Foren
Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Musik > Sonstiges
Die Fahrzeuge Berliner Schallplattenkünstler 1932-34
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Telraphon
Mo Jan 09 2023, 19:59 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Apr 03 2017, 18:57
Beiträge: 333
Hallo zusammen,
im Zuge der Recherche zu einem durch mich erworbenen Wagen stieß ich im Register der Zulassungsdaten Groß Berlins ab 01.01.1932 bis 01.01.1934 auf einige bekannte Namen, dazugehörige Meldeadressen, Fahrzeugtypen & die entsprechend zugeteilten pol. Kennzeichen. Vielleicht ist ja für den Einen oder Anderen eine interessante Information dabei - auch im Hinblick auf Identifizierung von Fahrzeugen auf Bildern z.b.

Ich werde bei weiterer Suche ggf. auch noch ein paar Künstler ergänzen können.

Die Tabelle ist selbsterklärend:
Name des Halters, Bei Anmeldung angegebene Adresse, Fahrzeugtyp, Kennzeichen.






Es handelt sich vor Allem um recht hochwertige Fabrikate, wenngleich z.b. Erwin Hartung mit seinem niedlichen "Opel Laubfrosch" noch voll im einfachen, bürgerlichen Segment unterwegs war.
Gerron und Hesterberg stechen mit Autos hervor, die auch Damals zur Spitzenklasse gehörten & heute so viel wie ein gutes Einfamilienhaus kosten können, wenngleich sie wohl in keine normale Garage passen.

Ergänzend off-topic:
Das hohe Aufkommen amerikanischer Fabrikate mag aus heutiger Sicht befremdlich erscheinen, zur damaligen Zeit war es normal - auf Deutschlands Straßen kamen auf ein Deutsches Fabrikat gut und gern 3-4 amerikanische Exemplare. General Motors vertrieb über seine Fabrik in Borsigwalde u.A. Chevrolet, Oakland, Cadillac, Buick, Pontiac, Oldsmobile und andere US-Marken - und das zu Preisen, welche Deutsche Firmen - auch die Ford-Niederlassungen - nicht zu leisten im Stande waren.
Nach oben
shellackotto
Mi Jan 11 2023, 05:51
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Feb 15 2022, 21:53
Wohnort: USA
Beiträge: 83
Witzig und interessant!

Richard Tauber hat sich mindestens zweimal mit einem großem Mercedes Benz ablichten lassen. Vielleicht ja nur für Reklamezwecke:
Link - Hier klicken
Link - Hier klicken

Das Bundesarchiv zeigt ihn im langen Kraftfahrermantel und Schirmmütze mit einem Auto, dessen Kühlerfigur ich nicht erkenne:
Link - Hier klicken

Kannst Du bitte mal schauen, was für ein Auto Willy Fritsch privat fuhr?



[ Bearbeitet Mi Jan 11 2023, 06:02 ]
Nach oben
berauscht
Mi Jan 11 2023, 09:32
"Urgestein" Autor

⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jan 06 2010, 21:59
Beiträge: 1873
shellackotto schrieb ...

Kannst Du bitte mal schauen, was für ein Auto Willy Fritsch privat fuhr?

Auf Willy Fritsch waren Fahrzeuge zugelassen mit dem amtlichen Kennzeichen IA-1111:
1932 Mercedes-Benz 200
1933 Mercedes-Benz 200
1934 Mercedes-Benz 120
Nach oben
Moonbeam
Mi Jan 11 2023, 10:48
⇒ Mitglied seit ⇐: Sa Nov 07 2020, 10:38
Wohnort: Baden-Württemberg
Beiträge: 84
shellackotto schrieb ...

Witzig und interessant!

Richard Tauber hat sich mindestens zweimal mit einem großem Mercedes Benz ablichten lassen. Vielleicht ja nur für Reklamezwecke:
Link - Hier klicken
Link - Hier klicken

Das Bundesarchiv zeigt ihn im langen Kraftfahrermantel und Schirmmütze mit einem Auto, dessen Kühlerfigur ich nicht erkenne:
Link - Hier klicken

Kannst Du bitte mal schauen, was für ein Auto Willy Fritsch privat fuhr?




Das Auto auf dem ersten Foto (IA-25088) war auf Tauber zugelassen.

Kann jemand das Kennzeichen auf dem 2. Foto entziffern? 2145??


[ Bearbeitet Mi Jan 11 2023, 11:15 ]
Nach oben
Webseite
Telraphon
Mi Jan 11 2023, 14:16
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Apr 03 2017, 18:57
Beiträge: 333
Interessant, dass Tauber sein Versicherungskennzeichen beibehielt & sich später einen wenn auch dem Baujahr nach gebrauchten doch noch immer imposanten Typ 400 zulegte. Das Bild aus dem Bundesarchiv zeigt mit nicht geringer Wahrscheinlichkeit ein Brennabor-Modell, wenn auch nicht einen Typ 10. Die Lufteinlasschlitze mit ihrer Abrundung und die nicht mehr ganz zeitgemäßen, glatten Kotflügel deuten darauf hin.
Von einer Kühlerfigur hingegen kann man in den 20er und 30er Jahren nicht immer auf ein Fahrzeug schließen - es gab tausende Anbieter, die verschiedenste Figuren anboten. Vom funktionsfähigen Feuerzeug über diverse Sportler beider Geschlechter bis hin zum Dackel oder Stahlhelm gab es da Alles. Auf dem Bild könnte z.b. eine Turmspringerin oder die klassische Frau mit Lorbeerkranz sein.

Zum zweiten Tauber-Benz: Es könnte - so die letzte Zahl eine 7 ist - der Wagen der Schauspielerin Maria Paudler sein, die zeitweise Maria Czimeg (vorsicht, Wiki hat da einen Schreibfehler!) hieß & auch eine Zeit lang mit Harry Liedtke ein Paar war. Würde als Künstlerin ja zu Tauber passen.

LG
Nach oben
Telraphon
Mi Jan 11 2023, 14:21
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Apr 03 2017, 18:57
Beiträge: 333
Nachtrag: Es dürfte wohl ihr Wagen sein, es existieren Bilder vom Ball der Bühnengenossenschaft, Tauber sitzt neben Paudler/Czimeg.
Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder
Nach oben
Musikmeister
Mi Jan 11 2023, 19:39
Autor
⇒ Mitglied seit ⇐: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1033


Hilde Wörner, 1928

Richard Tauber, 1928

Curt Vespermann, 1928

Carl Jöken, 1930

Ossi Oswalda, 1930
Nach oben
Telraphon
Mi Jan 11 2023, 21:05
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Apr 03 2017, 18:57
Beiträge: 333
Vielen vielen Dank für die Bilder!
Nun stellt sich aber die Frage: Warum wird der Wagen als Jener von Tauber ausgegeben, wo doch die Zulassung aller Wahrscheinlichkeit nach auf die Paudler lief? Dass es sich um einen Zufall handelt, halte ich für völlig ausgeschlossen - auch ist ja das Kennzeichen mehr oder minder erkennbar, und die anderen 9 Endziffern ergeben auch keinen entsprechenden Wagen, sollte es nicht die 7 sein.
Ob man Tauber einfach als Besitzer ausgab, da die breite Masse mit seinem Namen mehr anfangen konnte?
Nach oben
shellackotto
Mi Jan 11 2023, 23:31
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Feb 15 2022, 21:53
Wohnort: USA
Beiträge: 83
Die Dame hinten im Mercedes mit dem Kennzeichen IA-21457 könnte durchaus Carlotta Vanconti sein, mit der Tauber von März 1926-Ende 1928 verheiratet war.
Nach oben
Moonbeam
Do Jan 12 2023, 10:00
⇒ Mitglied seit ⇐: Sa Nov 07 2020, 10:38
Wohnort: Baden-Württemberg
Beiträge: 84
Karl Jöken stieg 1932 und 33 auf einen Stöwer 25 mit dem Kennzeichen IA-51147 (Stöwer V5?) um (laut Wikipedia ein "erschwinglicher Kleinwagen").
Nach oben
Webseite
Musikmeister
So Jan 22 2023, 16:56
Autor
⇒ Mitglied seit ⇐: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1033
Trude Hesterberg, 1930

Der Österreicher Alfred Jerger mit Wiener Kennzeichen AIII 600, 1930
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Wir sind dabei...

Hier kommt noch etwas...

Kontakt