Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Grammophone > Trichtergeräte
Gramophone Co. Ltd. Senior Monarch
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
Hedensö
So Jul 01 2018, 12:38 Druck Ansicht

Dabei seit: Fr Jan 06 2012, 11:09
Einträge: 903
HERSTELLER: Gramophone & Typewriter/ Gramophone Company Ltd.
MODELL: Monach Senior in Eiche
SERIENNUMMER:
JAHR: 1909/1910
DAMALIGER PREIS: 11,0 GBP lt. HMG (Lt. De Luxe-Catalogue 1908 15,10 bzw. 16.10 GBP)
GEHÃUSE: Eiche
PLATTENTELLER: 30 cm
TRICHTER: Standard Morning-Glory oder in Messing (hier: Speartip in Eiche (Repro))
MOTOR: 3-Feder
SCHALLDOSE: Gramophone Co. Ltd. Exhibition

INTERESSANTE DETAILS:
  • Der Senior Monarch in Eiche war in GB ab Mai 1905 bis Oktober 1910 offiziell erhältlich. HMG zufolge wurden 8700 Stück alleine in GB verkauft.
  • Das Modell war nach dem Modell 15/13 (Hexenhut) von 1903 bis 1905 der zweite Senior Monarch-Modell, jedoch das erste der sog. De-Luxe Models
  • Das Gehäusedesign ist weit verbreitet - auch in geringfügigen Abwandlungen bei anderen Herstellern.


Hier https://grammophon-platten.de/e107_plugins/forum/forum_viewtopic.php?43735 ist das Schwestermodell in Mahagoni, welches erheblich seltener ist zu sehen.

Hier https://grammophon-platten.de/e107_plugins/forum/forum_viewtopic.php?4924 die deutsche Variante der DGAG (Monarch No. 15)


Der Senior Monarch "ready to play"



Auszug aus dem Katalog De Luxe Models 1908



Decal der Gramophone Co. Ltd. mit Sitz in der 21. City Road auf der Frontseite



Exhibition-Schalldose der Gramophone Company






Der starke 3-Feder-Motor


Ich habe das Gerät mittlerweile zugusten des Mahagoni-Schwestermodells verkauft. Mir gefiel die sehr dunkle Beizung des Gerätes irgendwann nicht mehr. Scheinbar war das jedoch zumindest in GB der zeitgenössiche Geschmack.

Wie man m.E. nachstehend sehen kann, ist die Kombination mit einem Messing-Trichter sehr ansprechend, den ich seinerzeit jedoch nicht hatte.

Hier eine etwas das gleiche Modell mit Morning Glory-Trichter in Messing aus der Sammlung Sator mit passendem Unterschrank - wenn auch farblich abweichend.


.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben