Erhard Bauschke - Die Platten - 1936
snookerbee, Fr Jul 29 2011, 20:44

Liebe Schellackfreunde,

auf Grund der Fülle an Musik, die von Erhard Bauschke im Internet auftauchte, erwuchs die Idee, die bekannten und zumeist bei Youtube veröffentlichten Daten zu sammeln und in einen zeitlichen Ablauf zu bringen. Allein auf besagter Plattform gab es im Laufe der letzten drei Jahre rund 200 Videoclips mit Bauschke-Schellacks.

Allerdings gestaltete sich das Einordnen der Videoinformationen aufgrund vielfach fehlender Matrizennummern als recht schwierig. Schließlich bot das Mitglied "Tubeglower" vom Deutschen Grammophon- und Schellack-Forum, dem an dieser Stelle herzlich gedankt werden soll, Einsicht in seine Daten, die auf dem mittlerweile vergriffenen Buch "Diskografie der deutschen Tanzmusik Band 1" von Rainer E. Lotz basieren. Damit ergab sich endlich die Möglichkeit, eine umfassende und genaue Aufstellung der Bauschke-Schellacks zu beginnen. Weiteres diskografisches Material von Walter Bruyninckx und Horst H.Lange stellte sich im Laufe der Arbeit leider als teils fehler- bzw. lückenhaft dar. Umso mehr soll ein spezieller Dank gehen an "records78" für die Ergänzung von Aufnahme- und Komponisten-Daten und an "Herold38" für seine geduldigen Ausführungen zu Nummernsystemen von Plattenlabeln.

Das Projekt der Bauschke-Liste bleibt in ständiger Bewegung. Das große Manko der Lotz-Diskografie ist die ungenaue und teils verwirrende Abschrift der Orchesternamen, die nicht immer original vom Plattenlabel übernommen wurden. Eine komplette Prüfung durch Original-Schellacks scheint naturgemäß kaum möglich. Wer hat schon all diese Platten? Deshalb möchte ich hier alle Interessierten ermutigen, Labelfotos ihrer Schellacks mit der Angabe der vollständigen Matrizennummer beizusteuern.Von diesen Bildern sollen auch so viele wie möglich in die Diskografie übernommen werden. Außerdem sind alle Arten von kreativen Hinweisen und Ergänzungen willkommen, speziell zu Arrangeuren und Musikern des Orchesters. Es wird noch ein ergänzender Thread eröffnet, über den dann die Dokumente bereitgestellt werden können.

Der Anfang ist gemacht. Es werden die weiteren Jahrgänge folgen, wenn die Zeit reif ist.

Herzliche Grüße
Claus


Die PDF-Datei:

bauschke1936.pdf