Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Internationale Labels > Labels A-B
Banner Records USA Zweites Label ab 1946
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Grammo-Klaus
Di Jun 02 2020, 13:14 Druck Ansicht
Dabei seit: Mo Jan 27 2014, 11:46
Wohnort: Im sonnigen Westfalenland
Einträge: 376
Hallo an alle USA-Label-Fans.
Heute habe ich eine US-Schellacksammlung erhalten, mit durchaus interessantem Inhalt. Us-Swing, Jazz, Barbershop-Vocal-Groups und hebräisch/jiddischen Songs.
In den USA gab es bereits ab den 1920er Jahren ein Plattenlabel namens BANNER Records, wo auch Jazz und Blues-Interpreten vertreten waren.
Ich gehe hier mal auf ein zweites BANNER Records-Label ein, welches erst um 1946 in den USA gegründet wurde. Viele Infos konnte ich noch nicht finden.
Ein Kaufmann namens Sam Selsman gründete Banner im Dezember 1946, welches auf hebräisches und jiddisches Liedgut spezialisiert war.
In meiner Sammlung habe ich drei Banner-Records mit jiddischem bzw. hebräischen Songs.
Nach oben
Grammo-Klaus
Di Jun 02 2020, 13:17
Dabei seit: Mo Jan 27 2014, 11:46
Wohnort: Im sonnigen Westfalenland
Einträge: 376
Hier mal eine 10-Inch Platte des besagten Banner-Labels.
Künstler ist die amerikanische Sängerin jüdischen Glaubens, Molly Picon.
Geb. am 01.06.1898 - gest. am 05.04.1992. Molly Picon war eine jüdische Schauspielerin und Sängerin, welche am jüdischen Theater in New York aufgetreten war. Ab 1921 war sie auch in einigen Spielfilmen zu sehen.


Nach oben
Grammo-Klaus
Di Jun 02 2020, 13:20
Dabei seit: Mo Jan 27 2014, 11:46
Wohnort: Im sonnigen Westfalenland
Einträge: 376
Hier ein weiteres Exemplar, als 12-Inch-Platte von BANNER.
Künstler hier: Der Kantor Lewis "Leibele" Waldman mit Chor.
Waldman wurde am 22.06.1907 geboren - verstarb am 31.08.1969 in New York.
Er war ein bekannter Kantor, Sänger, Komponist und Theaterschauspieler in den USA.


Nach oben
Grammo-Klaus
Di Jun 02 2020, 13:23
Dabei seit: Mo Jan 27 2014, 11:46
Wohnort: Im sonnigen Westfalenland
Einträge: 376
Hier mein drittes Exemplar jüdischer BANNER-Schellackplatten aus den USA.
Hier: Moishe Oysher, ein Kantor und Theaterschauspieler vom jüdischen Theater New York. Geb. in 1906 - gest. 1958. Leider habe ich nur diese knappen Infos zu den drei jüdischen Künstlern. Bin immer an weiterreichenden Infos interessiert.


Nach oben
 

Forum:     Nach oben