Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels G-H
Glocke
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Grammophoniker
Fr Feb 05 2021, 13:57 Druck Ansicht
Dabei seit: Mi Mär 14 2012, 18:42
Einträge: 73
Ein Label, dass ich noch nicht in der Liste gefunden habe. Interessant ist, dass diese Platte schon eine Einlaufrille besitzt. Ich schätze, dass die Platte im Zeitraum 1910 - 1915 gepresst wurde. Vielleicht hat jemand nähere Informationen?



[ Bearbeitet Fr Feb 05 2021, 13:58 ]
Nach oben
DGAG
Fr Feb 05 2021, 14:41
Dabei seit: So Dez 31 2017, 12:30
Wohnort: Berlin
Einträge: 525
Mit dem Zeitraum liegst Du richtig. Hersteller sind die Glocke Musikwerke, Richard Selle, Leipzig. Sieht mir nach einer Polyphon-Matrize aus.
Nach oben
Grammophoniker
Fr Feb 05 2021, 15:47
Dabei seit: Mi Mär 14 2012, 18:42
Einträge: 73
Super - Danke für die Info, DGAG!
Nach oben
berauscht
Fr Feb 05 2021, 16:03
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1682
Siehe auch Glockophonia
Link - Hier klicken
Nach oben
 

Forum:     Nach oben