Foren
Foren > Grammophone > Schalldosen > Zubehör
Nadel-Schleifmaschine von Columbia UK Zubehör
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Grammo-Klaus
Do Feb 06 2014, 17:59 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Jan 27 2014, 11:46
Wohnort: Im sonnigen Westfalenland
Beiträge: 577
Hier möchte ich noch ein historisches Zubehör präsentieren.
Es handelt sich um die COLUMBIA Nadel-Schleifmaschine,die mal bei einem englischen Grammophon, Tischmodell glaube ich, dabei war.
So ein Teil habe vorher und danach nie wieder irgendwo gesehen.
PS: Meine Maschine hatte bereits im Fernsehen einen Auftritt, und zwar bei der Prominenten-Rateshow "Dings vom Dach", vielleicht kann sich daran noch jemand hier erinnern.
Die Erstausstrahlung der Sendung war am 17.11.2013 im HR-Fernsehen. Klingt verrückt, aber als Sammler ist man das ja auch ab und zu, selbstverständlich nur im positiven Sinne.
Beweisfotos der Maschine und meiner Korrespondenz mit den HR-Redakteuren anhängend. *brille









Nach oben
Charleston1966
Do Feb 06 2014, 19:22
Moderator

⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Nov 12 2012, 11:19
Wohnort: Im Schwabenländle
Beiträge: 417
Hallo Klaus,

hier ist mein Nadelschleifer den ich mal auf einem Trödel mitgenommen habe. Mir sind weder die Herkunft noch der Hersteller "IM Pointmaster" bekannt. Es handelt sich wohl um ein einfaches Kriegsmodell, aus dem englischsprachigen Raum, wie es auch auf dem Gerät vermerkt ist.




LG
Karlheinz
Nach oben
Grammo-Klaus
Do Feb 06 2014, 21:17
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Jan 27 2014, 11:46
Wohnort: Im sonnigen Westfalenland
Beiträge: 577
Hallo, auch ne interessante Konstruktion. Mit der Bezeichnung deiner Maschine kann ich leider auch nichts anfangen. Bei meiner Columbia ist das schon einfacher.
Nach oben
GrammophonTeam
Do Feb 06 2014, 21:56
Seitenbetreiber

⇒ Mitglied seit ⇐: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: Köln
Beiträge: 1825
IM-Pointmaster


Ursprünglich aufwendigere Ausstattung in Bakelit.
Erfinder: Alfred Godfrey Imhof
Patent in England erteilt am 6. Jan. 1939 unter Serial No. 313,645
US-Patent erteilt am 17. Dez. 1940 unter US2225605 A




Patentschrift: Link - Hier klicken


Grüße

Nach oben
Charleston1966
Fr Feb 07 2014, 18:11
Moderator

⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Nov 12 2012, 11:19
Wohnort: Im Schwabenländle
Beiträge: 417
Oh super, danke für die Info's
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen