Minerva-Record
bavariola, Di Aug 23 2016, 01:26

Werte Kolleginnen und Kollegen,

gerne mache ich dem geschaetzten Interessentenkreise ein weiteres altes Plattenetikett bekannt: Minerva-Record:

Umseitig: Die Mühle im Schwarzwalde (Ton-Idyll), Nr. D30159.

Als Vereinigte Schallplatten-Werke Janus-Minerva ist die die Marke dem einen oder anderen unter uns bekannt, und sie wurde als solche in unserem Forum bereits vorgestellt Link - Hier klicken : In diesem Link sehen wir allerhand Janus-Etiketten - indessen kommt ein Minerva-Etikett in unserer Sammlung bisher noch nicht vor. Diese Luecke sei hiermit geschlossen.

Zur Beachtung: Ich habe bisher darauf verzichtet, meine Bilddateien mit einem Wasserzeichen zu schuetzen, denn dadurch werden sie in aesthetischer Hinsicht unansehnlich bis unbrauchbar, und ich wuerde auch weiterhin gerne so verfahren. Umso mehr bitte ich die werten Leser/Nutzer, sollten sie beabsichtigen, meine Bilddateien weiterzuverwenden (gleichgueltig ob gewerblich oder nicht), zuvor mit mir Ruecksprache zu nehmen (PN), zumal ich, sollte ich erstmalig meine Arbeiten an anderer Stelle (Dissertation, Chronik, Fachbuch oder was auch immer) wiederfinden, augenblicklich die unschoene Wasserzeichen-Methode verwenden oder - was wahrscheinlicher ist - meine Arbeit konsequent ganz einstellen wuerde, und das ginge dann zu Lasten aller. Ich bitte um Verstaendnis und Beachtung. Herzlichen Dank!

Beste Gruesse an alle!


Re: Minerva-Record
GrammophonTeam, Di Aug 23 2016, 10:04

Die Internationale Grammophon Co. G.m.b.H (in Hannover) führte im frühen Sommer 1907 zunächst die Janus Rekord auf dem Markt ein. Zum Herbstgeschäft 1907 dann die zweite Marke Minerva Record.



Zum Jahresende 1907 erfolgte dann die Umbenennung der Firma in Vereinigte Schallplatten-Werke Janus-Minerva.