Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte
Hersteller - Produktionsstätten und was davon blieb-Telefunken, Deutsche Crystallate, Clangor, Tempo
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
gramofan
Di Mär 26 2013, 16:41 Druck Ansicht
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Einträge: 967
Meine heutige Reise führte mich an folgende Orte an denen leider überhaupt nichts mehr von den alten Gebäuden festzustellen war:
- Telefunkenplatte, Berlin Tempelhof, Ringbahnstr. 63, hier steht ein Neubauhaus aus den 80er Jahren,
- Clangor Schallplatten Volksverband, Berlin Wilmersdorf, Berlinerstr. 41/3, hier steht ein Neubau aus den 70er Jahren
- Deutsche Crystallate GmbH, Berlin Reinickendorf, Verlängerte Koloniestr. 1-2, Brachgelände auf dem Baumaterial lagert
- VOX, Berlin Mitte, Potsdamer Str. 4, hier steht heute ein Teil der Neubebauung des Potsdamer Platzes. Das Gebäude lag etwa links vom heutigen Filmmuseum,
- Tempo (Otto Stahmann), Postdam Nowawes, Auguststr. (heute Tuchmacherstr.), hier steht ein Einkaufzentrum aus der Nachwendezeit

Bei soviel Mißerfolg gab es aber auch ein paar kleine Erfolge nämlich bei Cordy in Steglitz und Electrola in Potsdam Nowawes. Die stelle ich nach Aufbereitung der Bilder separat ein.


[ Bearbeitet Mi Mär 27 2013, 18:17 ]
Nach oben
Webseite
Grammophonteam
Di Mär 26 2013, 16:45
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2099
Vielen Dank für deine "Reisen"!
Leider können ja die wenigsten von uns vor Ort recherchieren - umso mehr freut es das du dir nicht nur die Mühe machst, sondern wir zumindest virtuell an den Einblicken teil haben können.



Viele Grüße
Yannick
Nach oben
gramofan
Di Mär 26 2013, 17:31
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Einträge: 967
Na ja als (Fast-)Berliner ist man ja im Vorteil, denn die meisten Firmen gab es nun mal hier. Aber Anregung an Freiwillige: wer fährt mal in Hannover zur DGG in der Podbielski Allee und wer sucht in Stuttgart nach Resten von Elton und in Leipzig von Isiphon? Weitere Vorschläge willkommen.
Nach oben
Webseite
Gast
Mi Mär 27 2013, 01:38
Gast
Den RF Musiker könnte man doch "als Berliner, der in Hannover lebt" vielleicht mal fragen, oder odeon62, der anscheinend direkt in Hannover lebt.

Übrigens lieber gramofan, auch wenn die ursprüngliche Fabrik nicht mehr dort steht, ist, meiner Meinung nach, ein Bild wie es dort heute ausschaut sehr interessant, denn irgendwann tauchen auch die alten Fotos auf, die man dann gegenüber darstellen kann. Früher - Heute.

Also Mut, mach Bilder und zeig sie uns, auch wenn heute was ganz anderes dort gebaut ist.

Es dient übrigens nebenbei ortsfremden wie mir, zur Orientierung, falls man mal selbst vor Ort ist.

Gruß, Gerhard

[ Bearbeitet Mi Mär 27 2013, 01:39 ]
Nach oben
snookerbee
Mi Mär 27 2013, 11:57
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1796

Eine virtuelle Reise zum ehemaligen Gebäudekomplex der Ultraphon in Berlin Lichtenberg hatte ich schon mal gemacht:

Link - Hier klicken
Nach oben
RF-Musiker
Mi Mär 27 2013, 16:08
Dabei seit: Do Sep 15 2011, 11:21
Wohnort: Berlin
Einträge: 363
In Hannover gibt es den Grammophon Büropark.Ein Mix aus Alt- und Neubauten. Ich selber war mal vorbei gefahren, aber ansonsten noch nicht da. Hannover hat ja eine Menge im 2. Weltkrieg abbekommen und irgendwo hatte ich mal gehört, dass nach dem Krieg überlegt wurde, ob man nicht Hannover woanders komplett neu aufbaut.
Auf den Plötz fand ich ein Gebäude, welches wohl erhalten ist Link - Hier klicken dieses ist samt dem Büropark Podbielskistraße in Hannover

[ Bearbeitet So Feb 25 2018, 08:26 ]
Nach oben
Gast
Mi Mär 27 2013, 16:35
Gast
War in Hannover nicht immer noch ein sehr altes Gebäude aus der Frühzeit der Grammophon in der Kniestr?

Es war ein roter Backsteinbau und stand zumindest in den 1980/90er Jahren noch.

Wenn mich die Erinnerung nicht täuscht, diente es teilweise als Matrizenlager.

Gruß, Nils
Nach oben
Gast
Mi Mär 27 2013, 16:50
Gast
Gibt es scheinbar noch...habe eine aktuelle Skizze gefunden.
Nach oben
Musikmeister
Mi Mär 27 2013, 17:45
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 973
Hannover Kniestraße in Google Streetview
Nach oben
Gast
Mi Mär 27 2013, 17:51
Gast
Wunderbar, ich danke !

Gruß, Nils
Nach oben
gramofan
Mi Mär 27 2013, 18:17
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Einträge: 967
Nichtmal 'ne Gedenktafel dran! Schande!
Nach oben
Webseite
gramofan
Mi Mär 27 2013, 21:11
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Einträge: 967
Der Vollständigkeit halber noch Bilder vom heutigen Zustand
- ehem. Telefunkenplatte
- ehem. Clangor
- ehem. Deutsche Crystallate
- ehem. Tempo (Otto Stahmann)










[ Bearbeitet Mi Mär 27 2013, 21:13 ]
Nach oben
Webseite
Grammophonteam
Sa Jan 04 2014, 12:33
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2099
Von Mitglied brunosaite:

gehe auf Google Earth. Gib oben links ein: Potsdam Babelsberg, Garnweg.
(Bodenansicht nicht möglich). auf der Nordseite der Strasse, da wo die Neubauten mit den roten Dächern sind ... da war früher Otto Stahmanns "TEMPO" Schallplattenfabrik.

[ Bearbeitet Sa Jan 04 2014, 12:45 ]
Nach oben
Charleston1966
Sa Jan 04 2014, 17:24
Dabei seit: Mo Nov 12 2012, 11:19
Wohnort: Im Schwabenländle
Einträge: 396
Hallo,
ich würde mich in Stuttgart mal auf die Suche Nach der Electromusik GmbH in Stuttgart-Vaihingen machen, hat irgendjemand eine genaue Adresse? Dies wäre hilfreich.
Nach oben
Musikmeister
Sa Jan 04 2014, 18:41
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 973
Nochmal zum Werksgelände der Deutsche Crystalate GmbH, Berlin Reinickendorf, Verlängerte Koloniestr. 1-2 und das obige Bild von gramofan.
Dieses Bild entstand ja wohl südlich des ehemaligen Werksgeländes von der Kühnemannstrasse.
Wenn man direkt über Google Earth in die eigentliche Verlängerte Koloniestrasse schaut, so kann man noch Reste der Mauer um das frühere Eingangstor zum Werksgelände erkennen (siehe Bilder).

Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder
Nach oben
 

Forum:     Nach oben