Foren
Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Internationale Labels > Labels O-P
Pan
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
veritas
Sa Jul 05 2014, 11:42 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Beiträge: 544
Bisweilen konnte ich zur Pan Phonograph Co. (USA) keine Details finden. Die Puccini-Disgraphie von Roger Flury datiert sie auf ca. 1918.


Nach oben
Webseite
Arto
Sa Jul 05 2014, 22:04
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Jan 07 2014, 01:33
Wohnort: z.Z. Dänemark
Beiträge: 185
In: Allan Sutton & Kurt Nauck, "American Record Labels and Companies. An encyclopedia (1891-1943)", Mainspring Press, Denver, CO 2000, Seite 157 geht vor:

PAN [c. 1920-1921/Lateral]
Distinguished by its unusual triangular label, Pan was pressed from Arto [oho, mein Avatar!] Company and Lyraphone Company (Lyric [3]) masters for the Pan Phonograph Company. The known catalog-number range is 2001-2009.

Für mich war "Mme. Fonariova" unbekannt, und ich dachte schnell "Pseudonym"! Aber googling gibt mehrere Berichte über ihre Konzerte.

Bestens,

Arto

[ Bearbeitet Sa Jul 05 2014, 22:05 ]
Nach oben
veritas
So Jul 06 2014, 16:27
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Beiträge: 544
Danke für die ausführlichen Infos!
Nach oben
Webseite
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen