Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Auftrittsorte der Künstler
Scala Berlin
Wechsle zur Seite   <<      
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
Grammophonteam
Sa Mär 22 2014, 10:29
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2082
Bevor ihre Karriere als Schauspielerin begann, trat die Tänzerin Marika Rökk auch in der Scala in Berlin auf.

März 1930


Marika Rökk ...die akrobatische Tänzerin Rökk, Weltmeisterin der Pirouette.


März 1931

Nach oben
Grammophonteam
Mo Jan 19 2015, 21:47
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2082

Berliner Eispalast

Bevor die Scala nach dem Umbau 1919 zu der Scala wurde, beherbergte das Gebäude seit 1908 den (damals) nicht minder berühmten Berliner Eis-Palast.



Zum Jahresanfang 1907 wurde der Bau bekanntgegeben. Die Kosten beliefen sich auch c. 3 Millionen (!) Mark.




Die Eröffnung erfolgte zum 1.September 1908.













Während des ersten Weltkrieg kam der Betrieb des Eispalast mehr oder weniger zum erliegen. Die Scala wurde dann 1919/20 (in Etappen) von neun meist jüdischen Geschäftsleuten – darunter der Inhaber des Verlages Lichtbild-Bühne, Karl Wolffsohn, und der Flugzeugindustrielle Fokker – eröffnet. Führende Hand der im Rahmen einer GmbH betriebenen Unterhaltungsstätte war der gelernte Bankkaufmann Jules Marx, der bis Ende der 1920er Jahre an zahlreichen Vergnügungsbetrieben in Deutschland beteiligt war.

Bekannt wurde die neue Scala auch durch das von Rudolf Belling kubistisch gestaltete Scala-Tanzcasino. Möglicherweise handelte es sich um den umgebauten kleinen Festsaal (des vorherigen Eispalast) im ersten Stock.



In dem Tanzkasino der Scala traten 1921 unter anderem die Original Piccadilly Four Jazz Band und Eric Borchard auf. Die Ausstattung des Kasino diente auch Fritz Lang als Vorbild für die Casino-Szene in seinem Film Dr. Mabuse (1921).




In dieser sind sowohl Eric Borchard mit seiner Band, wie auch die Skandal-Tänzerin Anita Berber zu sehen. Beide traten auch in der "Scala" in der Lutherstrasse auf.

Nach oben
Musikmeister
Di Jan 20 2015, 20:07
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 936
Frühlingsreise der Berliner "Scala"-Belegschaft mit Greta Keller nach Werder, Mai 1936:
Nach oben
Wechsle zur Seite   <<       

Forum:     Nach oben