Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Entwicklung des Tonfilms - Filme und Film Stars auf Platte
Fünf von der Jazzband (1932) - Regie: Erich Engel - Musik: Theo Mackeben
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
snookerbee
Di Jan 22 2013, 01:08 Druck Ansicht
"Urgestein"

⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Apr 15 2011, 20:12
Beiträge: 1640

Link - Hier klicken

Noch ein Clip ohne Musik, aber mit dem wunderbaren Peter Lorre:
"Wir können doch hier nicht anderer Leute Arbeit machen!"

Link - Hier klicken


Weitere Infos:

Link - Hier klicken
Link - Hier klicken


[ Bearbeitet Sa Jan 27 2018, 18:42 ]
Nach oben
Barnabás
Di Jan 22 2013, 22:10
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jul 04 2012, 20:37
Beiträge: 651
„Die Fünf von der Jazzband“

Der Film:
Die Fünf von der Jazzband war eine wilde Musikkomödie der späten Republik.
Als Hauptdarsteller wurden Jenny Jugo, Rolf v. Goth, Fritz Klippel, Karl Stepanek und Theo Shall verpflichtet.
Die Dreharbeiten wurden 1931/32 in Wien abgeschlossen. Regie führte Erich Engel.
Der Film wurde am 12.04.1932 in Berlin uraufgeführt

Die Musik:
Als Komponist konnte Theo Mackeben gewonnen werden.
Für den Film wurde ein Stücke geschrieben.

„Täglich Musik, so oft wie möglich Musik“


Die Schallplatte:
Es ist mir keine Veröffentlichung bekannt.



Bild 1. Filmkurier 1760
Bild 2. Autogrammkarte Jenny Jugo


Gruß B.






Nach oben
Formiggini
Di Jan 22 2013, 23:08

⇒ Mitglied seit ⇐: Di Dez 28 2010, 19:20
Beiträge: 1579
Kurzinhalt

Im Varieté "Trocadero" bemühen sich die vier Jazz-Musiker Jim, Moritz, Jean und Bill um ein Engagement. Als sie dem Direktor vorspielen, mischt sich heimlich das Mädchen Jessie unter sie und erweckt den Anschein, als ob sie zu ihnen gehört. Sie gefällt dem Direktor so gut, daß er alle auf der Stelle engagiert. Nun beginnen die Proben für die in zwei Tagen angekündigte Premiere. Es kommt zum ersten Krach, als Jessie erfährt, daß das Engagement nur zustande gekommen ist, weil der Direktor glaubt, sie sei die Akrobatin der Truppe. Aus Kameradschaft bleibt sie aber bei den Musikern, die eifersüchtig um ihre Gunst rivalisieren.... (s.o.)

Der Filmausschnitt zeigt wie noch 1932 Jazz in den deutschen Medien vor allem mit "Klamauk" verbunden wurde - um dies zu verdeutlichen wurden bereits Trick-Effekte eingesetzt.

Mackeben komponierte für den Film auch den Titel Fünf von der Jazzband welches in dem obigen Video am Anfang zu hören und zu sehen ist.

Laut der Besetzungsliste sind folgende "Musiker" zu sehen:

Rolf von Goth als Jim, Saxophonist
Fritz Klippel als Moritz, Schlagzeuger
Karl Stepanek als Jean, Trompeter
Günther Vogdt als Bill, Pianist

Die Trickeffekte lassen vermuten das obige Schauspieler nicht selber die Musik lieferten.
Theo Mackeben nahm mit seiner "Jazz-Band" für die Grammophon folgende Sitzung auf:

Theo Mackeben Jazzband: Friedel Clements (tp) Larry Collins (tb) Paul Macarthy (cl,ts) Hans Sommer (p) Mike Danzi (bj) Dick Stauff (d) Die 5 Songs (vcl)

Berlin, April 1932
4645BD-3 Täglich Musik (d5s vcl) Grammophon 833
4646BD-3 Fünf von der Jazzband -



Die Besetzungsliste lässt leider keine Rückschlüsse darauf zu, ob diese Besetzung auch hier im Film zu hören ist.

Viele Grüße

[ Bearbeitet Sa Jan 27 2018, 18:46 ]
Nach oben
Webseite
snookerbee
Di Jan 22 2013, 23:22
"Urgestein"

⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Apr 15 2011, 20:12
Beiträge: 1640

Besten Dank für die Ergänzungen!
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt