Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Ankündigungen und Wichtiges > Termine - Veranstaltungen
Mythos Vinyl im Museum Neukölln (Berlin)
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
gramofan
Do Mai 15 2014, 21:15 Druck Ansicht
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Einträge: 922
In der Tat, es ist schon soweit, dass auch die Langspielpaltte bereits museal aufgearbeitet wird. Auch wenn sich deren Anhänger vielleicht in diesem Forum nicht besonders häufen, mag doch den Einen oder Anderen interessieren, dass im Museum Neukölln, Alt Britz 81 in 12359 Berlin vom 17. Mai bis 28. Dezember ein Ausstellung zu dem Thema gezeigt wird. Eintritt frei!!!!
Einen Katalog gibts auch.
Näheres hier: Link - Hier klicken

[ Bearbeitet Do Mai 15 2014, 21:16 ]
Nach oben
Webseite
snookerbee
Do Mai 15 2014, 21:27
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1757

Lustig, dass das Museeum auf seiner Homepage dann zum MYTHOS VINYL eine Schellackplatte der Firma RUSI als Bildmaterial verwendet... *grins

Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder
Nach oben
gramofan
Sa Mai 17 2014, 17:41
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Einträge: 922
So schließt sich der Kreis...
oder Ausstellungsmacher müssen offenbar von Ihren Themen auch nicht unbedingt was verstehen!
Nach oben
Webseite
Starkton
Sa Mai 17 2014, 19:34
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
Ich sehe mir jedenfalls morgen den Film "Vinylmania" an, der im Rahmen dieser Ausstellung im Museum Neukölln gezeigt wird.
Nach oben
Starkton
So Mai 18 2014, 22:53
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
gramofan schrieb ...

So schließt sich der Kreis...
oder Ausstellungsmacher müssen offenbar von Ihren Themen auch nicht unbedingt was verstehen!

Die RUSI Platte ist zwar nicht in der "Mythos Vinyl" Sonderausstellung, aber in der Dauerausstellung "99 x Neukölln" zu sehen. Die ist wirklich liebevoll gemacht. Habe ich heute nach dem Anschauen von "Vinylmania" besucht. 99 Exponate aus der Geschichte Neuköllns werden sehr übersichtlich in Vitrinen präsentiert und über Medienstationen detailliert erläutert.

Zur RUSI mit dem Titel "Alles was zur Frau gehört" ist zu lesen, dass es das Werbelied der Karstadt AG war, welche im Jahr 1929 am Hermannplatz das damals modernste und größte Kaufhaus Europas eröffnete. Man kann sich das Lied auch über Kopfhörer anhören.

Für die Medienstation wurde die RUSI Platte vom Fotografen professionell abgelichtet. Deshalb taucht das Bild nicht ganz passend auf dem Ausstellungsflyer auf. Wundert mich nicht, denn Museen müssen heute sehr aufs Geld aufpassen - und natürlich auf die Bildrechte.
Nach oben
Musikmeister
So Mai 18 2014, 23:09
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 948
Starkton schrieb ...


Zur RUSI mit dem Titel "Alles was zur Frau gehört" ist zu lesen, dass es das Werbelied der Karstadt AG war, welche im Jahr 1929 am Hermannplatz das damals modernste und größte Kaufhaus Europas eröffnete.

Nach oben
gramofan
Mo Jun 09 2014, 13:32
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Einträge: 922
Mittlerweile war ich auch persönlich in der Ausstellung. Wie zu erwarten, bietet sie für den Schellack-/bzw. Grammophonfreund Nichts. Die erwähnte Schellackplatte befindet sich in der Dauerausstellung und kann dort (Multimedianwendung sei Dank) auch angehört werden.
Die eigentliche Ausstellung ist klein aber engagiert. An Geräten findet sich dort eine 50er Jahre Musiktruhe und diverse Plattenspieler der 50er - 80er Jahre (KEIN einziger Dual!). Die in D erhältlichen Beatles- und Stones-Singles sind so ziemlich vollständig ausgestellt und auch sonst noch so manches LP-Cover. Nun nett, aber für ein Forumsmitglied wohl kein Muss. Was aber wirklich lesenswert ist, ist der Katalog (Udo Gößwald [Hrsg.]: Mythos Vinyl, 168 S., ca. Din A4, broschiert, 14,80 € in der Ausstellung). Sieht man über einige Ungenauigkeiten (man könnte auch Fehler sagen) bei der Darstellung der Vorgeschichte der Vinyl-Platte hinweg, ein rundum lesenswertes Werk. Besonders angetan hat es mir der Teil in dem 50 Berliner (genauer Neuköllner) ihre Lieblingsplatte vorstellen. Das strotzt nur so von Alltagsgeschichte der letzten 70 Jahre und wer, so wie ich, nicht mehr so ganz jung ist, der erinnert sich da an Vieles, was er so oder ähnlich selbst miterlebt hat. Der Eintritt ist übrigens kostenlos und die Mitarbeiter des Museums sind sehr engagiert, Parken kein Problem.
Nach oben
Webseite
RF-Musiker
Di Jun 17 2014, 20:41
Dabei seit: Do Sep 15 2011, 11:21
Wohnort: Berlin
Einträge: 363
Schade ist ja, dass die nicht funktionierende Jukebox keine Platten enthält. Wenn man wenigstens die Beleuchtung repariert hätte.
Die Jukebox und die Musiktruhe waren mit Stereosystemen nachgerüstet, um Stereoplatten in mono spielen zu können, ohne sie dabei zu beschädigen.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben