Forums
Forums > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > Discographien - Aufnahmedaten > Gemeinschaftsprojekt - Derby - 25 cm Platten
Bitte zuerst lesen - Danke!
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Author Post
Formiggini
Sun Jul 24 2011, 00:04am Print View

Joined: Tue Dec 28 2010, 19:20pm
Posts: 1579
Die braun gelabelten 25cm Derbys sind für uns Segen und Fluch zugleich. Ein Segen, da sie noch häufiger zu finden sind, und sich hinter den anonymen Orchestern oft tolle Aufnahmen verbergen.

Tja - und da sind wir schon beim "Fluch": Welches Orchester hat den da eigentlich für welche Firma aufgenommen? Leider gibt es keine Firmenunterlagen mehr.

DERBY war ein Gemeinschaftsprodukt von Lindström (Beka, Odeon...), der deutschen Grammophon, Homocord und Vox. Die Initialzündung zu dieser biligen "Kampfplatte" gab Lindström. Der Plattenkonzern ließ sich auch im Februar 1926 den Schutz für dieses Label/den Namen eintragen.

Die mitwirkenden Firmen steuerten Matrizen bei, die sich bei ihnen schon "rentiert" hatten - aber auch alte akustische Aufnahmen, die nach dem aufkommen des elektrischen Verfahrens nicht mehr gut verkäuflich waren. Es sind aber auch Platten bekannt, bei denen es sich nicht um eine Nachpressung, sondern um einen (elektrischen) Umschnitt handeln muss, da zwar das gleiche Stück, aber die Spieldauer unterschiedlich.

Leider wurden die zugehörigen Matriznummern unkenntlich gemacht, so kann man von den DERBY Nummern keine Rückschlüsse auf die Firma oder das Orchester ziehen.
Vor den Derby Nummern wurde jeweils ein Buchstabe vorangestellt: G für Grammophon, H für Homocord, V für Vox und O für Odeon.

Diese Buchstaben geben allerdings nur an, bei welcher Firma die Platte gepresst wurde, nicht bei welcher Firma die Aufnahme gemacht wurde. So können sich die gleichen Titel mit unterschiedlichen Buchstaben finden - eben je nach dem, wo gepresst wurde.

Nachdem die Vox pleite ging, und Homocord von Lindström übernommen wurde, stellte man die Produktion der 25cm Derby Platten ein, und brachte die kleinen 20cm Platten auf den Markt.

Leider kann man nur durch den Klang der Aufnahme, bzw. des Orchesters Schlüsse auf die Kapelle, bzw. die Aufnahmefirma ziehen. Der Lotz Verlag hat auf seiner Seite bereits eine Derby Discographie:

Link - Hier klicken

Oder auch hier als durchsuchbare pdf:

Link - Hier klicken

Diese Liste ist allerdings bei weitem nicht vollständig, viele Orchesteraufschlüsselungen fehlen, einige sind fraglich.


Hier startet nun unser Projekt:
Auch auf YouTube finden sich viel Derby Aufnahmen. Gelegentlich liest man in den Kommentaren, das Sammler XY die "echte" Aufnahme auf einer Firmenpressung vorliegen hat, und so das Rätsel um das anonyme Orchester lösen kann.

Wenn wir nun diese "Lösungen" hier sammeln, können wir so Stück für Stück die Discographie erweitern.
Auch möchten wir andere YT Sammler aufrufen, Derby Platten die noch nicht auf YT sind, dort hochzuladen - so besteht die Chance, das jemand das Orchester erkennt, und sich meldet.

Sammler, die nicht auf YT vertreten sind, können sich ebenso beteiligen. Hört euch die Platten auf YT an, und durchsucht eure Sammlung, ob ihr die Aufnahme auf einer Firmenpressung habt!

Wie wollen wir das ganze hier organisieren?

Die Hauptkategorie "Derby" umfasst die beiden Untergruppen "25cm Platten" und "20cm Platten".
Für eweils eine Platte ist ein neuer thread zu eröffnen - so fällt später die Suche leichter.

Der Name des Thread soll sich aufbauen:
1. Titel (an erster Stelle) gefolgt von
2. Bestellnummer mit Buchstabe (z.B. V657)

- In den thread kann man das Video einstellen, sowie die Erkenntnisse die sich in Kommentaren finden
Bitte gebt zusätzlich zu dem Video auch die Titelinformationen nochmal an sowie ein Foto des Labels. Videos zu externen Seiten können jederzeit gelöscht werden!

- Ein Bild des Labels auf der Firmenpressung, das die Derby Aufnahme ergänzt
- Auch Spekulationen und Diskussionen zu den Labels sind willkommen!

Wenn sich ausreichend neue Informationen gesammelt haben, werden wir die Discographie ergänzen.


[ Edited Sun Jun 04 2023, 16:03pm ]
Back to top
Website
brillantspecial
Tue Jul 26 2011, 13:22pm
Guest
Ich weiß nicht so recht ob es hier hingehört:
Was ist denn mit den kleinen Armada-Platten. Gehören sie nicht auch zur Derby-Familie??

Gruß Frank
Back to top
Herold38
Tue Jul 26 2011, 13:34pm
Guest
Hallo Frank,

ja "Armada" ist genauso ein Gemeinschaftsprojekt der gleichen 4 Firmen gewesen (Grammophon, Homocord, Odeon und Vox). Es lief von 1925 bis 1927 und war für Kinder- und andere Zwerg-Grammophone gedacht.

Es gab davon aber nur 49 Platten (Bestellnummer-Nr. 900 bis 948).

Gruß Günther
Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen