Emerson Record
alang, Di Jun 16 2015, 02:59

Emerson Records waren interessant, weil sie "diagonal geschnitten" waren und damit sowohl auf vertikalen (Pathe) als auch auf herkoemmlichen lateralen Geraeten abgespielt werden konnten. Siehe auch hier: Link - Hier klicken Hier einige relativ fruehe Labels aus der Zeit zwischen ca. 1916 und 1918.

Fruehe 6 Zoll einseitig:





Spaetere 6 Zoll einseitig:





7 Zoll beidseitig:





Re: Emerson Record
Grammophonteam, Sa Aug 01 2015, 23:03

Die Platten von Victor Emerson (vormals Aufnahmetechniker bei Columbia) waren historisch sehr interessant. In den USA hielten die Victor und Columbia das Patent auf die Seitenschrift. Keine andere (amerikanische) Firma durfte Schallplatten in der üblichen Seitenschrift auf den Markt bringen.

Victor Emerson "drehte" die Rillen um 45 Grad. Also eine Mischung aus Seiten- und Tiefenschrift. Damit umging er die Patente der Konkurrenten. Seine Platten waren Anfang 1916 also die erste ernsthafte Konkurrenz zu dem Monopol der Victor und Columbia in Amerika.

Anfang 1916 wurde mit landesweiten Anzeigen für sein neues Label geworben. Dazu waren die kleinen Platten mit 6" (einseitig) bzw. 7" (zweiseitig) Durchmesser zu einem Preis von 10 Cent bzw. 25 Cent unschlagbar günstig.







Re: Emerson Record
alang, So Aug 02 2015, 00:53

Super Artikel. Vielen Dank fuers Teilen.

Andreas