Willkommen auf Grammophon-Platten.de


Grammophon Portal
Grammophon - Platten.de

Informationen zu Grammophon, Phonograph, Schellackplatten, Künstlern, Technisches und musikalisches aus der frühen Zeit der Tonaufzeichnung. Im Vordergrund steht der digitale Erhalt sowie die Archivierung und redaktionelle Aufarbeitung der vielfältigen Aspekte aus den Bereichen Technik, Historie sowie künstlerischen Darbietungen auf Tonträgern der Zeit bis etwa 1950. Melden Sie sich unverbindlich auf unseren Seiten an und tragen Sie dazu bei, Wissen in digitaler Form zu erhalten.

Grammophon, Phonograph & Schellackplatte - neuste Beiträge:

  Eintrag Schreiber Ansichten Antworten Letzter Eintrag
Keine neuen Einträge Pacific (Labels O-P) krammofoon 2664 7 berauscht
Mi Jan 19 2022, 20:07 
Keine neuen Einträge Sofradi (Labels S-T) Fehlmann1960 1233 3 krammofoon
Mi Jan 19 2022, 09:54 
Keine neuen Einträge Frage zum Federaufzug (Technik) Schellackfloh 3125 11 Ph0n0
Di Jan 18 2022, 22:47 
Keine neuen Einträge Ultraphon kleine Tonne suche Tonarmhalterung Hilfe!!! (Schalldosen) Michi 56 1 gramofan
Di Jan 18 2022, 22:15 
Keine neuen Einträge Electrolakoffer Modell 106 (Koffergeräte und Spielzeuggrammophon) Formiggini 48456 63 Synthesewerk
Mo Jan 17 2022, 12:02 
Keine neuen Einträge Josef Jakob "Jack" Alban (Orchesterleiter und Musiker) snookerbee 188 4 Rundfunkonkel
So Jan 16 2022, 23:50 
Keine neuen Einträge Kalliope Electro Grammophon (Tischgeräte) juliuskalliope 261 7 Telraphon
So Jan 16 2022, 10:09 
Keine neuen Einträge Ultraphon Präsident (Standgeräte) LoopingLoui 647 6 LoopingLoui
So Jan 16 2022, 00:15 
Keine neuen Einträge KLINGSOR EXTRA - Schrankgrammophon (Standgeräte) Monossonhh 343 11 Monossonhh
Do Jan 13 2022, 17:52 
Keine neuen Einträge Aus Adalbert Lutters großer Bühnenschau (Aufnahmejahr/Herkunft) berauscht 129 4 berauscht
Do Jan 13 2022, 16:14 
Keine neuen Einträge Polyphon Concert - Identifizierung und Feder Reparatur (Trichtergeräte ) sanfranphono 371 14 PONOPHON
Di Jan 11 2022, 20:19 
Keine neuen Einträge Claire Waldoff (Vortragskünstler und Couplet) humoresk 4178 10 Telraphon
Di Jan 11 2022, 20:16 
Keine neuen Einträge Tea For Two von der Green Bros. Novelty Band (Aufnahmejahr/Herkunft) Da_Anda 193 3 snookerbee
Di Jan 11 2022, 17:44 
Keine neuen Einträge Fragen zur Restaurierung (Technik) zzippo 406 6 DGAG
Di Jan 11 2022, 15:39 
Keine neuen Einträge Gramola Nr. 204 Luxus (Koffergeräte und Spielzeuggrammophon) LoopingLoui 138 3 LoopingLoui
So Jan 09 2022, 15:48 
Keine neuen Einträge Erwin-Hartung-Discographie (Discographien - Aufnahmedaten) Austroton 4725 34 Konezni
So Jan 09 2022, 00:46 
Keine neuen Einträge RBT-Orchester (Orchesterleiter und Musiker) gramofan 6881 33 snookerbee
Fr Jan 07 2022, 23:14 
Keine neuen Einträge Armada Nachtrag Nr.1 - 1926 (Neuerscheinungen/Nachträge) LoopingLoui 98 1 berauscht
Fr Jan 07 2022, 23:12 
Keine neuen Einträge Mianophon Super-Record (Labels M-N) berauscht 936 2 berauscht
Di Jan 04 2022, 23:43 
Keine neuen Einträge Studioinstrumente: Strohcelli/ Trichtercelli (Studio/Aufnahmeorte) -Juergen- 258 7 -Juergen-
Di Jan 04 2022, 20:32 
Keine neuen Einträge Osnalite-Schallplatte (Labels O-P) bavariola 3203 8 Grammo
Di Jan 04 2022, 15:46 
Keine neuen Einträge Die Geschichte der "Capri - Fischer " (Diskussionskreis Schellackplatten) Gast 19174 56 Moonbeam
Mo Jan 03 2022, 21:37 
Keine neuen Einträge Koffergrammophon "Die Stimme seines Herrn" (Koffergeräte und Spielzeuggrammophon) Ph0n0 2311 14 Ph0n0
So Jan 02 2022, 22:41 
Keine neuen Einträge Supraphon Supralion KP03 (Koffergeräte und Spielzeuggrammophon) juliuskalliope 239 7 LoopingLoui
So Jan 02 2022, 14:19 
Keine neuen Einträge Textbuch "Veritas" - Artistical Records - Walzen von 1904/05 (Tänze, Noten und Textblätter) stompy_de_luxe 2850 9 PONOPHON
So Jan 02 2022, 07:22 
Keine neuen Einträge Duophone (Labels C-D) berauscht 4281 5 LoopingLoui
Do Dez 30 2021, 17:29 
Keine neuen Einträge Jazz Club Francais - Disques ABC Paris - Lagerbestand (Labels I-J) LoopingLoui 109 0 -
 
Keine neuen Einträge Studioinstrumente: Strohgeigen/ Trichtergeigen (Studio/Aufnahmeorte) -Juergen- 214 6 DGAG
Do Dez 30 2021, 12:47 
Keine neuen Einträge BEKA Grand Record (Aufnahmejahr/Herkunft) haitabu 158 2 DGAG
Do Dez 30 2021, 12:05 
Keine neuen Einträge Die Stimme seines Herrn + Brunswick Neuerscheinungen Februar 1931 (Neuerscheinungen/Nachträge) LoopingLoui 73 0 -
 
Keine neuen Einträge Mascagni Record Company - Pietro-Mascagni-Phonographen-Gesellschaft (Walzen und frühe Tonaufnahmen) -Juergen- 408 13 -Juergen-
Mi Dez 29 2021, 20:35 
Keine neuen Einträge Phonograph der Allgemeinen Phonographen Gesellschaft Krefeld für Konzertwalzen (Mod. Victor Concert) (Gerätevorstellung ) -Juergen- 158 2 -Juergen-
Mi Dez 29 2021, 19:59 
Keine neuen Einträge Ultraphon Standard (Deluxe?) (Koffergeräte und Spielzeuggrammophon) Oistrakowitsch 144 1 LoopingLoui
Mi Dez 29 2021, 17:29 
Keine neuen Einträge Die Stimme seines Herrn Neuerscheinung Oktober/November 1941 (Neuerscheinungen/Nachträge) LoopingLoui 78 0 -
 
Keine neuen Einträge Die Stimme seines Herrn Neuerscheinung August/September 1941 (Neuerscheinungen/Nachträge) LoopingLoui 76 0 -
 
Keine neuen Einträge Populäre Schallplatten auf Polydor - Ostmark ca. 1939 (Neuerscheinungen/Nachträge) LoopingLoui 86 0 -
 
Keine neuen Einträge Die Stimme seines Herrn Neuerscheinungen Juli/August 1939 inkl. Brunswick Neuerscheinungen (Neuerscheinungen/Nachträge) LoopingLoui 62 0 -
 
Keine neuen Einträge Die Stimme seines Herrn Nachtrag zum Kriegskatalog 1940 (Feb-Sep) (Neuerscheinungen/Nachträge) LoopingLoui 70 0 -
 
Keine neuen Einträge Die Stimme seines Herrn Jahresverzeichnis 1939 (Neuerscheinungen/Nachträge) LoopingLoui 65 0 -
 
Keine neuen Einträge Deutsche Grammophon A.G. Salon-Apparat Modell "No. XI" von 1910 (Standgeräte) DGAG 2590 7 LoopingLoui
Di Dez 28 2021, 14:57 
Keine neuen Einträge Grammophon Neuerscheinungen- April 1932 (Neuerscheinungen/Nachträge) LoopingLoui 120 1 LoopingLoui
Mo Dez 27 2021, 19:16 
Keine neuen Einträge Columbia Nachtrag 8 - April 1932 (Neuerscheinungen/Nachträge) LoopingLoui 76 0 -
 
Keine neuen Einträge Parlophon Nachtrag 19 - April 1932 (Neuerscheinungen/Nachträge) LoopingLoui 76 0 -
 
Keine neuen Einträge Odeon Nachtrag 19 - April 1932 (Neuerscheinungen/Nachträge) LoopingLoui 104 0 -
 
Keine neuen Einträge Kristall Nachtrag - April 1932 (Neuerscheinungen/Nachträge) LoopingLoui 76 0 -
 
Keine neuen Einträge Derby Nachtrag 13 - April 1932 (Neuerscheinungen/Nachträge) LoopingLoui 75 0 -
 
Keine neuen Einträge Deccalian / Decca (Labels C-D) berauscht 6174 9 GrammophonTeam
So Dez 26 2021, 21:49 
Keine neuen Einträge Specialophon Christbaum-Untersatz (Trichtergeräte ) Mammut 6082 31 LoopingLoui
So Dez 26 2021, 21:43 
Keine neuen Einträge Electrola Modell 98 (Koffergeräte und Spielzeuggrammophon) Hedensö 5192 7 LoopingLoui
So Dez 26 2021, 21:28 
Keine neuen Einträge Electrola Modell 99 (B 99) (Koffergeräte und Spielzeuggrammophon) Hedensö 2185 1 LoopingLoui
So Dez 26 2021, 21:09 
Keine neuen Einträge Polyphon (Koffergeräte und Spielzeuggrammophon) Bird 5653 11 LoopingLoui
So Dez 26 2021, 20:46 
Keine neuen Einträge INVICTA Record (Labels I-J) Charleston1966 2877 6 Trutonikus
Sa Dez 25 2021, 19:03 
Keine neuen Einträge Triumphon Koffer-Apparate beherrschen die Welt (ca. 1930) (Schriftmaterial) LoopingLoui 89 0 -
 
Keine neuen Einträge Lyrophon Trichtergrammophon (Trichtergeräte ) PONOPHON 1906 11 LoopingLoui
Sa Dez 25 2021, 18:34 
Keine neuen Einträge Lambert Zelluloidwalzen 1900-1905 (Walzen und frühe Tonaufnahmen) DGAG 3464 17 -Juergen-
Sa Dez 25 2021, 14:23 
Keine neuen Einträge Viktoria (Labels U-V) Peter Pan 4519 8 LoopingLoui
Do Dez 23 2021, 19:27 
Keine neuen Einträge The Gramophone & Typewriter Ltd., Style No. 4 (Trichtergeräte ) -Juergen- 114 0 -
 
Keine neuen Einträge Little Wonder Record (Labels K-L) Da_Anda 89 0 -
 
Keine neuen Einträge Wann und wie ist diese Aufnahme wohl entstanden? Unser Paul Lincke - Potpourri (Aufnahmejahr/Herkunft) Charleston1966 3008 13 Moonbeam
Do Dez 23 2021, 15:23 
Keine neuen Einträge Phonograph für Standard - und Mittelwalzen von Fritz Puppel, Phonographen Metallwarenfabrik Berlin (Gerätevorstellung ) -Juergen- 141 1 DGAG
Do Dez 23 2021, 15:04 
Einträge: 4841 | Antworten: 29288 Ansichten: 13607009

Etching the Voice: Emile Berliner and the First Commercial Gramophone Discs, 1889-1895




Am 28. September 2021 wird Archeophone Records, ein renommiertes, Grammy-ausgezeichnetes Label aus Illinois, USA, unter dem Titel „Etching the Voice: Emile Berliner and the First Commercial Gramophone Discs, 1889-1895” eine Doppel-CD mit Überspielungen von einhundertundeins (101) E. Berliner’s Grammophon Hartgummischallplatten veröffentlichen.

Die Doppel-CD enthält die weitaus größte, jemals zusammen getragene Musikbibliothek dieser zu den frühesten und seltensten Tonträgern der Welt gehörenden, nur 12,5 cm kleinen Schallplatten, in Sammlerkreisen so genannte "five inch Berliner" oder "Berliner 5 inch discs", und als Bonus eine 7,6 cm Puppenschallplatte. Nach letztem Stand sind 180 verschiedene Aufnahmen (von ursprünglich etwa 300 veröffentlichten) erhalten geblieben, darunter etliche in lediglich einem nachgewiesenen Exemplar.

Das beiliegende, 80-seitige Booklet enthält Beiträge der Autoren (Stephan Puille, David Giovannoni und dem Team von Archeophone), Anmerkungen zu jedem Titel, transkribierte Liedtexte und Illustrationen. Als Ergebnis aktueller Forschungen wird die Geschichte von E. Berliner’s Grammophon, bzw. der Grammophonfabrik Kämmer, Reinhardt & Co. aus Waltershausen im heutigen Thüringen, Produzent und Vertrieb des weltweit ersten Plattenspielers und der ersten Schallplatten auf dem Markt, detailliert wie niemals zuvor, vorgestellt.

Mit aufwendigen Methoden gelang es, die bereits bei der Entstehung durch handbetriebene Aufnahmegrammophone entstandenen Tonschwankungen auszugleichen. Erstmals bekommt man damit eine Ahnung über die Qualität der gesungenen, gesprochenen und gespielten klanglichen Ereignisse zum Zeitpunkt ihrer Aufnahme. Einige davon wurden vor 130 Jahren bemerkenswert gut eingefangen. Das Repertoire war zudem erstaunlich vielfältig, für die ganze Familie gedacht und widerlegt damit die seit Jahrzehnten übliche, unabsichtlich abwertende Darstellung, bei den Grammophonen und Schallplatten aus Waltershausen würde es sich von Anfang an nur um Spielzeug gehandelt haben.

Die Vorbestellung läuft seit heute. Hier ist die Titelliste mit kurzen Tonbeispielen: Link - Hier klicken
10.09.2021

Die Technisierung der Klangwelt - Phonographen im Deutschen Museum



Illustrierter Bestandskatalog der Phonographen im Deutschen Museum.

Mit vielen, teils großformatigen Abbildungen gestalteter Hardcover-Katalog mit 234 Seiten, der alle im Besitz des Deutschen Museums in München befindlichen Phonographen mit umfangreichen technischen und historischen Informationen vorstellt. Neben damals verbreiteteren Geräten werden außerordentliche Raritäten beschrieben (Peter A. Leitmeyr † und Stephan Puille).

Vorangestellt sind drei Aufsätze der Herausgeber:
- Die Entstehung der Objektgruppe Phonographen im Deutschen Museum (Johannes Müske und Stephan Puille);
- Ausführliche Darstellung zur Entwicklung der deutschen Phonographenindustrie sowie der sprechenden Maschinen seit den Anfängen (Stephan Puille);
- Der Einsatz des Phonographen in der volkskundlich-ethnologischen Forschung im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert (Johannes Müske).

Zu beziehen direkt beim Deutschen Museum oder im Buchhandel zum Preis von 29,90 € (im Museumsshop 26,90 €): Link - Hier klicken

Siehe auch: Link - Hier klicken
07.09.2021

Paul O'Montis Biographie - jetzt erschienen

Endlich ist es soweit: Nach Jahren aufwändiger Recherche ist jetzt beim Berliner Metropol-Verlag
die Paul O’Montis-Biographie erschienen:




„Beliebt bei älteren Damen und jüngeren Herrn“.
Paul O’Montis – Biographie eines Vortragskünstlers.


Die 1920er Jahre sind gerade wieder en vogue. Der Chansonnier und Vortragskünstler Paul O’Montis verkörperte die schillernde Kulturszene der ersten deutschen Republik, die so genannten „Goldenen Zwanziger Jahre“, par excellence. Sein Bühnenpublikum lag ihm zu Füßen, seine zahlreichen Tourneen wie Schallplatten-Veröffentlichungen machten ihn in allen deutschsprachigen Regionen Europas populär. Doch nach seiner Ermordung im KZ geriet er weitgehend in Vergessenheit. Seine nun vorliegende Biographie macht einen wichtigen Abschnitt deutscher Zeit- und Kulturgeschichte wieder lebendig. Und sie schließt auch eine klaffende Lücke bisheriger historischer Forschung: Denn O’Montis ist der erste schwule Künstler der Weimarer Republik, dessen Leben als Bühnen- wie Plattenstar, und dessen Flüchtlingsschicksal (Grund: Homosexualität) nunmehr weitgehend dokumentiert sind.

Zu beziehen direkt beim Metropol-Verlag oder per Flyer via. Post.
20.06.2021

Fox auf 78 - Magazin Nr. 32




Ein buntes Kaleidoskop an Fachbeiträgen der Autoren informiert auf über 120 Seiten rund um die Tanzmusik, Künstler und die Schellackplatte.

Vor wenigen Tagen erschien das Sammlerheft „Fox auf 78“ in seiner zweiunddreißigsten Ausgabe.

Heft 32 – Winter 2020/21

4 KK - Kleine Jazzeinlage - Eddie Wood‘s Kentucky Serenaders in Berlin

8 Gabriel Gössel - Das Geheimnis der psychophonischen Schallplatten des Dr. Radwan, Teil 2

10 KK - Die kühle Blonde aus der zweiten Reihe: Hilde Sepp

18 Evelin Förster -Fox Macabre Teil 2 - Unterhaltungskunst im Berliner Revolutionswinter 1918/19

28 KK - Scheibenweiser - Labelei in Rot und Blau

32 Hans Blüthner - Swing tanzen erwünscht - Auferstehung des Jazz im Berlin der Nachkriegsjahre

37 KK - Berliner Swing-Herbergen in der Frühen Nachkriegszeit

40 Lars Gorklo/Josef Westner - Die Metropol-Vokalisten - Ein kleines Fotoalbum

46 KK - Die Pracht der Notenblätter - Folge 1: Paul Telemann

48 KK - Mit Musik ging alles besser - Zum 120. Geburtstag von Werner Bochmann

60 Markus Goosmann - Der Puszta-Fox - E. ungarisch-deutsche Rhapsodie in striktem Rhythmus, 2

64 KK - Bitte einsteigen - Die Weintraubs Syncopators auf Berliner Bühnen 1927 - 1933

77 Henner Pfau - Dr. Rille kramt in seinem Schallplattenarchiv, Teil 5

81 KK - Vergöttert und verjagt - Ernst Verebes

88 Frank Wittendorfer - „...statt Grothe und Haentzschel haben wir jetzt Stech und Géczy.”

94 Konrad Nowakowski - Fred Ross in Breslau

98 Marcel Schneider - Die Teddies werden berühmt

125 KK - Ein Bild und seine Geschichte: Tango Trophy

126 Nachruf auf Gabriel Gössel



Jeder interessierte kann die aktuelle Ausgabe direkt vom Herausgeber Herrn Klaus Krüger über die Internetpräsenz von FOX auf 78 beziehen.
04.04.2021

Subskription „The Sound of Tap“ 1926–1965




Der Sammler und Tänzer Uwe Meusel hat ein 400-Seiten Buch (in Hardcover) mit einer
Compilation-Box: 375 Tracks auf 15 CDs und einer DVD zur Subskription geschaffen.

Die Publikation ist für November 2020 geplant. Um sie in Gang zu bringen, sind 350 subskribierte Exemplare nötig. Die Subskription startet am 3. Februar 2020.

Unter folgenden Link - Hier klicken kann eine Vorbestellung für das Buch getätigt werden.

„The Sound of Tap“ behandelt im Kern die ersten 40 Jahre von internationalen Aufnahmen mit Stepptanz (1926–1965). Daneben wird ein Ausflug in die Anfänge gemacht und mithilfe zweier Bonus-CDs die Brücke in die Gegenwart geschlagen. Der Stepptanz entwickelte sich zusammen mit der Jazzmusik von Swing zu Bebop und Bigband, berührt aber auch Genres wie Blues, Kabarett, Musical und sogar klassische Musik. Zudem lässt sich in dieser Zeit der Wechsel der Aufnahmetechnik von Zylinder- und 78er-Platten zu Singles (7“) und LPs in Stereo nachvollziehen.

Weitere Informationen unter der Internetpräsenz: Link - Hier klicken
03.03.2020

Fox auf 78 - Magazin Nr. 31




Ein buntes Kaleidoskop an Fachbeiträgen der Autoren informiert auf über 120 Seiten rund um die Tanzmusik, Künstler und die Schellackplatte.

Vor wenigen Tagen erschien das Sammlerheft „Fox auf 78“ in seiner einunddreißigsten Ausgabe. Darin enthalten ist u.a. die 3. Folge "Hoheit tanzt inkognito" über Hollywood-Musicals in Deutschland mit den passenden Rezeptionen, Werbung und sämtlichen (bisher) bekannten deutschen Schellackplatten-Veröffentlichungen geschrieben von (jitterbug) Stephan Wuthe.

Des Weiteren konnte unser Autor (humoresk) Josef Westner einen spannenden Artikel über bekannte und unbekanntere Vokalgruppen während Filmauftritten der Zeit von 1929 bis 1945 bei der UFA publizieren. Dazu weitere interessante Artikel über Delle Haensch, 75 Jahre RBT-Orchester, Robert Dorsay, Puszta-Fox, Variationen von dem Lied "Die Wunderbar" und vieles mehr...




Jeder interessierte kann die aktuelle Ausgabe vom Herausgeber Herrn Klaus Krüger über die Internetpräsenz von FOX auf 78 beziehen.
09.02.2020

Evi Bodo - Der Kinderstar aus Wien


Für die bevorstehende Publikation: „The Sound of Tap – Tap Dancing on Record 1926-1965“ (tap-dancing-on-record.com), die über 70 Biographien enthalten wird, habe ich versucht, mehr über das Leben von Evi Bodo herauszufinden. Ohne die freundliche Unterstützung der verschiedenen Wiener Archive (s.u.) und der Deutschen Nationalbibliothek wäre das nicht möglich gewesen. Mein besonderer Dank gilt der Wiener Historikerin Dr. Claudia Kuretsidis-Haider vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes für ihre kompetente Hilfe bei der Recherche.

Evi Bodo war ein Wiener Mädchen jüdischer Herkunft mit einem außergewöhnlichen Gesangs- und Tanz-Talent. Ihr bürgerlicher Name lautete Eva Bodenstein. Ihre Mutter war Margarete Bodenstein, geborene Goldhammer...

24.10.2019

Das Bilderlexikon der Deutschen Schellackplatten

THE GERMAN RECORD LABEL BOOK
Upcoming - Winter 2019

Die erste umfassende Dokumentation (in deutscher Sprache)
von Rainer E. Lotz mit Michael Gunrem und Stephan Puille (DGAG)


Deutschland war die Wiege der internationalen Tonindustrie. Nach ersten Versuchen mit Sprechpuppen im thüringischen Waltershausen in den 1880er-Jahren entwickelten sich Hannover, Berlin und Leipzig schnell zu Zentren der Sprechmaschinen- und Schallplattenproduktion. Von dort aus wurden Aufnahme-Expeditionen in alle Welt unternommen. Die beiden Weltkriege und die Inflation unterbrachen die Weltmarktführung, aber Deutschland blieb dennoch ein bedeutender Produzent und Exporteur bis zum Ende der Schellackzeit um 1959 – und, wenn man die modernen Sprechpuppen hinzuzählt, bis in die 1980er-Jahre.

Umso erstaunlicher ist, dass die deutschen Schallplattenmarken und ihre Etiketten bisher nicht umfassend dargestellt wurden. Diese Lücke soll nunmehr geschlossen werden: durch ein fünfbändiges Werk von rund 500 Seiten pro Band, mit mehr als 10.000 Abbildungen in Farbe sowie Begleittexten. Format: 21 x 28 cm (im Schuber).

Kontakt zum Autor: -> e-mail <-




Flyer - Zur Vollansicht anklicken!

21.07.2019

APPLAUDANDO SCHALLPLATTENFABRIK GMBH

Unser Mitglied Alex Rex (Rücklaufrille) arbeitet seit 2015 die Geschichte
der Firma „Applaudando-Schallplattenfabrik GmbH“ aus Halle auf.

Neben seinem Heft zur Geschichte der Applaudando Schallplattenfabrik GmbH Halle,
gibt es nun auch eine Internetseite über seine hervorragenden Recherchen, welche unter anderem ein ständig aktualisiertes Tonträgerverzeichnis besitzt.






Bei der Recherche eines Studienprojektes über mechanische Klangaufzeichnung innerhalb meines Designstudiums an der Burg Giebichenstein in Halle (Saale), stieß ich 2014 auf das Buch Phonographen und Grammophone von Herbert Jüttemann. In diesem Buch wurde die Hallische Schallplattenfabrik APPLAUDANDO aufgelistet, die von 1911 bis 1914 Schellackplatten herstellte.

Kurz darauf machte ich mich auf die Suche, um weitere Informationen über die ehemalige Schallplattenfirma zu finden. Leider musste ich feststellen, dass APPLAUDANDO den Hallischen Museen nicht bekannt war. So begann ich im Frühjahr 2015 meine Jahrelange Recherche im Hallischen Stadtarchiv, im digitalen Archiv der Phonografischen Zeitschrift, im Forum von grammophon-platten.de und in diversen weiteren Internetseiten und sozialen Plattformen aufzunehmen. Schließlich konnte ich genug Quellen finden, um die Geschichte der hallischen Plattenfabrik zu rekonstruieren.





Meine Recherche ist als Heft in einer selbst verlegten Kleinauflage erschienen (per Anfrage bei mir erhältlich). Eine leicht gekürzte Fassung meiner Recherche wurde als Aufsatz im Jahrbuch Hallischer Stadtgeschichte 2017 (Verlag Janos Stekovics) veröffentlicht. Es folgten ein Fernsehbericht und ein Radiobeitrag vom MDR im Winter 2017/2018.

Um meine Publikation mit Photographien, Grafiken, Audioaufnahmen und Videomaterial zu erweitern, entschied ich mich im Januar 2019 eine eigene Internetseite über APPLAUDANDO online zu stellen. Diese Seite bietet nicht nur einen Überblick über meine Recherche, sondern auch ein ständig aktualisiertes Tonträgerverzeichnis mit allen bekannten APPLAUDANDO-Veröffentlichungen.



Alexander Rex ist gelernter Orgelbauer, studierter Designer und beschäftigt sich in seinen künstlerischen und gestalterischen Arbeiten bevorzugt mit der mechanischen Tonaufzeichnung und Tonerzeugung. Er arbeitet als Freiberufler für die Leipziger Schallplattenfabrik R.A.N.D. Muzik (Leipzig) und wohnt zurzeit in Halle (Saale).


29.01.2019

Japanisches - Schrankgrammophon - Chinesisches






06.11.2018

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt