Forums
Forums > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels Q-R
Reinton - Was verbirgt sich darunter?
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Author Post
krammofoon
Thu Sep 22 2011, 22:13pm Print View
Schellack-Gnadenhof
Joined: Mon Jun 27 2011, 20:47pm
Posts: 1214
Servus :-)

ich bin gerade am Katalogisieren meiner gesammelten Schellack-Werke und dabei ist mir bei meiner einzigen "Reinton"-Platte aufgefallen, dass das Ursprungslabel überklebt wurde. Was hatte das zu bedeuten, bzw. war so etwas gang und gäbe?
Wer steckte ggf. als erstes unter dem "Reinton"-Label?

Ich hänge 2 Bilder unten an..... sollte eigentlich alles gut zu erkennen sein.

Danke für den Input.





Gruss
Georg


[ Edited Wed Feb 08 2012, 11:32am ]
Back to top
Calle
Thu Sep 22 2011, 23:13pm
Joined: Mon Apr 18 2011, 10:57am
Location: Emmerich am Rhein
Posts: 292
Die Antwort steht teilweise schon auf dem Etikett... "Clausophon" ;-)
Back to top
Herold38
Fri Sep 23 2011, 00:24am
Guest
Ja, das sind Aufkleber auf Clausophon-Platten, also ein Sonderwunsch eines Auftraggebers für sein Unternehmen.
Es gab noch mehr davon.


[ Edited Tue Jun 26 2012, 19:32pm ]
Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen