Foren
Foren > Grammophone > Schalldosen > Nadeldosen
Dog an Boy Nadeldose, ohne Herstellerangabe
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Mike550
Sa Feb 10 2024, 15:15 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Feb 01 2022, 11:03
Wohnort: Dieburg
Beiträge: 57
Hallo,
ich habe heute ein Nadeldose bekommen, sie schaut aus wie die Marschall Nadeldosen mit dem Dog and Boy Motiv. Allerdings steht nicht Marschall drauf, sondern nur finest Steel Needles, registered Trade Mark und Made in Japan. Ich finde vor allem das Registerd Trade Mark seltsam, da ja kein Hersteller, oder eben eine Marke angegeben ist.
Ausserdem sind die Nadeln eher Messingfarben, wobei man ja nicht sagen kann ob das wirklich die originalen sind.




Nach oben
gramofan
Sa Feb 10 2024, 19:18
⇒ Mitglied seit ⇐: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Beiträge: 1169
Habe die Dose auch und es sind dieselben messingfarbenen Nadeln drin, also wohl Originale.
Ansonsten ist das wohl ein Fall von Produktpiraterie wo eine Erkennbarkeit des Herstellers gar nicht gewünscht war, aber alles nach Markenprodukt aussehen sollte.
Nach oben
Mike550
Sa Feb 10 2024, 20:14
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Feb 01 2022, 11:03
Wohnort: Dieburg
Beiträge: 57
Hallo,
interessant, dann ist das Made in Japan vielleicht, wie ursprünglich das Made in Germany, als Warnung vor Billigproduckten gedacht .
Nach oben
Wolfgang
Fr Feb 16 2024, 12:16
⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Dez 30 2022, 13:36
Beiträge: 1
Hallo,
das Dogand Baby-Motiv wurde x-fach geändert/kopiert und abgewandelt.
Doggies little Friend, Dog and Telephon, Dog and Puppies, God and Baby etc.
Das meiste sicher nicht von Marschall.

Ich konnte Marschall kurz vor der Schließung besuchen.
Es gab einen Musterraum mit Dosen vieler Fremdfirmen und Handmuster
von nie produzierten Dosen. Ebenso Werbung/Aufsteller/ungepresste Blechblatten.

Einiges konnte ich erwerben bzw einfach einiges mitnehmen.
1980 ging das noch auf Rechnug Traumüller& Raum/Marschall
Dog and Baby rot/blau zu DM 10,40+MwSt für 1000 Stück.

Übrigens wurde/wird das Thema Raubkopie in Asien anders gesehen.
Wir waren mit Anton Kathrein (Antennen) befreundet. Er fand dort exakte Kopien seiner Geräte, beschriftet "System Kathrein" . Man eröffnete ihm es sei eine Ehre, dass seine Produkte so gut sind, dass man sie kopiere
Nach oben
Mike550
Fr Feb 16 2024, 15:21
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Feb 01 2022, 11:03
Wohnort: Dieburg
Beiträge: 57
Hallo,
naja es gibt auch in Japan Patente, und ich denke das japanische Firmen auf diese "Ehre" ähnlich reagieren wie deutsche. Allerdings war es früher wohl Gang und gebe ausländische Produckte zu kopieren, und es war auch legal, soweit ich weiß. Wie das heute ist, keine Ahnung, womöglich braucht man ein Patent in Japan um sich zu schützen.
Im großen und ganzen würde ich denken das man mit dem Spruch eher Ärger vorbeugen wollte :-).
Nach oben
gramofan
Fr Feb 16 2024, 18:40
⇒ Mitglied seit ⇐: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Beiträge: 1169
Nur nebenbei: es gibt zumindest im kontinentaleuropäischen Recht einen Unterschied zwischen (geschützten) Warenzeichen (trademark) und Patenten. Patente schützen eine neuartige technische Erfindung (das wäre hier z.B. die Grammophonnadel), Warenzeichen schützen die Kennzeichnung einer Ware oder Dienstleistung zur Unterscheidung von Konkurrenzprodukten (hier die Zeichnung Dog & Baby).
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen