Forums
Forums > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels S-T
Schweizer Musikhaus Berlin
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Author Post
monokel
Tue Oct 29 2013, 19:58pm Print View

Joined: Mon Jul 09 2012, 14:03pm
Location: im brandenburgischen bei Berlin
Posts: 126
Hallo,





Lg
Michael

[ Edited Tue Oct 29 2013, 19:59pm ]
Back to top
berauscht
Wed Oct 30 2013, 12:09pm
"Urgestein" Autor

Joined: Wed Jan 06 2010, 21:59pm
Posts: 1976
Schweizer Musikhaus war ein Etikett der Firma Schweizer Musik Engros-Haus Friedrich Gabbert. Die Firma befand sich in Berlin-Mitte SO 16, Michaelkirchstraße 19, Telefon: 7Janno 1102, 8330.
Back to top
bavariola
Sun Nov 03 2013, 21:31pm
Joined: Sat Jan 12 2013, 00:38am
Posts: 164
Hallo zusammen!

Gerne steuere auch ich eine Kleinigkeit zum Thema Schweizer Musikhaus bei:



Die Platte wurde offenkundig mit Matrizen aus dem Kuechenmeister-Konzern gepresst. Augenscheinlichste Merkmale sind: 1.) Die Datumseinpraegung rund ums Passstueck unterm Etikett (wohl ein technisches Datum, kein Aufnahmedatum, aber eines, das dem Aufnahmedatum gewiß nahekommt), hier 5 9 30 auf der gezeigten Seite und 14 10 30 auf der anderen Seite (Heil Europa!); diese Art findet sich z.B. auch bei Ultraphon, Schlager-Ton und Supraphoon; siehe auch: Link - Hier klicken. 2.) die gleichermassen etwas grobschlaechtige wie charakteristische Ausschaltrille, die man in gleicher technischer Ausfuehrung z.B. bei Audiphon, Okriphon, Adler-Electro, Jupiter, VdM und manch anderen bis hin zu Bellacord findet - die Schnittmengen sind gross.

Zur Beachtung: Ich habe bisher darauf verzichtet, meine Bilddateien mit einem Wasserzeichen zu schuetzen, denn dadurch werden sie in aesthetischer Hinsicht unansehnlich bis unbrauchbar, und ich wuerde auch weiterhin gerne so verfahren. Umso mehr bitte ich die werten Leser/Nutzer, sollten sie beabsichtigen, meine Bilddateien weiterzuverwenden (gleichgueltig ob gewerblich oder nicht), zuvor mit mir Ruecksprache zu nehmen (PN), zumal ich, sollte ich erstmalig meine Arbeiten an anderer Stelle (Dissertation, Chronik, Fachbuch oder was auch immer) wiederfinden, augenblicklich die unschoene Wasserzeichen-Methode verwenden oder - was wahrscheinlicher ist - meine Arbeit konsequent ganz einstellen wuerde, und das ginge dann zu Lasten aller. Ich bitte um Verstaendnis und Beachtung. Herzlichen Dank!

Beste Gruesse an alle!
Back to top
Musikmeister
Sun Nov 03 2013, 23:03pm
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 1080
berauscht wrote ...

Schweizer Musikhaus war ein Etikett der Firma Schweizer Musik Engros-Haus Friedrich Gabbert. Die Firma befand sich in Berlin-Mitte SO 16, Michaelkirchstraße 19, Telefon: 7Janno 1102, 8330.



Back to top
GrammophonTeam
Thu Apr 16 2015, 10:07am
Seitenbetreiber

Joined: Sun Sep 04 2011, 14:54pm
Location: Köln
Posts: 1826
Bei früheren Aufnahmen (ab ~ 1926) kamen Matrizen auch von Kalliope




  • Fayüm (Du stolze Frau)
    auf:
    - Kalliope K 780 (3674) Streich-Orchester
    - Schweizer Musikhaus Berlin 140 (3674) Streich-Orchester
Back to top
berauscht
Fri Apr 17 2015, 16:44pm
"Urgestein" Autor

Joined: Wed Jan 06 2010, 21:59pm
Posts: 1976

Back to top
GrammophonTeam
Fri Apr 24 2015, 15:19pm
Seitenbetreiber

Joined: Sun Sep 04 2011, 14:54pm
Location: Köln
Posts: 1826
Schweizer Musikhaus
Dezember 1930


Back to top
GrammophonTeam
Wed Jun 17 2015, 20:18pm
Seitenbetreiber

Joined: Sun Sep 04 2011, 14:54pm
Location: Köln
Posts: 1826

Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen