Forums
Forums > Künstler > Sänger und Sängerinnen - Populäre Musik
Gretl Schörg
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Author Post
berauscht
Sat May 03 2014, 19:54pm Print View
"Urgestein" Autor

Joined: Wed Jan 06 2010, 21:59pm
Posts: 1972
Gretl Schörg,

* 17. Januar 1914 in Wien; † 4. Januar 2006 ebenda, war Schauspielerin und Operettensopran.
Nach dem Gewinn einer Schönheitskonkurenz 1937 bekam Sie eine Rolle am Theater Mährisch-Ostrau. Am Stadttheater Aussig bekam sie 1939 die erste Gesangsrolle im Singspiel Das Dreimäderlhaus.
1940 ging Gretl Schörg an das Berliner Metropol-Theater, uns spielte in der Operette Frauen im Metropol.
Sie machte in Berlin einige Aufnahmen für Odeon.
Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder

Gretl Schörg beim Deuschlandsender 1942


Nach dem Krieg spielte Schörg im Admiralspalast und im Theater am Nollendorfplatz.

In Wien machte Sie Aufnahmen für Austrophon.

Auch auf Telefunken erschienen Operettenaufnahmen.

Back to top
Musikmeister
Sun May 04 2014, 16:31pm
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 1080
berauscht wrote ...

Sie machte in Berlin einige Aufnahmen für Odeon.

Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder

Margarete "Gretl" Schörg hat in den Kriegsjahren 1942/43 insgesamt 4 Platten für Odeon aufgenommen, von diesen habe ich die ersten 3 Platten. Es fehlt die letzte Odeon, O-26612.
Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder

In der Metropol-Operette "Hochzeitsnacht im Paradies" der Spielzeit 1942/43 mitten im Krieg spielte Gretl Schörg abwechselnd mit Maria Beling die Rolle der Dona Dolores, kurz Dodo, zugleich der Titel ihrer ersten Odeon-Aufnahme (siehe Bild oben).
Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder
Back to top
Musikmeister
Wed Jun 25 2014, 20:23pm
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 1080
Die Angaben bei wikipedia bzgl. des Werdeganges von Gretl Schörg sind sehr ungenau (besonders Zeitpunkt Karrierebeginn sowie Umstände des Karriereendes).
Es wurde dieses Buch zwar als Quelle angegeben, aber scheinbar wurde es wohl nicht komplett durchgelesen.
Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder
Back to top
gramofan
Wed Jun 25 2014, 21:19pm
Joined: Sat Oct 01 2011, 20:32pm
Location: bei Berlin
Posts: 1170
Damit die Labelgallerie vollständig ist, anbei die Etiketten, der noch fehlenden Platte:




[ Edited Wed Jun 25 2014, 21:29pm ]
Back to top
berauscht
Wed Jun 25 2014, 22:07pm
"Urgestein" Autor

Joined: Wed Jan 06 2010, 21:59pm
Posts: 1972
Ich hab noch mal ein bisschen geblättert...
1937 spiele Gretl Schörg ",die man aus der Kapsrevue Alles fürs Herz kennt" in der Revue Girls an Bord in der Wiener Femina.
Back to top
berauscht
Thu Jun 26 2014, 15:35pm
"Urgestein" Autor

Joined: Wed Jan 06 2010, 21:59pm
Posts: 1972

Freitag, 7. Mai 1937
Back to top
Musikmeister
Thu Jun 26 2014, 20:15pm
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 1080
Ja, die Femina-Revuen waren schon was für das "gehobene" Publikum im Vergleich zur Kaps-Revue. Eines Tages hat sie der Direktor aus Ostrau gesehen und gleich einen Vertrag zugesichert. So war Schörg in der Spielzeit 37/38 dort engagiert und sang u.a. im Duett mit Walter Müller (Aufnahmen auf Telefunken). Der o.g. Badewettbewerb fand schon im Sommer 1934 statt in Klosterneuburg an der Donau, einem Vorort von Wien.

[ Edited Thu Jun 26 2014, 20:17pm ]
Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen