Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Klassik
Villa-Lobos spielt eigene Kompositionen auf Gitarre und Klavier - Berlin, 1936
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
snookerbee
Mi Apr 02 2014, 12:32 Druck Ansicht
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1782

Der brasilianische Komponist Heitor Villa-Lobos besuchte im Jahr der Olympischen Spiele 1936 Deutschland. Dabei sind nach Angaben von Allmusic [ Link - Hier klicken ] bei der Reichsrundfunk-Gesellschaft in Berlin einige Aufnahmen entstanden, auf denen Villa-Lobos eigene Kompositionen auf Gitarre und Klavier spielt. Auf Youtube befinden sich 3 dieser Mitschnitte.

Prelúdio no. 1 : Link - Hier klicken

Chôro no. 1: Link - Hier klicken

O Polichinelo : Link - Hier klicken

Die Platten sollen im Nachlass des Komponisten gefunden worden sein und waren in sehr schlechtem Zustand. Die Überspielung für CD erfolgte wohl von einer früheren LP-Veröffentlichung der man Hall hinzumischte, was den Höreindruck zusätzlich beeinträchtigt. Ob noch originale Rundfunkexemplare dieser seltenen Aufnahmen existieren?
Nach oben
 

Forum:     Nach oben