Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Elektrisches Grammophon und anderes > Elektro Schalldosen, Tonabnehmer und Plattenspieler
Flohmarktfund, "Unbekannte Kiste"
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Gast
So Aug 25 2013, 22:08 Druck Ansicht
Gast
Hallo,

ich habe selbst nicht dran geglaubt sowas zu finden, aber als ich die Kiste und 78 auf einem Schalter gesehn habe, musste ich sie kaufen... 12€ fand ich fair :-D





Der Hersteller scheint BSR - Better Sound Reproduction zu sein, sagt mir aber erstmal nichts.





Ich musste lediglich die Motorlager reinigen, dann lief er wieder. Leider fehlt die Wechslerachse und ich hab keine Ahnung wie die original ausgesehen hat. Kennt jemand vielleicht ein baugleiches Gerät und kann mir dabei helfen?





Beim Wechsel wird dieser Zacken zurück gezogen.



Liebe Grüße Sebi
Nach oben
Starkton
So Aug 25 2013, 22:23
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
Frage doch hier mal nach: Link - Hier klicken

[ Bearbeitet Mo Jan 22 2018, 19:07 ]
Nach oben
Gast
So Aug 25 2013, 22:23
Gast
sehr schön! Der Zapfen hinten dient sicher der Größenabtastung beim Wechslerbetrieb.

Gruß, Gerhard
Nach oben
joha
Mo Aug 26 2013, 07:17
Dabei seit: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Einträge: 1004
Da hast du einen guten Fang gemacht,BSR war in den 60iger bis in die 70iger Jahre auf dem Plattenspielrmarkt aktiv die Bauteile sind von Telefunken Tonarm usw später auch Liftomat es rangierte im mittleren Preissegment.Wer noch die alten Hobbyhefte besitzt findet dort oft die Untermarke BSR in der Reklame,dieser ist ja mit Wechslerachse und man kann 10 Platten absielen ,wenn die Einstellungen noch stimmen.Viele dieser Geräte gingen auch in den Export.Wechselnadeln gibts auch noch für das System Ebner hatte auch diese Systeme.
Vieleicht hilft es dir weiter
Gruss joha
Nach oben
Gast
Di Aug 27 2013, 18:19
Gast
Hallo,

danke für die Rückmeldungen!

Ich habe mal bei Radio-Antik angefragt, mal abwarten bezüglich der Achse, der hat nämlich eine BSR-Achse

Bezüglich des Kristall wird es schwer... Ich finde nur komplette Abnehmer und keine einzelnen Nadeln.

Hat vielleicht noch jemand etwas rumliegen? :-)

Liebe Grüße Sebi
Nach oben
Gast
Di Aug 27 2013, 23:03
Gast
Kannst du mir sagen wie der Tonabnehmer heisst? Hat der ne Bezeichnung unten drunter?
Nach oben
joha
Mi Aug 28 2013, 12:49
Dabei seit: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Einträge: 1004
Bei mir noch in der Reseve
BSR ST16 Normalnadel/Stereo/Mikro
BSR ST23 Normalnadel
Swiss-Made Masterkraft PE 20 EP/N
alles Wechselnadel mit Fähnchen zum umklappen
aber man sollte schon genau wissen welcher typ da passt oder ausprobieren.
Gruss joha
Nach oben
joha
Mi Aug 28 2013, 12:55
Dabei seit: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Einträge: 1004
Ps.Ein System BSR TC 12 M1 mit Wechselnadel ist auch noch vorhanden,passt bei dir leider nicht.
Gruss joha
Nach oben
Gast
Mi Aug 28 2013, 18:46
Gast
Hallo, danke für eure Hilfe!

Es ist wohl ein St 16 verbaut, wenn alles noch original ist...





Nadeln, Nadelsysteme und Wechslerachsen würde ich gerne nehmen, wenn es was passendes gibt => PN

Gruß sebi
Nach oben
Gast
Do Aug 29 2013, 17:12
Gast
Schau mal hier

Link - Hier klicken

Es müßte diese Nadel sein - BSR ST-16 (78)
frag mal nach ob eventuell auch die BSR ST-14 (78) passt, dann haste auf jeden Fall für Schellack Saphir und für Vinyl Diamantnadel. Vielleicht ist aber auch die BSR 16er Nadel mit Saphir und Diamant ausgestattet, das steht nicht dabei.

Fragen :-)

Gruß, Gerhard
Nach oben
Gast
So Sep 01 2013, 12:55
Gast
Hallo,

hab mir eine neue ST-16 Nadel bestellt und auf gut Glück eine BSR-Wechselache, mal schauen, ob die passt :-)

Gruß Sebi
Nach oben
Gast
So Sep 15 2013, 18:23
Gast
Hallo,

hab nun eine Wechslerachse bekommen. Sie passt auch super in den Plattenspieler und zeigt auch FUNKTION

Nur kann ich keine Platten darauf legen, denn sie liegen immer schräg, schleifen an der aktuellen Platte. Bin ich nur zu blöd dafür, oder fehlt da ncoh was?

Gruß Sebi
Nach oben
joha
So Sep 15 2013, 19:12
Dabei seit: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Einträge: 1004
Fehlen tut da eigentlich nix,wenn die Achse Funktion zeigt,und der Dreher auf abspielen eingestellt ist ,müssen die übrigen auf der Achse oben stecken bleiben und nach den spiel der 1. die nächste auf den Plattenteller fallen und es spielt von neuem los. Die Achse muss richtig eingerastet sein,wenn das der Fall ist werden die anderen Platten oden auf der Achse gerade gehalten.
Wenn die Einstellungen des Plattenspielers stimmen klappt das in der Regel auch,da schleift auch nichts,in der Achse ist eine Mechanik die hebt und senkt und löst das Fallen der Platte aus,schau dir das mal genau an. Da kann theorätisch keine der oberen Platten auf der unteren spielenden schleifen.
Gruss joha

[ Bearbeitet So Sep 15 2013, 19:14 ]
Nach oben
Gast
So Sep 15 2013, 22:49
Gast
Hallo,

du mußt den Hebelarm, der über dem Tonarm ist, in die Mitte schwenken, meist leicht anheben vorher, und auf die oben aufgelegten Platten legen, Dieser Arm hält das Stapel gerade, und gibt Signal an die Mechanik, das noch eine Platte kommt.

Gruß, Gerhard
Nach oben
Gast
Mo Sep 16 2013, 18:12
Gast
Ohmann, ich habe den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen, wenn ich den Hebel drauflege passt alles

Nur bereitet mir das Einstellen von Anfang und Endposition noch Probleme, mal alle Einstellschrauben suchen *Hmm)

[ Bearbeitet Mo Sep 16 2013, 18:13 ]
Nach oben
Gast
Mi Sep 18 2013, 20:38
Gast
Hallo,

hat jemand vielleicht eine brauchbare Anleitung? Komme nicht wirklich weiter..

Gruß Sebi
Nach oben
 

Forum:     Nach oben