Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Grammophone > Standgeräte
Neuerwerb Schrankgrammophon Wurzelholz
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
Grammo-Klaus
Mi Mär 28 2018, 11:14 Druck Ansicht
Dabei seit: Mo Jan 27 2014, 11:46
Wohnort: Im sonnigen Westfalenland
Einträge: 270
Hallo an alle. Hier möchte ich mal meinen Neuerwerb vorstellen. War sehr kostengünstig.
Ein doch geschmackvolles Möbel-Grammophon.
Hersteller: mir derzeit noch nicht bekannt
Modell: ?
Seriennummer: ?
Jahr: evtl. ca.1920er Jahre
Damaliger Preis: ?
Gehäuse: Wurzelholz
Plattenteller: roter Filz auf einem 24,5cm Plattenteller
Trichter: innenliegende Holztonführung
Motor: Zweifedermotor mit waagerecht liegendem Fliehkraftregler
Schalldose: auf diesem Gerät war ein "falscher Tonarm" verbaut.
Der Tonarm gehört auf ein grosses POLYPHON-Schrankmodell hier mit originaler Polyphon-Schalldose.
Besonderheiten: Ich finde ein sehr geschmackvoll gestaltetes Schrankgrammophon. Es ist quasi die Grundkonstruktion eines Tischmodells hier halt mit langgezogenen Beinen. Weitere Informationen habe ich leider noch nicht. Vielleicht kann jemand von euch helfen. Der Polyphon-Tonarm ist viel zu lang, daher funktioniert das Abspielen ja auch nicht.











[ Bearbeitet Mi Mär 28 2018, 11:15 ]
Nach oben
Nipper
Mi Mär 28 2018, 11:41
Dabei seit: Fr Feb 24 2017, 09:06
Einträge: 29
sehr dekoratives Stück,gefällt mir gut mit den geschwungenen,chippendale artigen Beinen
Nach oben
Grammo-Klaus
Mi Mär 28 2018, 13:14
Dabei seit: Mo Jan 27 2014, 11:46
Wohnort: Im sonnigen Westfalenland
Einträge: 270
Hi Nipper, ja danke. Die Gestaltung war auch Hauptkaufgrund, ansonsten ist es ja vollständig erhalten, bis auf den Tonarm, der ja auch baugleich mit dem Arm meines GRAMOLA-Schrankgerätes Modell-11 ist. Ich denke, der passt dann auch auf einige englische HMV, deutsche DGAG-Gramola und wohl auch auf US-Victor-Salonmodelle. Ich habe in meinem Funuds noch einige Tonarme, aber ich muss mal sehen, was vom Durchmesser und von der korrekten Länge passend sein kann.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben