Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > Entwickler, Erfinder, große Geister und Geschichte der Tonaufzeichnung
Hermann Maassen
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
berauscht
Fr Apr 25 2014, 18:56 Druck Ansicht
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1479
Hermann Maassen

*26. August 1863 in Meldorf (Preußen); †1931.

1902 übernahm Hermann Maassen in Berlin die Generalvertretung für die Zonophon Gesellschaft in Europa.

1904 ging Hermann Maassen nach Wien, wo er Generalvertreter der International Talking-Machine Co. mbH Berlin-Weißensee für Österreich-Ungarn wurde.


Anzeige von 1904

1908 "Odeon Zentrale" für Österreich.
1909 Generalvertreter für Österreich und Rumänien der Odeon Apparate, Odeon-Schallplatten, Fonotopia-Schallplatten und Jumbo-Schallplatten.


Anzeige von 1909




Anzeige vom 16. Mai 1912


1912 geht der Vertrieb an Odeon zurück, und Maassen gründet in Wien die Firma "Record" Herm. Maassen, mit den Special-Marken: Eden-Record und Metafon-Record, die in der Fabrik in Bodenbach-Obergrund hergestellt werden.





Anzeige vom Dezember 1912


Im Oktober 1915 übersiedelte Hermann Maassen mit seiner Familie von Wien nach Tetschen in Böhmen.



Anzeige vom Juli 1917




Kleinanzeige von 1924


[ Bearbeitet Fr Jan 16 2015, 16:57 ]
Nach oben
Formiggini
Mi Nov 18 2015, 14:24


Dabei seit: Di Dez 28 2010, 19:20
Einträge: 1759
Odeon in Österreich
Wir haben heute Gelegenheit, einige Abbildungen aus dem Geschäftsbetrieb der Firma „Odeon“, Hermann Maassen, Wien, Kärtnerstr. 45 zu bringen, in deren Händen bekanntlich der Alleinverkauf der Fonotipia-, Odeon- und Jumbo-Schallplatten für die österreichisch-ungarische Monarchie liegt.



Hermann Maassen war der erste in Österreich-Ungarn, welcher doppelseitige Schallplatten zum Verkauf gebracht hat. Die genaue Kenntnis der Wünsche und Anforderungen der Kundschaft hat Herrn Maassen veranlasst, den Alleinverkauf oben erwähnter Fabrikate der Societá Italiana di Fonotipia, Mailand, International Talking Machine Co.m.b.H., der Jumbo-Record-Fabrik G.m.b.H., für das österreichisch-ungarische Territorium zu übernehmen.



Trotzdem Herr Maassen Reichsdeutscher ist, darf es hauptsächlich seinem Drängen zugeschrieben werden, dass die Platten der genannten Marken schon seit langem in Österreich produziert werden, weil er die richtige Ansicht vertrat, dass nur auf diese Weise die Novitäten schnell herausgebracht werden können und das Publikum stets ein aktuelles Repertoire zur Verfügung hat. Die Erfolge der letzten Jahre haben Herrn Maassen Recht gegeben; das österreichische Fabrikat „Odeon“ und „Jumbo“ dominiert in der Gunst des Publikums und daher auch bei den Händlern.



Die Originalaufnahmen von Künstlern und Kapellen werden für Österreich-Ungarn von dem bewährten Ingenieur I.D. Smoot durchgeführt. Das Repertoire der Firma „Odeon“ Hermann Maassen erstreckt sich hauptsächlich auf deutsche, österreichische, ungarische, böhmische, tschechische, kroatische, slavonische und hebräische Aufnahmen.
PZ, 1909, 10.Jhg., No. 30, S. 708
Nach oben
Webseite
 

Forum:     Nach oben