugehörige 2.Teil hat die Katalognummer 75525 (mx.2638).


Es ist eine Aufnahme des berühmten Pianisten Alfred Grünfeld aus Wien, der hier eine Eigenkomposition spielt.




Siegesbanner-Marsch



.

Kgl. Sächs. 7. Infanterie Regt.
Prinz Georg Nº 106
Leipzig
Aufgenommen: 26.05.1899





Aus der Sammlung von Stompy_de_Luxe kommt diese Aufnahme:


29
c. 1904

.





1902



.


[ Bearbeitet Sa Sep 08 2012, 01:51 ]
Nach oben
Grammophonteam
So Sep 09 2012, 16:40
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2099
Leider ist bei dieser Platte das Etikett kaum noch lesbar, noch schwieriger abzulichten

Gramophone Record
The Gramophone & Typewriter Ltd.
and Sisters Companie


German - Band
Geburtstags Aufnahme
.

Kaiser Franz Garde Grenadier Regt.
Kgl. Kapellmeister Becker
BERLIN
40475II/3173B
1903


Rückseite




Vielleicht kann jemand bei einer genaueren Datierung behilflich sein?




Aus dem Eintrag Die ersten Grammophonplatten 1889 wieder hörbar! Link - Hier klicken

Starkton hat in Zusammenarbeit mit Patrick Feaster ebenfalls diesen Druck einer Zinkplatte vom 11. November 1889 wieder zum Leben erstehen lassen.

Der Druck fand sich in der Library of Congress in Emil Berliners Scrapbooks (Sammelalben). Dieser Druck wurde auch mittels moderner Computertechnik bearbeitet um die photographische Information in Toninformationen umzusetzen.

Es spricht Louis Rosenthal in Hannover, November 1889





.


Wenn auf obige Platte zur Volldarstellung geklickt wird, lassen sich sogar die Rillenauslenkungen erkennen.

[ Bearbeitet So Sep 09 2012, 19:29 ]
Nach oben
Musikmeister
So Sep 09 2012, 16:48
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 973
2 Beiträge von mir möchte ich anfügen:

DER COBURGER (mx.1235 Z, Aufnahmejahr 1903)
Trompetercorps des Kürassier-Regiments "Graf Gessler"
(Rheinisches No.8) Köln am Rhein
Grammophon G.C.-2-40040


.



SO`N DICKEN (mx.2110 h, Aufnahmejahr 1904)
Eva Haller, Berlin (frühe Kleinkunst, evtl. die Mutter von Max Hansen???)
Zonophone X-23067


.



Die mp3`s sowie Scans sind unterwegs... *puh

[ Bearbeitet So Sep 09 2012, 19:28 ]
Nach oben
Starkton
So Sep 09 2012, 19:30
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
Hier ist eine der ersten in Deutschland für die International Zonophone Company gepressten Schallplatten, aufgenommen im Juli 1901 in Berlin. Das ist Take 2 dieser Aufnahme, mx. 70-2. Matrizennummer und Katalognummer sind identisch.

Die International Zonophone Co. war die erste Firma in Deutschland welche im August/Anfang September 1901 Schallplatten mit Papieretikett herausbrachte.

Nach oben
Formiggini
So Sep 09 2012, 19:34


Dabei seit: Di Dez 28 2010, 19:20
Einträge: 1758
Die Platten von Musikmeister sind nun nicht nur sehens - sondern auch höhrenswert, vielen Dank für die Überspielungen!


Nach oben
Webseite
Starkton
So Sep 09 2012, 19:37
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
Auch die Tondatei der Porten Zonophon-Platte ist per PN zu euch unterwegs. Der Download dauert nur etwas lange.
Nach oben
Grammophonteam
So Sep 09 2012, 20:30
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2099
An anderer Stelle der Seite bereits von Starkton gezeigt:

7cm Hartgummiplatte für Berliners sprechende Puppe
1893



November 1902
10 Zoll (25cm) Platte
(G&T 3287, mx. 1116)

Nach oben
Grammophonteam
So Sep 09 2012, 21:18
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2099
Jetzt erklingt auch Franz Porten wieder - vielen Dank!



Franz Porten
Das Herz am Rhein
1901

.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben