Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Informationskreis D. Grammophon
Deutsche Grammophon nach 1949
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
Grammophonteam
Mi Jan 01 2014, 20:30 Druck Ansicht
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2068
Erst im Zuge des ersten Weltkrieges erlangte die Deutsche Grammophon ihre Selbstständigkeit gegenüber dem englischen Mutterkonzern HMV.
Nur für Grammophonplatten die in Deutschland verkauft wurden, durfte Nipper - das Grammophon mit Hund Logo als Schutzmarke verwendet werden.

Im Zuge des Endes vom zweiten Weltkrieg verlor die Deutsche Grammophon wieder die Selbstständigkeit - das Unternehmen ging an die englische HMV zurück.
Für Schellackplatten der Deutschen Grammophon durfte dann nicht mehr das Nipper-Logo verwendet werden. Dies war ab nun der englischen HMV sowie der amerikanischen Victror (RCA) vorbehalten.

Deutsche Grammophon
Der Hund ist gegangen - geblieben ist das Wort


Nach oben
Starkton
Mi Jan 01 2014, 21:35
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
Sehr interessanter Artikel. Vielen Dank für's Zeigen.
Nach oben
Fehlmann1960
Mi Mär 04 2015, 16:51
Dabei seit: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Einträge: 336
Hier eine Nachkriegsplatte der Deutschen Grammophon Gesellschaft:

DGG (Deutsche Grammophon Gesellschaft): Staatstheater Württemberg, Chor und Orchester; Nabucco (Verdi) Teure Heimat, wann seh' ich dich wieder Teil1+ 2 (Aufnahme 1950, D 12" 30cm)




Das selbe Label wurde auch auf den ersten Vinylplatten verwendet.
Beispiel: Lortzing, Albert; Undine / Zar und Zimmermann: Bamberger Symphoniker, Dir. Victor Reinshagen (DGG, 7" ca. 1955)


Nach oben
 

Forum:     Nach oben