Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Künstler > Vortragskünstler und Couplet
Christl Giampietro
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
berauscht
Do Apr 19 2012, 15:42 Druck Ansicht
"Urgestein" Autor

⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jan 06 2010, 21:59
Beiträge: 1776
Christl Giampietro

war eine Wiener Kabarett-Künstlerin. Sie wurde als "Meisterin der musikalischen Parodie" bezeichnet.
Christl Giampietro (recte: Christl Millich) wurde am 12. September 1888 in Gießhübel in Böhmen geboren. Ihr Vater war der berühmte Schauspieler Josef Giampietro. Nach einer Gesangsausbildung in Wien debütierte sie an der Wiener Volksoper. Die große Bühne verließ sie jedoch nach ihrer Hochzeit mit Ernst Falk und wendete sich der Kleinkunst zu. Sie spielte in den Stummfilmen Mir kommt keiner aus (1917) und
Alte Zeit, neue Zeit (1919) mit. Eine Nebenrolle hatte sie auch im Tonfilm Früchtchen / Csibi, der Fratz (1934).
Im Sommer 1938 ging Christl Giampietro mit ihrem Mann nach Scheveningen zu einem Gastspiel an dortige Kurhaus Cabarett. Aufgrund der politschen Umstände kehrten sie nicht wieder nach Österreich zurück. Ernst Falk wurde 1940 von der Gestapo verhaftet und über das Lager Westerbork nach Auschwitz deportiert. Sein Todesdatum ist der 15. Dezember 1942.
Christl Giampietro flüchtete zu einer Freundin in der Schweiz.
Nach dem Krieg kehrte sie nach Wien zurück, konnte aber nicht mehr an die Erfolge der Vorkriegszeit anknüpfen. Eine Nebenrolle hatte sie dann noch im Film Wenn du noch eine Mutter hast (1954).
Christl Giampietrostarb starb im Alter von fast 86 Jahren, am 2. September 1974 in einem Altenheim Baden bei Wien.



Christl Giampietro ca.1928

Populär geworden durch die Bühne und den Rundfunk, machte sie Mitte der dreißiger Jahre auch einige Schallplattenaufnahmen. Zunächst 1935 für Paloma, im Folgejahr dann für Odeon.

Mir bekannt sind bislang folgende Platten:

Wien, 1935

Paloma 4167 Matr. 8131 Gesang: Christl Giampietro mit Salon-Orchester, Abgeseh’n davon - Langsamer Foxtrot
Paloma 4167 Matr. 8134 Gesang: Christl Giampietro mit Salon-Orchester, Spompernad’ln - Foxtrot
Paloma P-2202 Matr. 5425 Gesang: Christl Giampietro mit Paloma-Jazz-Orchester, Schinkenfleckerln - Foxtrot
Paloma P-2202 Matr. 5426 Gesang: Christl Giampietro mit Paloma-Jazz-Orchester, Salzburger Schnürlregen! - Marschfox

Wien, 1936

Odeon A 169794 Matr. Ve 2225-2 Nichts von Bedeutung; auch auf Parlophon B 47432
Odeon A 169794 Matr. Ve 2226 Abgeseh'n davon; auch auf Parlophon B 47432
Odeon A 169817 Matr. Ve 2229-2 Bin ich ein Mandl? Bin ich ein Weibl?; auch auf Parlophon B 47445 und Odeon O-25945
Odeon A 169817 Matr. Ve 2230-2 Das ist der Weaner Dialekt; auch auf Parlophon B 47445 und Odeon O-25945

Leimbach listet noch weitere Aufnahmen, Duette mit Fritzi Massary und Harry Walden, auf. Dies sind jedoch Aufnahmen ihres Vaters Josef Giampietro.



Das kleine Kino- und Radioblatt 1934



Liechtensteiner Vaterland, 7.April 1945



Het Vaderland, 25. Dezember 1938



Christl Giampietro, 1934

Als Schauspielerin wirkte Christl Giampietro auch in einigen Filmen mit:
Mir kommt keiner aus (1917)
Alte Zeit, neue Zeit (1919)
Csibi, der Fratz (1934)
Wenn du noch eine Mutter hast (1954)

[ Bearbeitet Mo Apr 30 2012, 14:04 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt