Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Grammophone > Reparatur
Kofferbezug reinigen
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Grammophonteam
Sa Mär 23 2013, 15:45 Druck Ansicht
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2124
Hedensö

Hallo,
habe ein und das selbe Problem bei zwei blauen Koffern. Offensichtlich ist das blau von HMV nicht so UV-Beständig, wie vielleicht andere Bezugfarben der Koffergeräte 101 und 102 es vielleicht sind. Was mich sehr stört ist der Farbunterschied zwischen innen und außen - da sieht man, wie "blau" es vorher mal war.

Hat jemand einen Tip für mich, wie man die Farbe wieder etwas auffrischen kann. Ich weiß nicht, ob es verfärbt ist oder ob es einfach nur Schmutz ist.

Danke!




krammofoon

Servus :-)

solltest Du eine unauffällige Ecke "entbehren" können, dann gäbe es folgenden Tipp:

in den Autozubehörabteilungen der Baumärkte gibt es Kunststoff-Tiefenreiniger, z. B. NIGRIN. Der ist auch nicht teuer. Den mal dünn auftragen, kurz wirken lassen - ca. 10 Minuten - dann abwaschen und direkt mit einem saugfähigen Tuch trocken reiben. Das war die Vorbereitung.
Dann gibt es Autopolituren, u. a. auch in blau in verschiedenen Abstufungen. Hier z. B. SONAX. Auch nicht sehr teuer.
Das wird dann unter leichtem Druck einmassiert, trocknen gelassen und dann auspoliert, bzw. -gerieben. Diese erhältlichen Farbtöne decken auch mehrere Nuancen der Grundfarbe gleichzeitig ab.
Zu 100% wird es das nie treffen, aber mit zunehmender Auftragsmenge, sprich mehrmals hintereinander kommt man da eigentlich ganz gut hin. Diese Politur ist im Übrigen dazu gedacht, leichte Kratzer im Autolack auszufärben und ist auch recht robust in ihrer Dauerhaftigkeit.

Wie gesagt - ohne Gewähr, aber von mir schon in verschiedenen Situationen ausprobiert, u. a. auch beim Radio-Gehäuse nachfärben, bei Kunstleder-Sitzbezügen, beim Vinyl-Dach vom Kumpel seinem B-Kadett-Coupé usw.

Gruss
Georg




gramofan

Ich habe zur Auffrischung von Kofferbezügen gute Erfahrungen mit Schuhcreme gemacht. Wenn es nicht gerade schwarz ist, bekommt man natürlich in der Regel nicht den 100%ig exakten Farbton hin, aber etwas was zumindest sehr ähnlich ist, lässt sich i.d.R. finden. Nach dem Auftragen wirklich gut durchtrocknen lassen (mehrere Tage) und dann auspolieren).




Gast

Diese Erfahrung mit Schuhcreme kann ich auch bestätigen, funktioniert sehr gut.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben