Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Grammophone > Trichtergeräte
Cockleshell Monarch von Gramophone &Typewriter Ltd
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
Da_Anda
Fr Jan 18 2019, 16:14 Druck Ansicht
Dabei seit: Fr Jan 06 2017, 19:24
Wohnort: Starnberger See
Einträge: 106
HERSTELLER: Gramophone &Typewriter Ltd
MODELL: Cockleshell Monarch
SERIENNUMMER:
JAHR: ab 1907
DAMALIGER PREIS: £ 7-10-0
GEHÄUSE: Eiche
PLATTENTELLER: 10"
TRICHTER: Trompetenhorn vernickelt (60cm * 43cm)
MOTOR: 2-Federn Motor (spiral drive)
SCHALLDOSE: Exhibition

INTERESSANTE DETAILS: Laut Brian Oakley wurden zwischen 1904 und 1910 von dem Cockleshell Monarchen 3.776 Stück in Eiche und 1.516 in Mahagony gebaut. Im Original war es mit einem Full-size Morning Glory Horn ausgerüstet und ab 1908 wahlweise auch mit einem Holzhorn. Außerdem war es ursrünglich wohl mit einem bevel drive Motor bestückt. Da dieses Grammophon einen spiral drive Motor hat, ist es Baujahr 1907 oder später.

Servus beinand,
hier ist meine neueste Neuerwerbung, nämlich ein Cockleshell Monarch der britischen Gramophone &Typewriter Ltd (His Master's Voice). Meines Erachtens ein wunderschönes Grammophon, das hervorragend funktioniert und eine wirkliche Bereicherung meiner kleinen Sammlung darstellt.























Hier noch ein Auszug aus Brian Oakley's "His Master's Gramophone"



Für weitere Informationen zu diesem schönen Gerät wäre ich sehr dankbar.

Nach oben
PONOPHON
So Jan 20 2019, 18:23
Dabei seit: Sa Dez 12 2015, 17:45
Wohnort: Österreich
Einträge: 123
Hallo Bernhard,
deine Neuerwerbung scheint ja in recht gutem Zustand zu sein! Ich gratuliere! Schön ist, dass auch das Nickel am Trichter noch so gut erhalten ist, oft ist es sehr weg poliert. Da kann ich nur sagen, es lohnt sich für einen guten Zustand etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Wenn du den Braunen Filz am Plattenteller gegen einen grünen Belag tauschen möchtest, kann ich nur das Material alter Lodenmäntel empfehlen. Das Grün sieht dann so aus wie auf dem Foto von Brian Oakley. Vor allem wenn es etwas eingestaubt ist.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben