Foren
Foren > Grammophone > Crapophon oder nicht - Ist mein Grammophon echt?
Bitte um Einschätzungshilfe Victrola Grammophon
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Salamantiner
So Dez 02 2012, 11:49 Druck Ansicht
Gast
Hallo,

ich beschäftige mich seit rund einem Jahr mit dem Thema Schellack und Grammophon und besitze selber ein Electrola Koffergrammophon. Jetzt habe ich bei ebay ein schönes Trichtergrammophon entdeckt, wurde bei der Auktion überboten und habe nun die Möglichkeit es als unterliegender Bieter doch noch für 105€ exkl. Versand zu kaufen. Da ich aber Blutjung auf dem Gebiet bin, würde ich mich um Tipps riesig freuen ob ich es kaufen sollte oder nicht. Der Verkäufer erscheint vertrauenswürdig, gibt als Artikelbeschreibung nur "altes Gramophon von Victrola,ist noch voll funktionsfähig!" an. Gerade wegen Fälschungen bin ich ein bisschen vorsichtig.

Bin um jede Hilfe Dankbar! Grüße, Salamantiner
Nach oben
krammofoon
So Dez 02 2012, 11:57
Schellack-Gnadenhof
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Jun 27 2011, 20:47
Beiträge: 1209
Es ist eine Fälschung!
Schalldose steht zu gerade auf der Platte und dazu schräg. Das macht die Platten kaputt. Die Schalldose ist ein primitives Imitat ohne Klang
Die Kurbel steckt seitlich schräg ein, also ist ein Koffergrammophon-Motor drin.
Das Decal ist anscheinend nur lieblos aufgekleistert. Passt überhaupt nicht zum Gerät. Der Trichter ist aus wertlosem Blech. Die ganze Anmutung ist typisch für ein Crap-O-Phone aus China oder Indien oder sonstwo aus der Wallachei.

Der Verkäufer ist daher nicht wirklich als seriös zu bezeichnen und für das Ding sollte er noch Geld dazu geben, dass es einer überhaupt nimmt.

Allerdings liegt das bei jedem selber, wie er sein Geld unter´s Volk bringt.

Gruss

[ Bearbeitet So Dez 02 2012, 11:57 ]
Nach oben
Gast
So Dez 02 2012, 12:11
Gast
Hallo Salamander,

ja, es ist ein reines Phantasieprodukt aus neuer Fertigung unter Zuhilfenahme alter Teile. (Motor und Schalldose)

Die Schalldose sieht aus wie eine HMV 5 / 5a.

Sie scheint noch das Hochwertigste an dem Teil zu sein.
Zumindest, wenn die Schalldose noch gut erhalten und heil ist.
Meistens ist das jedoch nicht der Fall und es sind aufwendige Arbeiten -und vielleicht auch Kosten- nötig.

Ich persönlich finde das Gerät als reines Phantasie-Dekostück etwas zu teuer.

Gruß, Nils
Nach oben
Charleston1966
So Dez 02 2012, 12:13

⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Nov 12 2012, 11:19
Wohnort: Im Schwabenländle
Beiträge: 404
Hallo Salamantiner, herzlich Willkommen auch von mir, das Ding taugt höchstens als Deko wenn man nicht genau hinguckt, dafür sind 105€ aber eindeutig zu viel. Mein Tipp - lieber noch ein bissle warten bis etwas gescheites angeboten wird. Am besten auf Sammlerbörsen, auch auf Flohmärkten kann man mit viel Glück ein schönes Stück ergattern. Aber Vorsicht ist geboten wenn die genannten Merkmale auftauchen, oder der Trichter allzu stark glänzt.
Nach oben
Limania
So Dez 02 2012, 12:14

⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Mai 21 2012, 15:14
Beiträge: 1108
Hallo Salamantiner,

und willkommen im Forum.

Schau mal hier: Link - Hier klicken
Da wird sehr gut beschrieben, woran du eine Fälschung erkennen kannst.

LG Limania
Nach oben
Salamantiner
So Dez 02 2012, 12:33
Gast
Vielen Dank für die schnellen Antworten! Die Seite an denen Fälschungen beschrieben wurden, hatte ich mir vorher durchgelesen, aber es fiel mir dennoch schwer es als eine Fälschung auszumachen. Ich werde das Gerät auf jeden Fall nicht kaufen und mir lieber mit Zeit nach einem schönen Gerät umschauen. Auf Flohmärkten hatte ich bisher kein einziges Grammophon gesehen, jedenfalls nicht in Freiburg oder Hamburg. Wo finden denn solche Sammlerbörsen statt?
Nach oben
krammofoon
So Dez 02 2012, 12:50
Schellack-Gnadenhof
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Jun 27 2011, 20:47
Beiträge: 1209
Nun ja, auf´m Flohmarkt wird man auch eher selten über ein "echtes" Trichtergrammophon stolpern. Wer da so was anbietet und auch ggf. im Freien bei miesem Wetter verkaufen will, der ist ebenso als unseriös zu bezeichnen!
Wenn man mal rein vom pekuniären Wert eines ordentlich erhaltenen Trichtergrammophons ausgehen soll, dann würde ich das nicht zwischen Micky-Maus-Heft und Damenschlüpper XXXL auf der Flohmarktwiese suchen oder erwarten.
Ich rede hier von wenigstens 750 Euro plus X !!!

Gruss
Nach oben
Salamantiner
So Dez 02 2012, 13:17
Gast
Mhh ja, das habe ich mir schon gedacht. 750 Euro plus ist für einen Studenten zuviel Holz. Von meinem ersten Gehalt vielleicht mal, da bleibe ich doch lieber bei meinem Koffergrammophon.
Grüße
Nach oben
Limania
So Dez 02 2012, 13:25

⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Mai 21 2012, 15:14
Beiträge: 1108
Auch schön und eher bezahlbar als ein Trichtergrammophon, sind Tischgeräte, die auch öfter bei Ebay angeboten werden.

LG Limania
Nach oben
Charleston1966
So Dez 02 2012, 13:26

⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Nov 12 2012, 11:19
Wohnort: Im Schwabenländle
Beiträge: 404
Die Sammlerbörsen finden z.B. in Rüdesheim/Rhein, in Remseck bei Stuttgart statt. Termine findest du zum Beispiel unter krencky24.de auch für deine Region(Floh-Trödel-und Antikmärkte). Oder auch hier ein paar Adressen von Radio und Plattensammler Clubs, wie z. B GFGF usw. Link - Hier klicken
Nach oben
gramofan
So Dez 02 2012, 18:31
⇒ Mitglied seit ⇐: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Beiträge: 1116
In der Sache ist dem oben gesagten kaum was hinzuzufügen - aber zum Thema ebay,überboten und dann als unterlegener Bieter ein Angebot bekommen: kann ich nur generell sagen: Finger weg! I.d.R. (muss natürlich nicht unbedingt so sein, es gibt auch andere Fälle) hat da der Verkäufer versucht, den Preis zu treiben, überzogen und nun will er nicht auf dem Teil sitzen bleiben. So reizt man die Schmerzgrenze des echten Bieters zielgenau aus. Solchen Verkäufern sollte man doch gönnen, für das Anbieten einer Fälschung wenigstens die Verkaufsgebühr selber zu tragen!

[ Bearbeitet So Dez 02 2012, 20:18 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Wir sind dabei...

Hier kommt noch etwas...

Kontakt