Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Entwicklung des Tonfilms - Filme und Film Stars auf Platte
La Habanera -Ufa 1937 / Zarah Leander
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Barnabás
Di Sep 04 2012, 17:49 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jul 04 2012, 20:37
Beiträge: 651
„La Habanera“

Der Film:
La Habanera war der dritte Film, der mit Frau Leander angedreht wurde.
Die Dreharbeiten erstreckten sich vom 30.09.1937 bis zum 13.11.1937 im Ufa-Atelier Neubabelsberg
Die Außenaufnahmen wurden zwischen den 08.1937 und 15.09.1937 in Teneriffa erstellt.
Der Film wurde am 18.12.1937, Berliner Gloria-Palast uraufgeführt.


Die Musik:
Als Komponist konnte Lothar Brühne und als Autoren Detlef Serck und Bruno Balz gewonnen werden.
Die Rechte zu den Kompositionen sicherte der Ufa Tonfilmverlag in Berlin.
Die Odeon brachte zwei Stücke aus dem Film mit Zarah Leander unter der Bestellnummer O-4764 auf den Markt.
Insgesamt wurden in den Film drei Titel von Leander gesungen.
1. Der Wind hat mir ein Lied erzählt
2. Du kannst es nicht wissen
3. Kinderlied ABC


Die Schallplatte:
Für den Film wurden durch die Odeon zwei Aufnahmen geplant.
A. Der Wind hat mir ein Lied erzählt Be 11 863
B. Du kannst es nicht wissen Be 11 864

Im November 1937 wurden die zwei Titel unter der Leitung von
Lothar Brühne in Berlin aufgenommen.


Bild 1. Filmkurier Nr. 2750 -1937
Bild 2. Notenheft Ufa Tonfilmverlag 1937
Bild 3. Textkarte/Der Wind hat mit ein Lied erzählt
Bild 4. Monopol Liederbuch Nr. 115 /1939


Viel Spaß Barnabás










[ Bearbeitet Di Sep 04 2012, 17:51 ]
Nach oben
Musikmeister
Di Sep 04 2012, 19:10
Autor
⇒ Mitglied seit ⇐: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1023
@Barnabás: bitte die Scans der Leander-Platte nochmal als Ergänzung hochladen.
Mein Exemplar der Platte wurde durch einen Vorbesitzer (wohl glühender Leander-Fan) mit Fotos auf dem jeweiligen Label "verschönert", so dass vom eigentlichen Label nicht mehr viel zu sehen ist. *nene

Hier noch meine verfügbaren Plattenseiten mit Bezug zum Film.
Alle so Ende 1937/ Anfang 1938 aufgenommen und veröffentlicht.













Nach oben
joha
Di Sep 04 2012, 19:27
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Beiträge: 986




Der Film wurde zum Kassenerfolg so ,dass die Filmwelt eine 2.Auflage des Filmheftes in den Druck gab mit verändertem Deckblatt.
Das klassische Thema der Habanera, sowie der daraus entstandene Evergreen (OHRWURM) verkaufte sich sehr gut.
Zumal das damalige Publikum nun auch in ferne Länder Reisen konnte.Die ersten Urlaubsfahrten mit KdF waren möglich.Italien,Griechenland,Spanien standen auf den Plänen der KdF.
Die Volksgemeinschaft war von den exotischen Bildern des Films begeistert,zumal Zarah Leander in dem Traditionellen Kostüm die Habanera vortrug.






Hier die ODEON - Platte zum Film
Hier der Link zum Tanz Link - Hier klicken
Gruss joha

[ Bearbeitet Sa Jan 27 2018, 17:02 ]
Nach oben
Gast
Di Sep 04 2012, 20:13
Gast


Nach oben
Silas-Leachman
Di Jan 29 2019, 08:55
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Mär 07 2017, 13:02
Wohnort: mittleres Ruhrgebiet
Beiträge: 46
Hallo,

ich habe den Film neulich gesehen (ich schaue mir gern mal die von den Schellacks bekannten Künstler an, sozusagen das Bild als Ergänzung zum Ton).

Mir ist ziemlich am Anfang eine Szene aufgefallen, in der der Titelsong (Der Wind....) von einer "Einheimischengruppe" gespielt und gesungen wird. Kennt jemand die Gesangsgruppe, die hier singt? Im Netz habe ich nichts dazu gefunden.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Vielen Dank.

[ Bearbeitet Di Jan 29 2019, 11:28 ]
Nach oben
snookerbee
Di Jan 29 2019, 13:12
"Urgestein"

⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Apr 15 2011, 20:12
Beiträge: 1640

Hier ist eine Gesangsgruppe zu hören: Link - Hier klicken
Nach oben
berauscht
Di Jan 29 2019, 14:59
"Urgestein" Autor

⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jan 06 2010, 21:59
Beiträge: 1783
Silas-Leachman schrieb ...

Kennt jemand die Gesangsgruppe, die hier singt? Im Netz habe ich nichts dazu gefunden.


Spontan aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass man hier möglicherweise die Metropol Vokalisten hört.


Nach oben
Silas-Leachman
Di Jan 29 2019, 20:32
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Mär 07 2017, 13:02
Wohnort: mittleres Ruhrgebiet
Beiträge: 46
snookerbee schrieb ...


Hier ist eine Gesangsgruppe zu hören: Link - Hier klicken


Genau diesen Ausschnitt meine ich, vielen Dank für den link.
Nach oben
Musikmeister
Di Jan 29 2019, 20:54
Autor
⇒ Mitglied seit ⇐: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1023
berauscht schrieb ...

Spontan aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass man hier möglicherweise die Metropol Vokalisten hört.


Es sind sie auch. Wilfried Sommer hört man schön raus.
In den Unterlagen einiger Gruppenmitglieder ist der Film auch verzeichnet.
Schwer zu sagen, ob die Gitarre spielenden Matrosen auf dem Schiff auch die MVs sind. Zum Standardrepertoire der Gruppe würde dies passen, in der ersten Nahaufnahme neben der Tänzerin könnte es Purand sein, in einer späteren totalen Einstellung könnte der kleine Gitarrenspieler vorn in der Mitte Wilfried Sommer sein.
Also der Gesang ist 100% von der Gruppe, die Höhe der Gageneinnahmen lassen aber auch ein Erscheinen "im Bild" zu.
Nach oben
Moonbeam
Di Feb 15 2022, 15:08
⇒ Mitglied seit ⇐: Sa Nov 07 2020, 10:38
Wohnort: Baden-Württemberg
Beiträge: 63
Der Taxifahrer (gespielt von Géza von Földessy) der am Anfang des Films Zarah Leander und ihre Tante chauffiert, singt mit der Stimme von Zeno Coste, dem ehemaligen ersten Tenor der Kardosch-Sänger.
Nach oben
Webseite
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt