Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Internationale Labels > Labels U-V
USSR / CCCP
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Klangwolke
Sa Sep 13 2014, 06:03 Druck Ansicht
Dabei seit: Sa Jan 04 2014, 13:54
Einträge: 244
Russischer Label - Vermutlich für den internationalen Markt (USSR) und den Binnenmarkt (CCCP)
Wenn ich mit dem kiryllischen Alphabet von Wikipedia richtig übersetzt habe, sollte die Firma "Apreievskiy Zavoa" heißen. (Angaben ohne Gewähr *Duden )
Vieleicht ist hier ja jemand des Russischen mächtig und kann uns mehr über diesen Label sagen...




bzw.



Nach oben
berauscht
Sa Sep 13 2014, 08:39
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1693
Die Platten wurden von der Aprelevka Fabrik hegestellt.

Diese Fabrik wurde 1910 von Gottlieb Moll, August Kybarth und Albert Vogt gegründet.

Link - Hier klicken

Link - Hier klicken
Nach oben
 

Forum:     Nach oben