Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Anonyme Labels
weißes Label
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Limania
So Jan 27 2013, 10:29 Druck Ansicht
Dabei seit: Mo Mai 21 2012, 15:14
Einträge: 1176
Hallo,

gestern bekam ich ein Paket, in dem auch folgende Platte dabei war...





Rückseitig zu hören ist das Lied: Försterlieserl

Der Rand ist recht scharfkantig und ausgefranzt.
Lässt sich mit Hilfe der Matriznummern: D6039-IV bzw. D6040-IV die Platte näher zuordnen?
Noch im Spiegel eingraviert ist beidseitig ein: P


LG Limania

[ Bearbeitet Sa Feb 24 2018, 15:43 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben