Foren
Foren > Ankündigungen und Wichtiges > Anleitung & Hilfe
Bilder verkleinern
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
GrammophonTeam
So Okt 12 2014, 14:23 Druck Ansicht
Seitenbetreiber

⇒ Mitglied seit ⇐: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: Köln
Beiträge: 1824
Den Speicherplatz betreffend ist unser größter "Klotz" - die Bilder...
Oft werden Bilder oder Scans direkt ohne Bearbeitung in maximaler Datengröße und Auflösung geladen. Dies "frisst" auf Dauer einfach zu viel Speicherplatz! Nur in Ausnahmefällen ist es mal notwendig (z.B. Motoren, Mechanik etc.) Bilder in voller Größe einzustellen.

Um nicht in 2, 3 Jahren an die Grenze unseres Speicherplatzes zu kommen, wurde die max. Datengröße auf 1 MB reduziert. Dies betrifft auch Anhänge an private Nachrichten.

Wer sich etwas mit seinem Rechner auskennt, kann bereits mit den einfachsten, mitgelieferten Programmen seines Computers die Größe und (Daten) Volumen der Bilder verkleinern. Wir möchten euch hier zwei weitere Möglichkeiten zeigen, auch ohne größere Kenntnisse in Bildbearbeitung seine Photos zu verkleinern.


Im Netz gibt es einige Online-Programme um die Bildgröße zu verringern. Wir haben einige ausprobiert. Wichtig war uns: 1. Einfache Bedienung 2. Deutsche Sprachführung

Vorstellen möchten wir schrumpfer.de bzw. Link - Hier klicken


1. Zunächst unter "V O R E I N S T E L L U N G E N" die gewünschte Größe wählen (oft reichen schon 640 oder 840 Pixel) und auf "Umschalten" drücken.





2. Nun mit "Durchsuchen" eine (Bild) Datei von eurem Rechner auswählen und auf "Upload und verkleinern" drücken.



3. Unten wird nun das verkleinerte Bild angezeigt. Mit Maus auf dieses Bild gehen und die rechte Maustaste drücken. Mit der Option "Grafik speichern unter.." (Je nach Browser auch "Bild speichern unter" o.ä.) das verkleinerte Bild auf eurem Rechner speichern. VORSICHT: Der Dateiname des verkleinerten Bildes ist identisch mit dem Ursprungsbild! Gebt der neuen (Bild) Datei einen anderen Namen (z.B. hinten einfach eine Ziffer anhängen). Tut ihr dies nicht, wird das ursprüngliche Bild überschrieben.






Dieses so verkleinerte Bild lässt sich nun ohne Probleme hier ins Portal laden.


Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten und Programme um Bilder zu bearbeiten oder zu verkleinern. Diese könnt ihr hier gerne vorstellen -

[ Bearbeitet Sa Feb 14 2015, 08:40 ]
Nach oben
krammofoon
So Okt 12 2014, 14:29
Schellack-Gnadenhof
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Jun 27 2011, 20:47
Beiträge: 1214
Servus :-)

Auch ich zähle mich MEA CULPA - trotzdem ich i. d. R. immer nur ca. so die Hälfte des Maximaluploads ausnutze - zu den Platzverschwendern auf dem Server.

Ich lade meine Bilder nämlich immer in 1024 x 768 hoch, was eigentlich für Labels oder Walzentops viel zu viel ist.
Ich werde da mal in Klausur gehen und testweise 640 x 480 hernehmen.
Was anderes stellen natürlich Gerätebilder oder Detailaufnahmen an sich dar. Hier sollte 1024 x 768 schon angeraten, aber dennoch auch genügend sein.

Gruss
Georg
Nach oben
GrammophonTeam
So Okt 12 2014, 14:35
Seitenbetreiber

⇒ Mitglied seit ⇐: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: Köln
Beiträge: 1824
Richtig! Volle Auflösung ist oft nicht notwendig.

Wer sich mit Bildbearbeitung etwas auskennt, kann ja noch die JPG-Qualität etwas niedriger stellen. Wir nehmen oft c. 90% Qualitätsstufe. Unterschiede kaum sichtbar, Datenvolumen aber gleich um über 60% reduziert! So lassen sich dann auch Bilder in über 1024 x 768 laden ohne an die Grenze von 1 MB zu kommen.

Grüße
Nach oben
GrammophonTeam
Sa Feb 14 2015, 09:45
Seitenbetreiber

⇒ Mitglied seit ⇐: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: Köln
Beiträge: 1824
Wir erhalten immer mal wieder, teils etwas aufgewühlte Nachrichten, warum im Forum ein Bild oder eine Datei abgelehnt wurde. Bei jedem Vorgang sind jedoch alle Vorgaben zu lesen!

Upload im Forum:
[/center]

Keine einzelne Datei darf größer als 1MB sein. Werden z. B. mehrere Bilder geladen, darf die Gesamtsumme größer sein - aber, eben jedes einzelne Bild nicht größer als 1MB. Im Vergleich zu den meisten anderen, interaktiven Portalen ist dies recht reichlich bemessen.


Wir möchten euch heute ein weiteres, recht gutes Online - Werkzeug vorstellen. Mit diesem lassen sich JPGs und PNGs nahezu verlustfrei von der Datengröße beträchtlich reduzieren. Dazu ist es sehr einfach zu bedienen. Hier als Vergleich ein mit diesem kleinen Tool komprimiertes Bild:

Unkomprimiert 900KB

80% Speicherplatz gespart!

Komprimiert 160KB



Dieses Online - Programm nennt sich T I N Y JPG bzw. Link - Hier klicken Besonders interessant, verkleinerte pngs behalten z. B. auch die Transparenz. Dies wird oft nur von kostenpflichtigen Programmen angeboten!

Zwar ist die Bedienung recht einfach, da jedoch komplett auf englisch hier noch eine kleine Anleitung.

Das Prinzip des einfügen eines Bildes beruht auf dem sog. Drag & Drop - "packen und fallen".

Ihr habt eine (oder mehrere) Bilddateien auf dem Rechner liegen. Diese müssen nun in dieses Feld:



Dazu die Bilddatei mit der Maustaste berühren und die linke Maustaste drücken & gedrückt halten. Damit packt man nun die Datei und kann sie an eine beliebige Stelle ziehen. Hier eben in das Feld. Schwebt die Datei darüber, einfach die linke Maustaste wieder loslassen. Die Datei fällt nun in das Eingabefenster:



Es können auch mehrere Dateien gleichzeitig markiert und bearbeitet werden. Das Programm analysiert das Bild und berechnet die Komprimierungsrate. Der kleine Bär wartet währenddessen...



Nach wenigen Sekunden ist das Bild bearbeitet und verkleinert - da freut sich auch unser Bär! Mit einem klick auf download lässt sich das Bild auf dem Rechner speichern.



Auch sehr große Dateien verkleinert unser Bärchen sehr zuverlässig - nennenswerte Qualitätsverluste sind uns noch nicht aufgefallen.




[ Bearbeitet Fr Mär 02 2018, 21:50 ]
Nach oben
Willi-H-411
So Feb 15 2015, 09:25
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Okt 12 2011, 11:42
Wohnort: Ruhrpott
Beiträge: 1296
Jeder hat natürlich seine eigene Methode und seine eigenen Vorlieben. Daher will ich hier auch mal meine Vorgehensweise vorstellen.

Ich arbeite immer mit dem Programm IrfanView. Es ist für Privatanwender kostenlos und bietet recht viele Möglichkeiten der Bearbeitung. Hier zunächst einmal zwei Links:
Link - Hier klicken
Link - Hier klicken

Zuerst einmal lädt man das Bild, welches man bearbeiten will. Anschließend markiert man den Teil, der hinterher als Bild vorhanden sein soll mit der linken Maustaste:

Hiernach drückt man die Tastenkombination STRG+Y

Nun wählt man den Menüpunkt "Größe ändern" bzw. drückt die Tastenkombination STRG+R


Bei "Breite" gibt man nun z.B. "700" ein. Der Wert für die Höhe wird automatisch eingetragen, sofern man bei dem Punkt "Proportional" ein Häkchen gesetzt hat.

Nun noch ein Klick auf OK.

Jetzt kann man bei Bedarf noch die Schärfe erhöhen. Um zu diesem Punkt zu kommen, drückt man die Tastenkombination STRG+E und wählt den Punkt "Sharpen".

Ein Wert zwischen 5 und 10 sollte ausreichen.

Zum Schluß wird das Bild noch als jpeg gespeichert - STRG+S Für Labelbilder reicht ein Wert von 50 bis 60:

Die Dateigröße verkleinert sich hierdurch auf meist unter 100 KB.

Für Linuxianer: IrfanView läuft auch unter wine.

Viel Spaß beim Ausprobieren
Willi





[ Bearbeitet So Feb 15 2015, 09:27 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen