Forums
Forums > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels S-T
Syrena
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Author Post
berauscht
Wed Jan 09 2013, 16:17pm Print View
"Urgestein" Autor

Joined: Wed Jan 06 2010, 21:59pm
Posts: 1971



Syrena war ein Etikett der polnischen Syrena-Record Gesellschaft aus Warschau. Mit diesem war die Firma um 1927 auch kurzzeitig auf dem deutschen Markt vertreten.

Die Firma wurde 1904 von Julius Feigenbaum gegründet, und war die erste Schallplattenfabrik Polens. Die Firma bestand bis 1939.


1926








[ Edited Sun Jun 03 2018, 08:33am ]
Back to top
Starkton
Thu Jan 10 2013, 00:04am
Joined: Wed Oct 05 2011, 21:47pm
Location: Berlin
Posts: 1881
Syrena-Record ist ein sehr interessantes Label mit einem umfangreichen Katalog an Aufnahmen. Seine Geschichte beginnt mit der Errichtung einer großen Pressfabrik im damals russischen Warschau im Jahr 1908 durch Julius Vasilyevich Feigenbaum. Quelle: Link - Hier klicken

Der Vorgänger der Syrena-Record Co. war vielleicht die kleine Ideal-Co. die angeblich seit 1904 Piratenpressungen hauptsächlich von Gramophone Co. Schallplatten herstellte, und unter dem Namen Intona-Record vermarktete. Quelle: Link - Hier klicken

Die unzureichenden Patentgesetzte im russischen Reich begünstigten die Entstehung eines "Sumpfes" von zahlreichen Plattenpiraten. Ich finde es bemerkenswert dass im Buch von Tomasz Lerski, Syrena Record, mit der Ideal-Co. ausgerechnet ein "russischer Pirat" als erstes polnische Schallplattenlabel herhalten muss. Lächerlich wird das Ganze wenn, offenbar im Vorwort, dann noch behauptet wird es sei das viertälteste Plattenlabel der Welt. Quelle: Link - Hier klicken

Hier ist eine "echte" Syrena-Record Aufnahme aus meiner Sammlung: Der bedeutende russische Bass Kapiton Denisovich Zaporozhets singt Pif, paf, pouf aus den Hugenotten von Meyerbeer, aufgenommen im Januar 1911 in St. Petersburg.

Back to top
GrammophonTeam
Fri Apr 24 2015, 22:09pm
Seitenbetreiber

Joined: Sun Sep 04 2011, 14:54pm
Location: Köln
Posts: 1826
Der Berliner Ableger der Syrena Record zum Vertrieb von Grammophonen, Phonographen, Schallplatten und Walzen wurde 1911 ins Handelsregister eingetragen.


Back to top
berauscht
Sun Dec 06 2015, 19:27pm
"Urgestein" Autor

Joined: Wed Jan 06 2010, 21:59pm
Posts: 1971

Back to top
WalterSchwanzer
Thu Dec 17 2015, 20:45pm
Joined: Mon Dec 08 2014, 12:34pm
Location: Rohrendorf
Posts: 467
hier eine Syrena Platte - auf einer Seite ist das Label polnisch und auf der Rückseite russisch



Back to top
Website
Telraphon
Sat Oct 03 2020, 20:24pm
Joined: Mon Apr 03 2017, 18:57pm
Posts: 333
Nachdem ich zu Anfang des Jahres einen ganzen Schwung früher russischer Platten aus dem Nachlass einer Spätaussiedlerin bekam, kam heute aus der selben "Quelle" ganz überraschend noch ein alter Lederkoffer voll Platten der Zarenzeit dazu - darunter neben den klassischen G&T- bzw. Armur-Platten auch ein paar interessante Labels, unter anderem folgende von Syrena:


Offensichtlich jiddisch gesprochene Titel mit hebräischem und deutschem Aufdruck - wie ich finde sehr hübsche Labels:





Sowie ein weiteres, hier schon gezeigtes Label in leicht anderem Farbton:







[ Edited Sun Feb 26 2023, 09:28am ]
Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen