Forums
Forums > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels A-B
Arcona-Record
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Author Post
Starkton
Sat Nov 07 2015, 10:53am Print View
Joined: Wed Oct 05 2011, 21:47pm
Location: Berlin
Posts: 1881
Arcona-Record (c. 1910-1914)

Ernst und Karl Machnow betrieben seit 1899 in Berlin unter eigenem Namen eine Fahrradhandlung Link - Hier klicken. Das Stammhaus befand sich am Arkonaplatz 1. Im Jahr 1908 zog Ernst Machnow in größere Räumlichkeiten in der Weinmeisterstraße 14 und erweiterte sein Sortiment um Nähmaschinen, Autos, Grammophone, Schallplatten und anderes.

Etwa zu dieser Zeit hatten verschiedene Pressfabriken begonnen, Schallplatten mit anonymen Labels herzustellen auf welche Einzelhändler zu Werbezwecken ihr eigenes Etikett anbringen konnten. Ernst Machnow hatte bis 1910 Platten der Marke GLOBOPHON-RECORD Link - Hier klicken verkauft, wechselte danach jedoch zur "eigenen" Marke über. Er ließ zu diesem Zweck zunächst Ringaufkleber mit dem Namen ARCONA-RECORD und seiner Firmenadresse drucken. Später folgte das erste "richtige" Label, siehe weiter unten.

Beispiel für den Ringaufkleber einer frühen Arcona-Record


Da nicht nur das Label anonymisiert wurde, sondern originale Katalog- und Matrizennummern fehlen, ist die Zuordnung der Aufnahmen nicht immer einfach.



Im vorliegenden Fall war es wegen der Prominenz der 1857 in Hannover geborenen Sopranistin Sophie Sedlmair nicht schwierig. Ihr Name muss dem Labelgestalter jedoch vollkommen unbekannt gewesen sein, siehe Schreibfehler, oder es steckt System dahinter um die Herkunft der Aufnahme zu verschleiern.

Sedlmair sang diese Arie jedenfalls c. 1910 für die Vereinigten Schallplatten-Werke Janus-Minerva, Link - Hier klicken, ursprünglich veröffentlicht als JANUS-RECORD 1203, mx. 2039. Die Vereinigten Schallplatten-Werke haben auch meine Platte mit anonymem Label gepresst. Anhören kann man diese Aufnahme hier auf DERBY-RECORD: Link - Hier klicken hergestellt von der Turmalin-Fabrik: Link - Hier klicken

Sedlmair als Elisabeth in Wagners "Tannhäuser" Quelle: Link - Hier klicken



[ Edited Sat Feb 17 2018, 12:33pm ]
Back to top
Formiggini
Sat Nov 07 2015, 12:12pm

Joined: Tue Dec 28 2010, 19:20pm
Posts: 1579


Juni 1909




Hamburger Anzeiger, 17.12.1911, S. 13


Anscheinend war Ernst Machnow auch an einer (welcher...? Link - Hier klicken ) Chronophon - Gesellschaft beteiligt:

Berliner Börsenzeitung, 11.4.1911, S. 23


Interessante Hüllen der Arcona-Record auch hier: Link - Hier klicken

Grüße
Back to top
Website
gramofan
Sat Nov 07 2015, 17:19pm
Joined: Sat Oct 01 2011, 20:32pm
Location: bei Berlin
Posts: 1171
Anbei noch ein Etikett aus der Zeit, als sich die Firma eigene Pressungen leisten konnte.
Die Blechdose unten ist übrigens (leider) keine Nadeldose (zu groß), sondern wahrscheinlich eine Dose zur Aufbewahrung von Reifenreparaturbedarf.
Die Räume der Firma werden, so scheint es mir, nach dem Motto "groß = erfolgreich = gut" gewaltig übertrieben dargestellt.







[ Edited Sat Nov 07 2015, 17:21pm ]
Back to top
Starkton
Sun Nov 08 2015, 11:15am
Joined: Wed Oct 05 2011, 21:47pm
Location: Berlin
Posts: 1881
Hier ist das ARCONA-RECORD Labelmuster, welches den aufgeklebten Ring ablöste.


Danach stellte Machnow sich selbst und sein Kerngeschäft mit dem Labelnamen ERNST MACHNOW ARCONA FAHRRÄDER in den Vordergrund, siehe oben.
Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen