Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


HMV Kolonialmodell 118



Charakteristisch für Geräte für den indischen Markt bzw. aus indischer Produktion ist, dass die Gehäuse in der Regel aus Teakholz und vereinzelt auch aus Mahagoni gefertigt wurden. Teak erklärt sich darin, dass Teakholz sehr robust und witterungsbeständig sowie unempfindlich gegen Umwelteinflüsse ist. Es verzieht sich auch bei wechselndem Klima kaum und überzeugt durch eine hohe Festigkeit und Härte. Die Oberfläche ist ein "high polished", was entgegen dem üblichen "Satin finish" tatsächlich einer porengefüllten und hochglänzenden Oberfläche entspricht.

15.01.2016

Folge uns auf...facebook .

Willkommen

Benutzername:

Passwort:


Cookie setzen

[ ]

Neues aus den Sendern