Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Jazz, Swing und Ragtime
Ernö Geiger - Wiener Geigerbuben
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
GrammophonTeam
So Sep 23 2012, 18:02 Druck Ansicht
Seitenbetreiber

⇒ Mitglied seit ⇐: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: Köln
Beiträge: 1811
Ernö Geiger c. 1925




Beinahe als Wiener Ragtime-Spezialisten könnte man die ungarischstämmigen Brüder Ernő, Gyula und Oszkár Geiger bezeichnen. Mit ihrem erstklassigen Wiener Salonorchester, den „Geiger-Buam“ (auf den Platten manchmal auch hochdeutsch als „Geigerbuben“ bezeichnet) spielten sie zwischen ca. 1910 und 1920 neben zahlreichen anderen Musikstücken auch rund 20 Rag-Aufnahmen ein ― die meisten davon rhythmisch sehr souverän interpretiert und vor allem in eigene Arrangements gefasst.

HOCHZEITSTANZ (THE WEDDING GLIDE, 1912)


Ende 1912

.


Diese Aufnahme wurde auf zwei verschiedenen Marken in vier verschiedenen Versionen auf den Markt gebracht.
Die orange Farbene Anker Rekord oben ist eine deutsche Pressung nach dem ersten Weltkrieg.
Vor dem Krieg erschien die Aufnahme bereits schon einmal auf Anker.



Anker 9903
Mx.-No.: 07056


Für den Markt Österreich-Ungarn erschien die Aufnahme auf Metafon


("Hochzeitstanz" = "Lakodalomtáncz" = "Wedding dance")





„Hochzeitstanz“ (= „The Wedding Glide“), ein Ragtime Two-Step des Briten Louis Hirsch, der das bekannte Hauptmotiv aus Mendelssohns Hochzeitsmarsch hier ungeniert als Zitat verarbeitet. Die (parodistische) Adaption klassischer Themen findet sich später auch im Jazz bzw. in der Jazzorientierten Tanzmusik immer wieder.

-------


Fischtanz (Fish Walk) - Herbst 1914


.

Fischtanz (Otto Frey)
Zonophon 18172/17472 L


Die Aufnahme des „Fischtanz“, mit seinen rhythmischen Raffinessen für damalige Unterhaltungsmusiker in Österreich eine echte Herausforderung, ist ein zeitgenössisches Bravourstück nicht nur österreichischer, sondern europäischer Ragtime-Interpretationen. Der Titel zeigt außerdem, dass die damals aufkommende Mode der Ragtime-Tiertänze keineswegs auf die USA beschränkt blieb, sondern bald nach Europa und damit auch nach Österreich überschwappte: Grizzly Bear, Horse Trot, Turkey Trot waren ebenso schnell en vogue, wie sie wieder verschwanden. Nach 1918 steuerte Robert Stolz einen Stork Trot bei, Stefan Weiss brachte Pinguin Trot heraus. Der einzige Tiertanz dieser Zeit, der sich als unsterblicher Gesellschaftstanz durchsetzen sollte, war ja bekanntlich der Foxtrot.

------


Wiederum auf Metafon für den Markt Österreich-Ungarn

Kitchy Koo - Onestep
1912



.

Quelle: Gramofon Online Link - Hier klicken


------


Ernö Geiger leitete später, in den 20er Jahren, in Deutschland ein eigenes Tanzorchester, das manchmal auch recht Jazzmäßiges zu bieten hatte.
Ab c. 1924 konnte man Ernö Geiger im Palais de Danse in Berlin hören.
Ab Ende 1924 bis Anfang 1925 nahm Geiger für die Homocord eine Reihe von etwa 25 jazzorientierten Titeln auf - allesamt amerikanischen Ursprungs.

Hier sehen und hören wir das Ernö Geiger Orchester im Homokord Studio. Der Herr im weißen Kittel mit Platte in der Hand ist vermutlich der Aufnahmetechniker/leiter.
Die genaue Besetzung des Orchesters ist nicht bekannt, wahrscheinlich handelt es sich hier um Studio personal u.a. mit Mitgliedern des Julian Fuhs Orchesters.

Maybe (she´ll write me) - 24.11.1924
Homokord






______


Abschließend noch eine Auswahl von Ragtime Aufnahmen der "Geigerbuam"

D'GEIGER-BUAM, WIENER STREICH-ORCHESTER, WIEN
Ernö Geiger, Gyula (Jula) Geiger (viol), Oszkár (Oscar) Geiger (p), andere Musiker unbekannt
Wien, vor Apr. 1912
The Juggler, Two Step (G. Rosey) Fav 1-21346-D
The Black-Gentlemans-Marsch, Neger-Marsch (L. Zeitelberger) Fav 1-21347-D

SALON-KAPELLE "D'GEIGERBUBEN", WIEN
Ernö Geiger, Gyula (Jula) Geiger (viol), Oszkár (Oscar) Geiger (p), andere Musiker unbekannt
Wien, 1912
Modernes Operetten-Potpourri, II. Teil A.B.C. Grand 2515 b

WIENER SALON KAPELLE "DIE GEIGERBUAM"
Ernö (Max) Geiger, Gyula (Jula) Geiger (viol), Oszkár (Oscar) Geiger (p), andere Musiker unbekannt Wien, 1912
66948 My Yankee Doodle Boy, amerikanisches Lied (Geo. M. Cohan) Col D-6644
66953 Detektiv Tanz, amerikanische Melodie (Christine) Col D-6644

SALON-ORCHESTER D' WEANER GEIGERBUAM
Wien, 1912
7059 Kitchy Koo Metafon 2464

GESPIELT VON DER SALON-KAPELLE D'GEIGERBUAB'N, WIEN
Wien, vor Nov. 1912
739-k Ich war verliebt in die Anna [There's A Girl In Havana] (Ray Goetz & Baldwin Sloane) Fav 1-22422
740-k Alexander's Ragtime, Bärentanz (B. Irving ) [sic] Fav 1-22423

WIENER SALON-KAPELLE D'GEIGERBUAM
Budapest oder Wien, 1912
67558 Kussmädel (Ragtime), Two Step (Cohen) Col D-7061
26903 Das Ringlein am Finger, Two Step (Scott) Col D-7061

GESPIELT VON DER SALON-KAPELLE "DIE GEIGERBUAM", WIEN
Wien, 1912
67834 Hochzeitstanz [= The Wedding Glide] Col D-7258
67835 Unten im Süden, Cake Walk Col D-7258

SALON-ORCHESTER D'GEIGERBUAM
Wien, 1913
Populäre amerikanische Lieder, 1. Teil Par 7261
Populäre amerikanische Lieder, 2. Teil Par 7261

GESPIELT VON DEN WIENER GEIGERBUBEN (WIENER SALON ORCHESTER) SALON ORCHESTER GEIGERBUBEN BUDAPEST *
Wien (oder Budapest), Aug/Sep. 1913
07056 Hochzeitstanz [= Wedding Glide] (Louis A. Hirsch), Two-Step aus "Hallo Ragtime" Anker Record No.9903-I Anker Rekord 491 (1944) 07060 Metafon 7611

07057 Tango (J. como le vá) [sic] Metafon 7611
(3) The Robert [= Waiting For The Robert E. Lee] Parlament 7060 *
07066 Fern im Süden, Two-Step [= Down South] Anker Record No.9903-II Anker Rekord 491
keine mx Way dawon South [sic] Parlament 7066 *

D'GEIGERBUB'N
Ernö Geiger, Gyula (Jula) Geiger (viol), Oszkár (Oscar) Geiger (p), andere Musiker unbekannt
Wien, Ende 1914
17472 L Fischtanz (Otto Frey) Zonophon 18172

GEIGER-BUAM

Wien, 1920
59670 Smiles - Foxtrott (L. Johnson) A.B.C. Grand 59670

Vielen Dank an Stompy für die Aufnahmen und Texte!


[ Bearbeitet So Sep 23 2012, 18:12 ]
Nach oben
joha
So Sep 23 2012, 19:29
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Beiträge: 986





Hallo Zusammen,

die Aufnahmen auf Homocord sind sehr interessant,habe mal bei mir geschaut und hab den Titel MAYBE mit dem Orchester Sandor Jozsi auf schweizer Odeon gefunden.
die Aufnahmen klingen fast identisch.
Könnte es sein, dass Sandor Jozsi ebenfalls diese Nummer wie Ernö Geiger eingespielt hat,sind ja beide aus der selben Gegend und kannten sich sicher auch.
Matr.x Be 4339 Kat.44506 L Maybe
Matr.x Be 4221 Kat.44477 L Joi,Joi,Joi das Mädel ist ein Schlager

Gruss joha
Nach oben
joha
So Sep 30 2012, 14:00
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Beiträge: 986
So hab bei mir noch mal geschaut und eine Columbia mit den
Geigerbuam gefunden.Es sind noch viele alte Aufnahmen auf Platten vorhanden,habe mich aber nie so richtig damit beschäftigt,
Danke an Ulli für den Vergleich von Maybe.Beide Aufnahmen finde ich als gut gelungen und hörenswert.







[ Bearbeitet Mo Okt 01 2012, 23:56 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt