Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Internationale Labels > Labels O-P
Pan
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
veritas
Sa Jul 05 2014, 11:42 Druck Ansicht
Dabei seit: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Einträge: 452
Bisweilen konnte ich zur Pan Phonograph Co. (USA) keine Details finden. Die Puccini-Disgraphie von Roger Flury datiert sie auf ca. 1918.


Nach oben
Webseite
Arto
Sa Jul 05 2014, 22:04
Dabei seit: Di Jan 07 2014, 01:33
Wohnort: z.Z. Dänemark
Einträge: 173
In: Allan Sutton & Kurt Nauck, "American Record Labels and Companies. An encyclopedia (1891-1943)", Mainspring Press, Denver, CO 2000, Seite 157 geht vor:

PAN [c. 1920-1921/Lateral]
Distinguished by its unusual triangular label, Pan was pressed from Arto [oho, mein Avatar!] Company and Lyraphone Company (Lyric [3]) masters for the Pan Phonograph Company. The known catalog-number range is 2001-2009.

Für mich war "Mme. Fonariova" unbekannt, und ich dachte schnell "Pseudonym"! Aber googling gibt mehrere Berichte über ihre Konzerte.

Bestens,

Arto

[ Bearbeitet Sa Jul 05 2014, 22:05 ]
Nach oben
veritas
So Jul 06 2014, 16:27
Dabei seit: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Einträge: 452
Danke für die ausführlichen Infos!
Nach oben
Webseite
 

Forum:     Nach oben