Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Phonographen > Diskussionskreis Phonographen
Schallplattenspieler mit Laser -Platten ohne Rauschen!!! Rettung ist da!!
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Barnabás
Mi Sep 26 2012, 22:49 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jul 04 2012, 20:37
Beiträge: 651
Hallo Leute,

ich habe einen sehr interessanten Artikel über die Rekonstruktion von Toninformation auf Schellackplatten gefunden. Amerikanische Wissenschafter haben ein Schallplattenspieler mit Lichtabtastung entwickelt, der noch so defekte Schallplatten wieder hörbar machen kann.
Hier ein Textauszug: Zitat aus Readers Digest Mai 2005 Seite 47

„.... Doch die Geschichte geht zunächst einmal in einem Second-Hand Schallplattenladen weiter, in dem Haber und Fadejwe (die Wissenschaftler) eine Scheibe der Weavers aus dem Jahr 1950 erstanden. Im Labor setzten sie dann ein digitales Mikroskop, SmartScope genannt, zum Abtasten der Tonspuren ein. Anschließen schrieb Fadejew ein Computerprogramm, das simulierte, wie eine Plattenspielnaden durch die Spurrille lief. Im Oktober 202 testeten die Wissenschaftler die virtuelle Aufnahe, die sie so produzierte hatten und hörten wirklich Musik. Es war ein bewegter Moment. ... Diesmal verwendenden die Wissenschaftler ein so genanntes konfokales Mikroskop, das im Gegensatz zum SmartScop nicht das gesamte Objekt abtastete. Statt dessen richtet es einen Lichtstrahl auf einen winzigen Bereich und fängt die Reflexion in einem Detrkor auf. ....Haber und Fadejew untersuchten zunächst einen Edison Zylinder, ein altes Aufzeichungsgerät, das praktisch nur aus einer Walze mit fein graviertem Zelluloid besteht. Darauf befand sich die Aufnahme eines Liedes aus dem Jahr 1909, das durch starkes Knacken und Rauschen kaum noch zu erkennen war. In der digitalen Kopie hingegen hörte man fast gar keine Störgeräusche mehr. Die Erfolge des Teams sprachen sich schnell herum.“


Rettung naht!! Also keine (Dachpappe)-Platten in die Tonne schicken.

Gruss B.


[ Bearbeitet Mi Sep 26 2012, 22:57 ]
Nach oben
berauscht
Mi Sep 26 2012, 23:40
"Urgestein" Autor

⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jan 06 2010, 21:59
Beiträge: 1834
Schon im April 2004 wurde darüber berichtet. Seitdem sind ja einige IFAs vergangen. Diese Neuheit läßt aber immer noch auf sich warten.
Nach oben
Starkton
Mi Sep 26 2012, 23:47
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Beiträge: 1881
Barnabás schrieb ...

Hallo Leute,

ich habe einen sehr interessanten Artikel über die Rekonstruktion von Toninformation auf Schellackplatten gefunden. Amerikanische Wissenschafter haben ein Schallplattenspieler mit Lichtabtastung entwickelt, der noch so defekte Schallplatten wieder hörbar machen kann.
Hier ein Textauszug: Zitat aus Readers Digest Mai 2005 Seite 47

Carl Haber lässt sich immer sehr lange Zeit mit seinen Forschungen. Ich befürchte dass wir auf eine Laserabtastung für Schellackplatten die keine 15.000 Euro kostet, nicht einen Tag für die Abtastung pro Tonträger benötigt und auch bei schlechter erhaltenen Platten funktioniert noch lange warten können.
Barnabás schrieb ...

Haber und Fadejew untersuchten zunächst einen Edison Zylinder, ein altes Aufzeichungsgerät, das praktisch nur aus einer Walze mit fein graviertem Zelluloid besteht. Darauf befand sich die Aufnahme eines Liedes aus dem Jahr 1909,

Da liegt "Reader's Digest" aber ziemlich daneben. Weder ist ein Edison Zylinder ein Aufzeichnungsgerät, noch wird eine Blue Amberol Walze graviert und die Aufnahme kann - wenn es wirklich eine Zelluloid Walze ist - nicht vor 1912 gewesen sein. Erst dann kam Edison mit solchen Walzen auf den Markt.

PS: Ich korrigiere mich beim letzten Punkt, weil Edison auch ein paar alte Aufnahmen noch als Blue Amberol wiederveröffentlicht hat.

[ Bearbeitet Mi Sep 26 2012, 23:51 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt