Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Grammophone > Standgeräte
Columbia Grafonola 153a
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
Fehlmann1960
So Dez 29 2013, 11:25 Druck Ansicht
Dabei seit: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Einträge: 336
Columbia Grafonola Viva-tonal Model Nr. 153a (Console)


HERSTELLER: Columbia Graphophone Company Ltd, London
MODELL: 153a
SERIENNUMMER: JK 11279
JAHR: 1929
DAMALIGER PREIS: 14 Pfund 10 Schillig
GEHÄUSE: Eiche lackiert
PLATTENTELLER: 30cm
TRICHTER: Doppelhorntrichter innen Blech
MOTOR: Columbia No. 100 Doppelfedermotor
SCHALLDOSE: Columbia Nr. 15

INTERESSANTE DETAILS:
Tonarm "Plano-Reflex" Patent von 1928 (siehe auch Patenzeichnung)
Autoabstellvorrichtung bei Platten mit Auslaufrille
Unterbau links und rechts Plattenfächer, mitte Lautstärkenregelung mit Trichterlamellen


Das Gerät habe ich in einer Brockenstube vor ca. 2 Jahren das erste mal gesehen. Damals angeschrieben mit Fr. 650.--. Dies war mir zu teuer. Die Brockenstube hatte dann ihr Ladenlokal gewechselt. Im letzen Sommer war ich wieder im neuen Laden. Das Gerät stand immer noch da, angeschrieben mit Fr. 250.--.
Die Verkäuferin sagte mir, da sie alles weghaben wollten, ich kann das Gerät für Fr. 150.-- haben, wenn ich es gleich mitnehme. Ich habe gehandelt und nun ist es mein. Restauration benötigte der Plattenteller. Dieser ist neu bezogen. Das Möbel habe ich aufpoliert und den Motor neu geschmiert und geölt (Fotos Motor vor Revision). Der Tonarm war auch verharzt und die Schalldose habe ich neu abgedichtet. Was fehlt am Möbel sind links und rechts 2 kleine Rosetten aus Pressholz ca. 2.5x4cm. Das Grammophon hat einen sehr guten und lauten Ton.



















[ Bearbeitet Di Dez 23 2014, 11:24 ]
Nach oben
Limania
So Dez 29 2013, 11:43
Dabei seit: Mo Mai 21 2012, 15:14
Einträge: 1114
Manchmal lohnt es sich auf den richtigen Moment zu warten. Ein wunderschönes Gerät, meinen Glückwunsch :-)

LG Limania
Nach oben
Fehlmann1960
So Dez 29 2013, 11:50
Dabei seit: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Einträge: 336
Danke für die Glückwünsche. Das kann man wohl sagen. Ich war ja selber überrascht, als das Gerät nach 2 Jahren noch da stand.
LG Thomas
Nach oben
Starkton
So Dez 29 2013, 14:27
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
Sehr schön und im prima Originalzustand. Konsolengeräte werden vom internationalen Sammlermarkt aus mir unbekannten Gründen komplett ignoriert, vielleicht weil sie mehr Platz wegnehmen als Standgeräte. Sollte sich das mal ändern, kann sich jeder freuen, der heute günstig kauft.
Nach oben
alang
So Dez 29 2013, 21:42
Dabei seit: Di Jun 12 2012, 19:52
Wohnort: Delaware, USA
Einträge: 564
Gratuliere auch zu dieser sehr schoenen Columbia Konsole. Ich habe eine fruehere Columbia Grafonola Konsole, die spielt auch sehr schoen, aber als Viva-Tonal sollte der Ton bei Deinem Geraet noch viel besser (und lauter) sein. Ich kann nicht verstehen, warum Konsolen so wenig begehrt sind. Natuerlich brauchen sie mehr Platz, dafuer fuegen sie sich aber viel besser in heutige Einrichtung ein. Als Bonus kann man auch zwei Tischgeraete darauf abstellen. *brille

Gruss
Andreas
Nach oben
Starkton
So Dez 29 2013, 22:10
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
alang schrieb ...

Als Bonus kann man auch zwei Tischgeraete darauf abstellen.

Das zählt sicher als Argument für einige Sammler, welche Grammophone und Phonographen in langen Reihen nebeneinander aufstellen und nur einen schmalen Gang zwischen jeder Reihe lassen. Erinnert mich an eine ägyptische Grabkammer. Da die Geräte sowieso nur zum Anschauen sind, kann man auch was draufstellen. Das habe ich in der Tat schon auf Bildern gesehen.

Wer sein Grammophon auch benutzen will, muss den Deckel freilassen. Ein kleiner Nachteil bei Konsolen ist vielleicht, dass man sich zum Auflegen der Platten etwas bücken muss. Das fällt den vielen älteren Semestern unter den Sammlern nicht mehr so leicht ;-]
Nach oben
Fehlmann1960
Fr Mär 14 2014, 14:44
Dabei seit: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Einträge: 336
Hallo zusammen
Beim Vorstellen des Grammophon habe ich erwähnt, dass am Möbel links und rechts 2 kleine Rosetten aus Pressholz ca. 2.5x4.0 cm fehlen. Ein kleiner Teil des Einen habe ich noch entfernt, als ich das Gerät aufpoliert habe. Im Netz habe ich bis jetzt kein vernünftiger Ersatz gefunden. Vermutlich wird es auch schwierig sein etwas Passendes zu finden.

Im Anhang stelle ich ein Foto (im Netz gefunden) wie die Dinger aussehen, ein.
Meine Frage: Weis jemand, wo man solche Rosetten noch erwerben kann?
Danke für Antworten.

Nach oben
joha
Fr Mär 14 2014, 15:01
Dabei seit: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Einträge: 1004
Diese Schmuckelemente sind auf alten Maschinen gepresst und gestanzt worden.
Ab und zu findet sich sowas noch auf Flohmärkten,was mir bisher untergekommen ist waren größere Ornamente in dieser Herstellungsweise.
Sie wurden in der Möbelherstellung verwendet,um Schränke,Schlafzimmer usw.zu verziehren.
Schnitzerei war noch Handarbeit und teuer,so griff man auf die Schablonen zurück und stellte den Zierat maschinell unter Dampfpressen her.
Vieleicht findet sich ein Schnitzer der nach diesem maschinellem Vorbild sowas nacharbeiten kann.
Gruss Joha
Nach oben
alang
Fr Mär 14 2014, 17:07
Dabei seit: Di Jun 12 2012, 19:52
Wohnort: Delaware, USA
Einträge: 564
Bei meiner Columbia Console haben auch diese kleinen Ornamente gefehlt. Temporär habe ich dann was Ähnliches beim Bastelladen gefunden und mit Posterputty (knetmasse) vorläufig draufgemacht. 2 Jahre spaeter habe ich dann auf ebay Originale gefunden. Manchmal dauert's halt...

Andreas
Nach oben
Gast
Fr Mär 14 2014, 17:24
Gast
Hier sind drei Seiten mi Holz-Zierteilen

Link - Hier klicken

Genau Dein Teil ist nicht zu finden, aber sehr ähnlich im Stil
(Seite 2)

Gruß, Nils
Nach oben
Klangwolke
Fr Mär 14 2014, 17:44
Dabei seit: Sa Jan 04 2014, 13:54
Einträge: 228
Erstmal Gratulation!
Das ist ja ein echter "Schellack-Tempel"!!
Vor allem liebe diesen Columbia-typischen "Aus-Mono-mach-Stereo-Trichter"!
Zu den Rosetten: wenn du nur ein Original findest.... da gibt es ein so tolles Mittel namens Flüssigholz - mit dem könntest du beliebig viele Abgüsse machen! Hab selber nichts mehr davon, aber übers Netz lässt es sich sicherlich finden.
Nochmals Glückwunsch und viel Freude mit deinem Schmuckstück
Wolfgang
Nach oben
Gast
Fr Mär 14 2014, 18:08
Gast
Hier nochmal ein Bild von dem noch erhältlichen Zierteil aus meinem Link.

Größe 52x32 mm

Wenn das gebeizt und etwas lackiert ist, wäre das schon ein sehr passender Ersatz, oder ?




Gruß, Nils
Nach oben
Fehlmann1960
Fr Mär 14 2014, 19:00
Dabei seit: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Einträge: 336
Gast schrieb ...

Hier nochmal ein Bild von dem noch erhältlichen Zierteil aus meinem Link.

Größe 52x32 mm

Wenn das gebeizt und etwas lackiert ist, wäre das schon ein sehr passender Ersatz, oder ?




Gruß, Nils



Danke Nils
Diese Seite hatte ich auch schon mal und habe dieses Teil auch gesehen. Wäre eine Alternative. Konnte mich aber noch nicht entscheiden, weil ich noch passendere Rosetten finden könnte.
Gruss Thomas
Nach oben
Fehlmann1960
Fr Mär 14 2014, 19:04
Dabei seit: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Einträge: 336
Klangwolke schrieb ...

Erstmal Gratulation!
Das ist ja ein echter "Schellack-Tempel"!!
Vor allem liebe diesen Columbia-typischen "Aus-Mono-mach-Stereo-Trichter"!
Zu den Rosetten: wenn du nur ein Original findest.... da gibt es ein so tolles Mittel namens Flüssigholz - mit dem könntest du beliebig viele Abgüsse machen! Hab selber nichts mehr davon, aber übers Netz lässt es sich sicherlich finden.
Nochmals Glückwunsch und viel Freude mit deinem Schmuckstück
Wolfgang


Danke für die Glückwünsche Wolfgang
Dieser Schrank war auch ein Glücksfang, habe auch Freude damit. Er hat einen sehr guten Klang.
Leider hatte ich nur noch ein Bruchstück der Rosetten. Solche Abgüsse hätte ich sonst auch als Idee gehabt.
Du hast ja auch sehr schöne Koffergeräte restauriert. Auch mein Glückwunsch!
Gruss Thomas
Nach oben
 

Forum:     Nach oben