Forums
Forums > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels G-H
Goldklang (zu Kalliope)
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Author Post
krammofoon
Mon Sep 12 2011, 20:59pm Print View
Schellack-Gnadenhof
Joined: Mon Jun 27 2011, 20:47pm
Posts: 1214
Servus :-)



Gruss
Georg


[ Edited Wed Feb 08 2012, 14:49pm ]
Back to top
Herold38
Tue Sep 13 2011, 10:01am
Guest
Hallo Georg,

Goldklang war die Hausmarke der Firma Schulz & Gundlach, Berlin, Münzstraße 18.
In einem Text im Internet ist von einem Akkordeon die Rede, was dieses Logo haben sollte. Es scheint also ein Musikalienhändler gewesen zu sein.

Alle Aufnahmen stammen von Kalliope. Das Goldklang-Label gab es von 1920 bis 1930.
Deine Platte ist 1925 oder 1926 entstanden.


[ Edited Tue Jun 26 2012, 19:26pm ]
Back to top
gramofan
Sun Apr 07 2019, 15:52pm
Joined: Sat Oct 01 2011, 20:32pm
Location: bei Berlin
Posts: 1171
Hier noch eine Labelvariante, die die Zuschreibung bestätigt:





[ Edited Sun Apr 07 2019, 15:53pm ]
Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen