Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Tänze, Noten und Textblätter
Tanzen auch zu Hause / Tanzplatten Contre-Danse /Küchenmeister Tour 1 - 4
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
joha
Di Okt 02 2012, 20:04 Druck Ansicht
Dabei seit: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Einträge: 1004
Auch das gab es,die Anweisung zum Tanz kam vom Grammophon die Kommandos für Dame und Herr im vornehmen französich.
Vier Tänze auf einer Platte mit Kommando für den Heimbedarf.






Damit man sich, sofern man bei Kaisers eingeladen wurde,nicht total blamiert wurde halt geübt.
Gruss joha

[ Bearbeitet Di Okt 09 2012, 14:28 ]
Nach oben
Aristodemo
Di Okt 02 2012, 20:31
Dabei seit: Sa Jan 21 2012, 01:07
Einträge: 424
@Joha, das ist keine Lehrplatte, die Komandos des Tanzmeisters gehören zum "Contre-Danse" !
Die Touren musste man trotzdem in der Tanzstunde einüben und beherrschen.

Grüße
Michael

P.S. : Das Problem "Bei Kaisers" eingeladen zu werden hatten damals wohl die wenigsten, als "hoffähig" galt nur Adel und höheres Militär, man war halt "unter sich". Hofbälle waren sowiso kein Vergnügen........

[ Bearbeitet Di Okt 02 2012, 20:37 ]
Nach oben
joha
Di Okt 02 2012, 22:06
Dabei seit: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Einträge: 1004
Dann verbeuge ich mich mal,und geh bei Kaisers nen Kaffee trinken...:-)))
Gabs davon eigentlich mehrere Platten in einem Album ???
so wie bei den Turnplatten.
Gruss joha

[ Bearbeitet Di Okt 02 2012, 22:14 ]
Nach oben
Aristodemo
Mi Okt 03 2012, 09:09
Dabei seit: Sa Jan 21 2012, 01:07
Einträge: 424
"Duftende Blumen" ist sicher eine Einzelkomposition, für die Touren der "Fledermaus-Ouadrille" brauchte es mehrere Platten.
Schön sowas mal auf Platte zu sehen.Ist ja alles, wie auch der "Cotillion" (der Tanz bei dem es Papierblumen-Sträuschen für die Damen und Papp-Orden für die Herren gab), durch die heute noch bekannten Tänze vedrängt wurden.

Grüße
Michael
Nach oben
Herold38
Mi Okt 03 2012, 09:20
Gast
@Joha: Von dieser Serie gab es noch die 5. und 6. Tour auf einer 2. Platte mit den Katalognummern X-4-20745 und 20746.

Alle Aufnahmen wurden im Jahr 1906 von Seidlers Orchester erstellt (Bruno Seidler-Winkler) und zuerst auf Platten mit dem grünen Zonophon-Etikett veröffentlicht.

Später erfolgten weitere Veröffentlichungen mit Grammophon-Label, mit verschiedenen Katalog- und Bestellnummern auf Grün-Etikett und zusätzlich noch auf dem etwas teureren Schwarz-Etikett.

Deine Platte müßte zwischen Ende 1909 und Anfang 1912 gepresst worden sein.

Gruß Herold38
Nach oben
Aristodemo
Mi Okt 03 2012, 09:31
Dabei seit: Sa Jan 21 2012, 01:07
Einträge: 424
Es scheint immer Sechs Figuren oder Touren zu geben.
Für eine "komplette" Aufnahme waren dann immer 2 Platten nötig.
Währen des Tanzes werden die Tanzschritte vom Tanzmeister angesagt.

[ Bearbeitet Mi Okt 03 2012, 09:32 ]
Nach oben
Musikmeister
Mi Okt 03 2012, 11:54
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 913
die passende Theorie der 6 Touren des Contretanzes gibt es hier -> Link - Hier klicken
Nach oben
joha
Mi Okt 03 2012, 12:16
Dabei seit: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Einträge: 1004
Danke Euch für die Erklärung,leider hab ich nur die Platte eine 2.fehlt da sicher noch.
Gruss joha
Nach oben
Schellack
Mi Okt 03 2012, 14:17
Dabei seit: Mi Feb 29 2012, 18:09
Einträge: 36
Die älteste Platte meiner Sammlung. Zufällig fehlen mir die Teile 1-4.



Nach oben
Musikmeister
Mi Okt 03 2012, 16:28
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 913
@Joha & Schellack:
Das wäre doch jetzt DIE Gelegenheit zur digitalen Wiedervereinigung der Matrizenserie 4537 bis 4540 h im Musiktagebuch hier auf dieser Seite. Eventuell tritt dann schon bald die komplette Mitgliederschar gemeinsam zum Gruppentanz an. *lino
Nach oben
Musikmeister
Mi Okt 03 2012, 17:54
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 913
Aristodemo schrieb ...

"Duftende Blumen" ist sicher eine Einzelkomposition, für die Touren der "Fledermaus-Ouadrille" brauchte es mehrere Platten.
Schön sowas mal auf Platte zu sehen.Ist ja alles, wie auch der "Cotillion" (der Tanz bei dem es Papierblumen-Sträuschen für die Damen und Papp-Orden für die Herren gab), durch die heute noch bekannten Tänze vedrängt wurden.

Grüße
Michael


GEGEN DAS VERGESSEN !!!

Quadrille à la cour -> Link - Hier klicken
Cottillon -> Link - Hier klicken

Nach oben
joha
Mi Okt 03 2012, 20:06
Dabei seit: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Einträge: 1004
Da müsste ich ja mal die Platte digitalisieren,da ich das eigentlich ja nicht mache werde ich es mal versuchen und Euch die Ergebnisse zukommen lassen.
Gruss joha
Nach oben
Schellack
Sa Okt 06 2012, 18:02
Dabei seit: Mi Feb 29 2012, 18:09
Einträge: 36
Ich kann es gerne versuchen die Platte zu digitalisieren, allerdings wär dies mein erster Versuch überhaupt. Außerdem kommt noch hinzu dass ich gar nicht so genau weiß was dieses "Musikalische Tagebuch" eigentlich ist. Ich glaube ich habe da irgendetwas verpasst.
Nach oben
Grammophonteam
Sa Okt 13 2012, 18:21
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2068
Aus der Sammlung von Joha hier die Überspielung der Teile 1 - 4.
Vielen Dank!



.




.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben