‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Forums

Forums > Künstler > Vokalgruppen
Die Spree-Revellers
Moderators: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
Grammophonteam
Mon Aug 11 2014, 20:08pm Print View
Seitenbetreiber

Joined: Sun Sep 04 2011, 14:54pm
Location: In den tiefen des Netzes ;)
Posts: 1894
Die Gründung der Gruppe liegt bislang weitgehend im Dunkeln. Herbert Imlau dürfte sie ins Leben gerufen haben, nachdem er die Humoresk Melodios im Mai 1934 verlassen hatte. Der erste verbürgte Auftritt lässt sich auf den 18. November 1934 datieren, als in einer Matinee des Wintergarten „Die Spree Revellers – 5 Jungs und ein Flügel“ auftraten. Erste Aufnahmen mit Tanzorchestern wie dem von Fritz Domina folgen ab Anfang 1935, eine erste klavierbegleitete Platte mit den Titeln „Ein bisschen Singsang“ und „Regentropfen“ wurde im Dezember des Jahres aufgenommen.



Im privaten Kreis – v.l.n.r.: Rudi Schuricke, Bernhard Wehlan, Herbert Imlau, vermutlich Albert Schmitz und Gerhard Hermann.


Mehr...
Back to top
humoresk
Mon Aug 11 2014, 22:26pm
Autor

Joined: Sun Jun 10 2012, 16:06pm
Posts: 361
Der Forumseintrag ( ) bietet die Gelegenheit, um weiteres Material, weitere Fotos, Programme, Zeitungsausschnitte oder einfach nur Infos zu bitten. Ich hoffe, in den nächsten Tagen ein weiteres Schuricke-Ensemble aufarbeiten zu können... *Hmm)

Liebe Grüße

Josef
Back to top
Musikmeister
Wed Jan 23 2019, 21:40pm
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 970
Hallo Josef,
kenne jetzt den Vorgänger des Basses Wehlan bei den Spree-Revellers, war später bei den MV's. Melde dich mal!
Back to top
 

Jump:     Back to top