Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Elektrisches Grammophon und anderes > Elektro Schalldosen, Tonabnehmer und Plattenspieler
Amplion Vivavox
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
berauscht
So Jan 31 2016, 12:12 Druck Ansicht
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1477
1928
Graham Amplion Ltd., London



Amplion-Vivavox-Elektroschalldose
Die Magnete dieser Dose werden nach besonderem Verfahren hergestellt, amerikanischer Elektrolytstahl wird pulverisiert und dann gepresst. Daher die große Eigenenergie dieses Systems. Auch die sonstigen konstruktiven Einzelheiten sind gut durchgebildet, so daß die Tonwiedergabe sehr befriedigt. Die Amplion-Dose gehört nicht zu den billigsten, sicher aber zu den besten Pick-ups. Die gleichzeitige verwendung des Amplion-Tonreglers ist sehr zu empfehlen.
Nach oben
Grammophonteam
So Jan 31 2016, 13:42
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2085
Nach oben
 

Forum:     Nach oben