Victoria-Phonograph Modell A (1899-1901); Breslauer Wassermesser- & Eisenbau-Werke, A.-G.
DGAG, Mo Jul 15 2019, 20:12

Victoria-Phonograph Modell A (1899-1901); Breslauer Wassermesser- & Eisenbau-Werke, A.-G.



HERSTELLER: Breslauer Wassermesser- und Eisenbau-Werke, A.-G., Breslau-Carlowitz
MODELL: Victoria-Phonograph Modell A
SERIENNUMMER: M 594. Das "M" steht vielleicht für "Meinecke"
JAHR: 1900 (dieses Exemplar)
DAMALIGER PREIS: 150 Mark im Deutschen Reich; 452 Francs in Frankreich
GEHÃUSE: Eiche hell, Schellacküberzug. Großes, bannerförmiges Abziehbild "Victoria-Phonograph"
TRICHTER: Konischer Trichter mit kegelstumpfförmiger Öffnung (fehlt)
MOTOR: 1-Feder
SCHALLDOSE: Wiedergabeschalldose mit deutlichen Anleihen an Columbia Graphophone Schalldosen von 1894-1898

INTERESSANTE DETAILS:











Der rote Pfeil markiert einen patentgeschützten Stift am oberen Rand der Schalldose, der in einer Kerbe am Schalldosenschlitten, nahe der Einstellschraube für das Abschabemesser, ruht.




Die dazugehörige Patentzeichnung, angemeldet am 21. August 1898.




Unterseite der Wiedergabeschalldose aus Hartgummi, welche große Ähnlichkeit mit Columbia Graphophone Modellen von 1894-1898 hat. Zur Erhöhung des Auflagegewichts - und damit der erzielten Lautstärke beim Abspielvorgang - ist auf der Oberseite der Schalldose, hier nicht sichtbar, eine Metallscheibe befestigt.




Zum Aufschieben der Walze auf zwei profilierte Kegelstümpfe - an Stelle des von Edison patentgeschützten Konus - muss ein Drehschenkel entriegelt und weit ausgeschwenkt werden.






Zwei Ansichten des mechanisch sehr stabilen Ein-Federmotors samt Getriebe und Drehzahlregler. Der Antriebsriemen aus Leder und die Kurbel zum Aufstecken fehlen.






Gehäusedeckel mit Handgriff und aufgeklebtem Kontrollzettel auf der Innenseite. Unterzeichner war am 12. Oktober 1900 sehr wahrscheinlich der Breslauer Mechaniker Paul Hussareck.

HISTORISCHER HINTERGRUND:






Re: Victoria-Phonograph Modell A (1899-1901); Breslauer Wassermesser- & Eisenbau-Werke, A.-G.
alang, Di Jul 16 2019, 18:25

Toll! Vielen Dank fuer die Vorstellung dieses ungewoehnlichen und raren Phonographen. Und, wie gewohnt von Dir, mit ausfuerlichen Hintergrundinformationen. Ein weiteres Highlight in Deiner aussergewoehnlichen Sammlung.

Viele Gruesse
Andreas

Re: Victoria-Phonograph Modell A (1899-1901); Breslauer Wassermesser- & Eisenbau-Werke, A.-G.
-Juergen-, Di Jul 16 2019, 19:14

Nach dem Urlaub war ich schon gespannt was Neues im Forum gibt. Sensationeller Phonograph danke für die ausführliche Beschreibung und Bebilderung. Gratuliere zu dem Stück!

Soweit mir bekannt hat dieser Hersteller lediglich 3 oder 4 Modelle an den Markt gebracht und nur wenige Exemplare haben es in Neuzeit geschafft.

Re: Victoria-Phonograph Modell A (1899-1901); Breslauer Wassermesser- & Eisenbau-Werke, A.-G.
DGAG, Di Jul 16 2019, 23:01

Danke für die netten Worte. Ich habe mich sehr gefreut gerade diesen Phonographen bekommen zu können, denn über kein anderes frühes deutsches Gerät gelang es mir schon vor Jahren so viele (Hintergrund-)Informationen zusammenzutragen. Nur einen Teil davon habe ich hier bisher vorgestellt. Absolut ungewöhnlich ist auch die dazu gehörende Victoria-Walzendose, die ich in einem anderen Thread zeige.

Hier ist ergänzend eine Anzeigen aus der Zeitschrift Jugend (5. Jg., Nr. 2, München und Leipzig, 8. Januar 1900, S. 37)




Re: Victoria-Phonograph Modell A (1899-1901); Breslauer Wassermesser- & Eisenbau-Werke, A.-G.
veritas, Di Jul 23 2019, 12:52

Ein außergewöhnliches Gerät, sehr schön, daß die originale Schalldose dabei ist. Bei den meisten Geräten fehlen diese und Ersatz ist dann nie zu bekommen.