Foren
Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Internationale Labels > Labels O-P
Odeon International
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Fehlmann1960
Do Sep 04 2014, 15:21 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Beiträge: 445
Hier einige Beispiele von internationalen Odeon-Platten:




01 Odeon, Emmy Braun mit Handorgel: A, Roti Bäckli, B, Schneefreude Aufnahme 1929 Schweiz



02 Odeon, Wiener-Boheme-Orchester: Wiener Blut, Strausswalzer, An der schönen blauen Donau, Schweizer Pressung 1937



03 Odeon, Louis Armstrong and his Orchestra: Basin Street Blues / Chinatown my Chinatown, italienische Pressung 1938/39 Swing-Music-Series



04 Odeon, Coleman Hawkins: Lullaby / I ain't got Nobody, schweizer Pressung 1938-39 Swing-Music-Series



05 Odeon, Patrice & Mario: Rumba de la Pluie, französische Pressung 1933



06 Odeon, Luciano Tajoli: Mon Pays, Italienische Pressung 1954



07 Odeon, Los Trovadores de Cuyo: Sauces del Chorrillo, argentinische Pressung ca.1948



08 Odeon, Trio de ouro: Minueto, brasilianische Pressung 1948
Nach oben
snookerbee
So Feb 25 2018, 16:18
"Urgestein"

⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Apr 15 2011, 20:12
Beiträge: 1675



Odeon Argentinien

Die Pressung mit dieser Etikettvariante entstand vermutlich zwischen 1943 und 1949.

Nach oben
snookerbee
So Feb 25 2018, 16:25
"Urgestein"

⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Apr 15 2011, 20:12
Beiträge: 1675

ODEON Griechenland




Nach oben
RTauber
So Feb 13 2022, 10:20
⇒ Mitglied seit ⇐: So Dez 15 2013, 09:59
Wohnort: Frankfurt am Main
Beiträge: 23
Hat jemand eine Idee, wann diese chinesische Odeon-Aufnahme (Matrize Hko445 und Hko446, Bestellnummer A29022a und A29022b) entstanden ist ("Made in Germany") und was aufgenommen wurde?

Nach oben
berauscht
So Feb 13 2022, 10:45
"Urgestein" Autor

⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jan 06 2010, 21:59
Beiträge: 1947
RTauber schrieb ...

Hat jemand eine Idee, wann diese chinesische Odeon-Aufnahme (Matrize Hko445 und Hko446, Bestellnummer A29022a und A29022b) entstanden ist ("Made in Germany") und was aufgenommen wurde?


Die Matrize Hko496 ist von 1925. Die Aufnahmen deiner Platte vermutlich auch.
Nach oben
Polyfar41
So Feb 13 2022, 11:06
⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Feb 24 2017, 11:27
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin
Beiträge: 141
1. Die Kennbuchstaben Hko stehen für 25cm-Matrizen aus Hongkong (lt. Zwarg-Discographie auf phonomuseum.at).
2. In der Lindström-Matrix-Masterfile von Lotz Link - Hier klicken
werden die Mx. Hko281-647 als um 1925 herum entstanden geführt (wobei für die Hko496 konkret 1925 gilt).

Zu Titeln und Interpreten kann ich leider nichts beitragen.
Nach oben
zzippo
So Feb 13 2022, 11:49
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Mär 03 2020, 10:33
Wohnort: Schwarzwald
Beiträge: 107
Hier noch aus Marokko MKO 475


Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen